Dienstag, 19. November 2013

Lilith Parker und das Blutstein-Amulet (Band 3) - Janine Wilk



Verlag: Planet Girl
Autorin: Janine Wilk

Über die Autorin:
Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Buch und schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa.

Zum Inhalt:
Als Trägerin des Bernstein-Amulets und künftige Führerin der Nocturi wird Lilith um Hilfe ersucht von den Vampiren des unterirdischen Reiches Cavadeen. Zusammen mit Matt, Rebekka und Strychnin macht sie sich auf den Weg. Denn der Träger des Blutstein-Amulets, Vadim Alexandrescu, liegt im Sterben.  Die Vanator versuchen in das Reich der Vampire vorzudringen um sie ein für alle Mal auszulöschen. So wie es aussieht hilft ihnen einen Verräter der Vampire dabei. Nur eine Vereinigung der beiden Amulette kann noch die Rettung bringen, allerdings ist dies mit vielen Gefahren verbunden.

Meine Meinung:
Es handelt sich hierbei um den dritten Teil der Reihe und Lilith lernt mehr über ihre Banshee-Kräfte und wie sie sie einsetzen kann. Die Anfangsszene hat mich richtig geschockt, aber auch sehr gefesselt und schon hatte mich die Geschichte in ihren Bann gezogen. Auch ganz toll fand ich die Szenen mit Emma, Lilith´bester Freundin. Ich hatte Tränen vor Lachen in den Augen. Die Charaktere sind durch die Bank weg authentisch und toll. Die Spannung wird die komplette Geschichte über aufrecht erhalten und sie enthält Wendungen die der Leser nicht erwartet. Lilith muß sich nicht nur vielen Gefahren stellen sondern auch ihren Gefühlen. Emma hat in diesem Band eher nur eine Nebenrolle, aber dafür lernen wir Rebekka besser kennen und vor allem auch mal von einer anderen Seite.

Cover:
Das Cover ist toll in seiner Farbe und Gestaltung. Es passt super zu seinem mystischen, düsteren aber auch tollen Inhalt.

Fazit:
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Es endet mit einem ziemlich fiesen Cliffhänger, da sich am Schluß die Ereignisse überschlagen und man als Leser unbedingt wissen MUSS wie es weitergeht. Ich freue mich schon auf ein weiteres Abenteuer in Bonesdale.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen