Montag, 5. Mai 2014

Eine Liebe über dem Meer - Jessica Brockmole



Verlag: Diana Verlag
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Jessica Brockmole

Über die Autorin:
Jessica Brockmole verbrachte mehrere Jahre in Schottland. Die Idee zu ihrem ersten Roman entstand während einer langen Fahrt von der schottischen Isle of Skye nach Edinburgh. Die Autorin lebt heute mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in Indiana und schreibt gerade an ihrem zweiten Roman.
Zum Inhalt:
Isle of Skye, 1912. Die schottische Schriftstellerin Elspeth erhält eine Tages einen Brief aus Amerika. Geschickt von einem jungen Mann namens David, der ein großer Bewunderer ihrer Gedichte ist. Obwol ein Ozean zwischen ihnen liegt entsteht eine Brieffreundschaft und eine tiefe Liebe. Erst durch den Weltkrieg treffen beide aufeinander nur um sich unter tragischen Umständen wieder zu trennen. Mehr als zwei Jahrzehnte später stößt Elspeths Tochter Margaret auf Davids Briefe und kommt so der Geschichte dieser schicksalhaften Liebe auf die Spur …

Meine Meinung:
Eine Geschichte in Briefform verfasst. Sehr schöner Schreibstil, der den Leser in seinen Bann zieht. Die Charaktere sind alle sehr tiefgründig und interessant. Die zwei Handlungsstränge werden kapitelweise immer abwechselnd zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg erzählt. Die Briefe sind sehr persönlich und geben dem Leser einen guten Einblick in das Seelenleben des jeweiligen Schreibers. Oft sind sie aber auch lustig und manchmal sogar frech. Der Erzählstil ist sehr romantisch und hat mich stellenweise tief berührt. Die Charaktere durchleben eine wahre Explosion der Gefühle, welche die ganze Zeit hindurch im Vordergrund stehen. Sie sind alle sehr glaubwürdig und sehr authentisch. Durch die unverhoffte Entwicklung der Geschichte blieb das Ende unvorhersehbar und sehr gut durchdacht. Eine wunderbare Liebesgeschichte die einen nicht mehr loslässt.

Cover:
Ein verträumtes Cover, das die Sehnsucht der Protagonisten wiederspiegelt.

Fazit:
Eine wunderbare Geschichte in der man einfach nur versinken kann. Sehr gelungenes Debüt.

5/5 Sterne

1 Kommentar: