Sonntag, 26. Januar 2014

Keine Zeit für Vampire - Katie MacAlister


Verlag: Egmont LYX
Autorin: Katie MacAlister

Über die Autorin:
Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind zahlreiche Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten stürmen.

Zum Inhalt:
Iolanthe Tennyson (genannt Io) macht Urlaub bei ihrer Cousine Gretl in Österreich. Sie nimmt sich eine Auszeit, da sie erst vor kurzem Job und Wohnung verloren hat. Von der Fotographie angetan, macht sie einen Abstecher in den sogenannten Zauberwald und findet sich unverhofft im Jahre 1703 wieder. Dort trifft sie auf Baron Nikola Czerny, der von ihr ganz hingerissen ist und ihre Welt gehörig auf den Kopf stellt. Doch es droht Gefahr, denn durch ihre Reise Zeitreise hat Io die Vergangenheit und Zukunft aus dem Gleichgewicht gebracht.

Meine Meinung:
Ich habe mich sehr über Io amüsiert. Sie hat eine so erfrischende Art an sich die sie einem gleich sympathisch macht. Stellt sich jeder Situation souverän und lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Statt durchzudrehen, analysiert sie ihre Probleme und versucht sie zu meistern. Nikola kommt mir in manchen Situationen etwas unbeholfen vor (was er niemals zugeben würde, er ist von sich ja sehr überzeugt), aber zum Glück lässt ihm das Schicksal ja Io vor die Füße fallen. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ist einfach nur genial. Die Charas sind sehr gut ausgearbeitet und kommen authentisch rüber. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und zieht den Leser sofort in die Geschichte rein. Die Autorin hat ein Händchen für bildhafte Szenen. Einzig gegen Ende finde ich, hätte man Gretl etwas mehr integrieren können, die fällt irgendwie "´hinten weg". Das hat mir ein bißchen gefehlt. Es handelt sich hier um den 10. Band dieser Reihe, welche man aber alle unabhängig von einander lesen kann.

Cover:
Das Cover passt vom Stil her zu den anderen Bänden und verspricht eine unterhaltsame Geschichte.

Fazit:
Eine Geschichte mit Humor und Selbstironie die mir eine schöne, lustige Lesezeit beschert hat und sich in einem Rutsch durchlesen lässt. Der bildhafte Schreibstil der Autorin macht Lust auf mehr.

Bisher erschienen bei Lyx:

Band 1: Blind Date mit einem Vampir
Band 2: Küsst Du noch oder beißt Du schon
Band 3: Kein Vampir für eine Nacht
Band 4: Vampir im Schottenrock
Band 5: Vampire sind zum Küssen da
Band 6: Ein Vampir kommt selten allein
Band 7: Vampire lieben gefährlich
Band 8: Ein Vampir in schlechter Gesellschaft
Band 9: Ein Vampir liebt auch zweimal

4/5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen