Donnerstag, 15. Mai 2014

Der Sommer der Blaubeeren - Mary Simses


Verlag: Blanvalet
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Mary Simses

Über die Autorin:
Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.

Zum Inhalt:
Die New Yorker Anwältin Ellen Branford steht kurz vor ihrer Hochzeit. Bevor der große Tag aber stattfindet, fährt sie in den abgelegenen Küstenort Beacon um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Der besteht darin, dass sie einen Brief überbringen soll. Das ist schnell erledigt denkt sie sich und ahnt nicht, dass sich dahinter mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeefeldern erwartet sie eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen. Welche ihr zeigen wird, daß man manchmal etwas riskieren muß um das wahre Glück zu finden.

Meine Meinung:
Ellen ist mir gleich ans Herz gewachsen. Erst mal ist für sie alles sehr befremdlich, aber mehr und mehr sieht sie das Leben aus einer anderen Perspektive. Sie entdeckt den Charmes des kleinen Ortes und es passieren einige, für Ellen ungewöhliche, Dinge. Ein toller Schreibstil, der mich in der Geschichte versinken ließ. Eine wunderbare Geschichte mit tollen Charakteren, die sehr glaubwürdig und facettenreich sind. Die Autorin hat alles mit viel Liebe zum Detail geschrieben, so dass ich alles bildhaft vor Augen hatte. Ich habe mich in diesem Ort richtig wohl gefüht. Sehr spassig fand ich, wie Ellen mit den Tücken der Technik klarkommen mußte. Das Rezept im Buch hört sicher superlecker an und mir ist regelrecht das Wasser im Mund zusammengelaufen. Wieder etwas das nachgebacken werden muß.

Cover:
Ein sehr gelungenes Cover, das richtig Lust auf die Geschichte macht.

Fazit:
Ein ganz tolles Buch in dem man regelrecht versinken kann. Warmherzug und erfrischend, eine absolute Leseempfehlung

5/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ich bin gerade über deinen Blog gestolpert.
    Deine Rezi klingt toll. Da habe ich schon fast ein schlechtes Gewissen, dass das Buch immer noch auf meinem Sub warten muss, gelesen zu werden.

    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen: http://bienesbuecher.blogspot.de/

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen