Montag, 4. November 2013

Engelsfeuer - Riley Blackthorne- Die Dämonenfängerin - Jana Oliver



Verlag: Fischer FJB
Autorin: Jana Oliver

Über die Autorin:
Jana Oliver, geboren und aufgewachsen in Iowa, ist eine preisgekrönte Autorin.
Sie ist am glücklichsten, wenn sie haarsträubende Legenden recherchiert, auf alten Friedhöfen umherwandert und neue Geschichten erträumt. Sie glaubt wirklich, dass sie den besten Job der Welt hat.

Zum Inhalt: (Achtung es können Spoiler enthalten sein)
Riley und Beck sind mal wieder gerade nicht gut aufeinander zu sprechen. Ausgerechnet in dieser Situation fällt Meister Stewart nichts Besseres ein als Riley den Auftrag aufs Auge zu drücken, Beck zu begleiten, der in seine Heimatstadt Sadlersville muß weil seine Mutter im Sterben liegt. Wenig begeistert davon beugt sich Beck seinem Schicksal. Seine Mutter ist wie immer: böse, lieblos, verbittert und voller Haas. Aber Riley bietet ihr die Stirn und beeindruckt damit Beck in hohem Maße und er erkennt, daß er nicht alleine auf der Welt ist. Beck beschließt sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen und gerät in einen Strudel von Intrigen und Verbrechen. Als er dann auch noch entführt wird, dreht Riley fast durch und setzt alle Hebel in Bewegung um Beck zu finden.

Meine Meinung:
Was für ein Abschluß einer Reihe. Ich könnt heulen, daß dies der letzte Teil ist. Das ist eine Reihe die von Buch zu Buch besser wurde und sich an Spannung immer weiter gesteigert hat, großartig. Klasse Schreibstil, der einen sofort in seinen Bann zieht und den Leser durch die Seiten fliegen läßt. Wendungen, die der Leser nicht erwartet garantieren eine permanente Spannung. Die Charaktere sind wieder mal durch die Bank weg genial. Riley und Beck liebe ich geradezu aber auch die Nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die Geschichte ist so komplex, daß keine Sekunde lang Langeweile aufkommt. Ich habe wieder von der ersten bis zur letzten Seite mitgelitten. Riley ist eine ganz tolle junge Frau, die für Ihre Ideale und Freunde kämpft wie eine Löwin und auch wenn Beck immer denkt er müsse das "Mädel" permanent beschützen ist es doch eigentlich Riley die ihm die Kraft gibt die er braucht. Auch wenn das den beiden überhaupt nicht klar ist. Auch erfährt man endlich so einiges über Becks Vergangenheit, die er doch immer so gut unter Verschluß gehalten hat.

Cover:
Die Farben des Covers sind dunkel und die Stimmung düster und mysteriös. Also, genau passend zum Inhalt.

Fazit:
Die Dämonenfängerin ist eine wahnsinns Reihe, bei der ich nach Beenden des Buches das Gefühl hatte, daß mir gute Freunde genommen wurden, weil es keine Fortsetzung mehr gibt. Ich werde meine lieben Dämonenfänger, Meister, Engel, Gesellen und die Zunft sehr vermissen.  Liebe Jana Oliver, ein Teil geht doch noch, oder???

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen