Freitag, 30. August 2013

Kleine Tierkunde Ost-Afrikas


Verlag: Kindler
Autor: Nicolas Drayson


Mr. Malik, ein älterer Herr und früherer Fabrikbesitzer hat seine Geschäfte seiner sehr geschäftstüchtigen Tochter übertragen und widmet jetzt viel Zeit dem Asadi-Club. Hier wird gerne und lautstark debattiert und Billard gespielt. Auch gibt es viel zu planen, sei es die bevorstehende Hochzeit der Tochter sowie der alljährliche Ausflug des Clubs. Außerdem immer wieder ein Thema, der Streit zwischen zwei Freunden, wer denn nun der Mörder eines stadtbekannten Mannes war. Damit nicht genug ist auch noch die Regierungsurkunde verschwunden, die vorgelegt werden muß, damit der Club genehmigt und das Gebäude erhalten bleibt. Zufall? auch, daß gerade zu diesem Zeitpunkt Harry Kahn auftaucht (welchen Mr. Malik so gar nicht leiden kann) und eine Einkaufszentrum eröffnen will. Der passende Platz dazu wäre seiner Meinung nach da wo sich sich der Asadi Club befindet. Dann verschwindet auch noch das Clubmaskottchen.

Ich fühlte mich bei diesem Buch in eine andere Zeit versetzt. Das Buch beschreibt Afrika und seine Vogelwelt. Auch das English-Billiard-Spiel und seine Regeln werden ausführlich erklärt. Das Buch hat faszinierende Charektere, allerdings tat ich mich anfangs mit dem Schreibstil etwas schwer.
Flora und Fauna kommen in der Geschichte nicht zu kurz. Was ich sehr interessant fand da man jede Menge neue Tier- und Pflanzenarten kennenlernt. Charmant geschrieben allerdings fehlte mir die Spannung.

Trotz allem hat Nicholas Drayson es geschafft mir die Schönheit des Landes Nairobi näherzubringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen