Dienstag, 3. Dezember 2013

Finding Sky - die Macht der Seelen 1 - Joss Stirling


Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Autorin: Joss Stirling

Über die Autorin:
Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und war schon immer von der Vorstellung fasziniert, dass es im Leben mehr gibt, als man mit bloßem Auge sehen kann. Um für den vorliegenden Roman zu recherchieren, unternahm sie eine ausgedehnte USA-Reise von den Rocky Mountains bis nach Las Vegas.

Zum Inhalt:
Sky wurde mit 6 Jahren auf einem Parkplatz ausgesetzt und geprägt von diesem schlimmen Erlebnis, vergißt sie sogar ihren Namen. Es dauert vier Jahre bis sie wieder zu sprechen beginnt. Sie wird im Alter von 10 Jahren von einem Künstlerehepaar adoptiert die ihr den Namen Sky geben. Mit 16 zieht sie mit ihren Adoptiveltern für ein Jahr von England nach Colorado in den USA. An der neuen Schule findet sie schnell eine Freundin und fühlt sich ausgerechnet zum Mädchenschwarm Zed Benedict hingezogen. Dieser ist allerdings immer sehr ruppig ihr gegenüber. Bis sie eines Tages seine Stimme in ihrem Kopf hört. Was hat das nun wieder zu bedeuten??

Meine Meinung:
Ein flüssig und gut geschriebenes Jugendbuch. Sky ist sehr schüchtern und hat das Gefühl anders zu sein, möchte aber dennoch dazugehören. Sehr interessant ist die Geschichte der jüngeren Sky. Die Liebesgeschichte ist vorhersehbar aber dennoch schön zu lesen. Man kann sich gut in die Teenager-Probleme der Charaktere reinversetzen und sie sind vielschichtig gestaltet. Ich finde die Idee, die hinter der Geschichte der Familie Benedict stehr interessant. Die Geschichte wird aus Sky´s Sicht erzählt. Zed ist mysteriös und geheimnisvoll, ganz klar, daß Sky von ihm fasziniert ist. Seine Eltern finde ich sehr gelungen und sie runden die Geschichte schön ab.

Cover:
Das Cover hat sehr schöne Farbe und passt zur Geschichte, es ist geheimnisvoll und verspielt.

Fazit:
Wundervolle Geschichte mit viel Gefühl, Spannung und Dramatik.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen