Samstag, 9. November 2013

Die hässlichste Tanne der Welt - Annette Bluhm


Verlag: rororo
Autorin: Annette Bluhm

Über die Autorin:
Annette Bluhm ist das Pseudonym von Lilli Beck. Sie stammt aus Weiden in der Oberpfalz und hat als Model, Schauspielerin und Visagistin gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Inzwischen sind zahlreiche Romane von ihr erschienen. Annette Bluhm lebt in München.

Zum Inhalt:
Ursel bessert zu Weihnachten ihre Witwenrente als Einpackengel in einem Kaufhaus auf, damit sie ihren zwei Enkelsöhnen schöne Geschenke kaufen kann. Deren Mutter ist nämlich im Weihnachtsrausch und hält damit die ganze Familie auf Trab. Im Gegensatz zu ihrer anderen Tochter Madeleine, die für den ganzen Konsumwahnsinn nichts übrig und in die Karibik "fliehen" will. Ursel ist schon sehr genervt von dem vorweihnachtlichen Wahnsinn und läuft auf dem Friedhof einen alten Bekannten in die Arme, der das Grab seiner Frau besucht. Schnell entdecken die beiden daß sei eine Gemeinsamkeit haben: sie könnten beide auf den ganzen weihnachtlichen Trubel und den Streß verzichten und träumen sich stattdessen zu einer gemeinsamen Reise nach Paris. Auch Friedrichs Kinder haben andere Weihnachtspläne für die Familie als der Vater. Doch wie bringt man seine Interessen mit den Interessen der Familie unter einen Hut? Das Chaos ist vorprogrammiert.

Meine Meinung:
Ursel ist klasse, ein sehr gelungener und toll ausgearbeiteter Charakter. Die Stütze der Familie ohne die nichts geht und auch wenn die Kinder noch so tough wirken, Mama wird immer mit einbezogen und um Hilfe gebeten. Schön finde ich, daß sie Friedrich begegnen darf, der auch so seine kleinen Sorgen mit seinen Kindern hat. Gemeinsam stellen sie sich dem weihnachtlichen Familienwahnsinn sehr authentisch und gelungen. So manche Zeilen haben  mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubt und mich wünschenlassen auch so eine tolle Oma zu haben. Viele Szenen die einem so bekannt vorkommen, die Suche nach dem perfekten Baum, nach den perfekten Geschenken, genauso ist es jedes Jahr. Ein Buch voller Liebe und Wärme und DEM perfekten Baum.

Cover:
Ein Cover wie sein Inhalt: bunt, chaotisch, liebenswert.

Fazit:
Eine wunderbare Geschichte für die Vorweihnachtszeit in der sich jeder selbst in so manchen Siutationen wiederfindet. "Die hässlichste Tanne der Welt" ist Lesespaß pur.

5/5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen