Freitag, 27. Juni 2014

Blogtour Mea Suna - Any Cherubim


 
 
 
Heute ist die Blogtour dieser tollen Bücher bei mir angelangt. UND...ich habe das große Vergnügen euch auf meinem Blog eine besondere Vogelart vorstellen zu dürfen und zwar die

Maori-Raben

Wir starten mit einem Zitat aus dem Buch (Band 1), damit ihr jemand ganz Besonderen kennenlernt:

»Und die Krähe? Wo ist sie jetzt?«, fragte ich und sah mich in den Baumwipfeln nach ihr um.
Er grinste und seine weißen Zähne waren wieder sichtbar.
»Du meinst Gavin?«
»Wie kommt es, dass er auf dich hört? Hast du ihn dressiert?«
Wieder lachte er auf. »Nein, hab ich nicht. Er ist mein Freund und … mein Assistent, wenn du so willst«, erklärte er, streckte seinen Arm aus, spitzte die Lippen und pfiff laut nach ihm. Aus einer völlig anderen Richtung, als ich es erwartet hatte, flog ein schwarzer Schatten über mich hinweg, direkt auf den Taluri zu und setzte sich auf seinen Unterarm. Behutsam streichelte er ihn.

Diese tollen Tierchen spielen in beiden Mea Suna Teilen (ist das nicht ein genialer Titel mit wunderschöner Bedeutung) eine große Rolle. Ein gewisser Gavin ist mir besonders ans Herz gewachsen, aber das lest ihr lieber selbst.

Sie haben einen scharfen, spitzen Schnabel und schwarzblau schimmernde Federn, die im Mondlicht silbern glänzen. Ganz außergewöhnlich im Buch sind die typischen kobaltblauen Wangen und der kleine schwarze Spy, der an einem Fuß befestigt ist – aber dazu gleich mehr.
Diese Vögel sind einfach nur wunderschön. Die Maorikrähe ist eine ausgestorbene Art der Rabenvögel. Sie zählte zu den größten Angehörigen der Gattung der Raben und Krähen, die auf der Nord- und Südinsel Neuseelands beheimatet waren. Der genaue Zeitpunkt, wann die Maorikrähe ausstarb ist unbekannt. Als sicher gilt allerdings, dass die Maoris im Zuge der ersten Besiedlung verschwanden und um die Jahrhundertwende ausstarben.

Zum unserem Glück ist diese Vogelart in den Mea Suna Bücher noch topfit und immer präsent. Sie zeichnen sich als sehr loyal, äußert klug und hilfsbereit aus (wenn man das mal so salopp sagen darf). Allerdings sollten sie mal ihre Prioritäten überdenken, da sie hier auf der falschen Seite spielen.
Im Buch ist mein kleiner/großer Freund Gavin ein treuer Begleiter von Luca. Durch den Spy, der am Fuß von Gavin befestigt ist, kann Luca ihm aufgenommene Fotos, Bilder und sogar gesprochene Texte, der Zielpersonen entnehmen. Er ist also ein Super-Spion, da eine Krähe im Baum nicht weiter auffällt. Wenn man aber bedenkt, dass diese Daten gespeichert werden, bekommt man schon eine Gänsehaut. Gott sei Dank, ist all dies nur der Fantasie der Autorin entsprungen.

Jetzt noch ein kleiner "Insider" auf die Frage wie Any Cherubim auf die tolle Idee mit den Maori-Raben kam:

Any:
"Mein Sohn spielt in unserem heimischen Verein Fussball und direkt am Fussballplatz befinden sich riesige Bäume auf dem Krähen sitzen. Sie hatten in einer Trainingstunde meine gesamte Aufmerksamkeit. Und natürlich kam mir da die Idee aus ihnen die kleinen Helferlein der Taluris zu machen."
 
 
Gewinnspiel
 
  1. Mea Suna - Seelensturm und Mea Suna - Seelenfeuer - als Taschenbuchpaket, natürlich von Any Cherubim signiert plus ein Lesezeichen
  2. ein Schmucklesezeichen
  3. ein Set Charms - Mea Suna - Seelensturm und Mea Suna - Seelenfeuer plus ein Lesezeichen
  4. ein Charms Mea Suna - Seelensturm ) plus ein Lesezeichen
  5. ein Charms Mea Suna - Seelenfeuer plus ein Lesezeichen
  6. ein Paket mit beiden eBooks Mea Suna - Seelensturm und Mea Suna - Seelenfeuer
  7. ein eBook Mea Suna - Seelensturm (wenn der/die Gewinner/in Band 1 schon kennt, gibt es natürlich Mea Suna - Seelenfeuer)
 
Um in den Lostopf zu wandern, verratet mir bitte hier in den Kommentaren, ob ihr auch so einen treuen, tierischen Begleiter wie Luca habt und wenn ja, was für einen?

Ohne ein paar Regeln, geht es leider auch für Any’s Geschenke nicht, deswegen beachtet bitte die folgenden Punkte:
• Ihr könnt auf jedem der Tour-Blogs Fragen beantworten. Eure Antworten müssen bis spätestens 29.06.2014 um 16.00 h eingegangen sein.
• Für jede (richtige) Antwort erhaltet ihr ein Los.
• Alle, die auf jedem der Tour-Blogs die Frage (richtig) beantwortet haben, bekommen ein Zusatzlos.
Damit hat jeder die Chance mit maximal 7 Losen im Topf zu landen. Allerdings kann jeder Teilnehmer nur maximal ein Geschenk erhalten.
• Wer welches Geschenk erhält, wird ausgelost.
• Mit der Teilnahme an der Auslosung für die Geschenke erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name auf den Blogs und anderen Plattformen im Internet (z.B. bei facebook) veröffentlicht wird.

Meine Rezi zu Teil 1 findet ihr HIER

Meine Rezi zu Teil 2 findet ihr HIER

teilnehmende Blogs:

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    für viele Jahre waren meine beiden Katzen Kim (ganz schwarz)und Minka (getigert)treue Begleiter. Ich habe sie schon mal Babys bekommen.

    Leider musste ich mich, dann schweren Herzens von ihnen trennen, weil die Katzenallergie meines Freundes/Mannes sich leider sich zum Asthma entwickelte...

    Einen guten Platz fanden sie dann bei meiner Schwester und gerne habe ich sie dann auch besuchen, was mir den Abschied schon erleichtert hat.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und gueten Morgen,

    mein tierischer Wegbegleiter(in) ist sein nun fast 6 Jahren meine/unsere Hündin Raja. Sie ist ein Bearded Collie/Tibet-Terrier Mix also ein Hütehund durch und durch.
    Und so benimmt sie sich auch. Sie braucht immer Gesellschaft und die hält sie auch zusammen und beschützt sie.
    Sie ist eine total treue Seele und kommt meistens mit Jedem zurecht.

    Ganz liebe Grüße Sandra Fellmann

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ein toller Einblick in die Bücher. Krähen sind auch echt fazinierend :)
    Ja meine Katzen sind bis jetzt immer tolle und treue Begleiter gewesen. Im Moment ist es eine schwarze Katze mit dem Namen Lissi :-*

    Lg Lara
    http://Lissianna-schreibt.jimdo.com

    AntwortenLöschen
  4. Steffi / Stefanie Kussatz27. Juni 2014 um 10:21

    Hallo :-) toller Beitrag zur BlogTour :-)
    Ich habe nicht nur einen Begleiter, sondern zwei :)
    Meine zwei Kater Krümel (wird im November 7 Jahre) und Cookie (5 Jahre). Ich hoffe, dass wir noch ganz lange Zeit zusammen haben zum Kuscheln, Spielen und Toben :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    mein kleiner Prinz heißt Ole und ist ein Cavalier King Charles Spaniel. Wir haben Ole als Welpen bekommen und er ist jetzt bereits seit guten 2 Jahren bei uns. Er ist eine echte Bereicherung für unser Leben und ich möchte ihn nie mehr missen.

    LG,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    das war ein interessanter Beitrag. Toll das die Autorin die Maori-Raben in den Bücher wieder aufleben lässt :)
    Ich kann leider mit keinem Wegbegleiter dienen :)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen

    Erstmal ist es eine schöne stelle aus dem Buch.

    Leider musste ich mich von meinem treuen Gefährten vor 4 Jahren verabschieden.
    Es war ein deutscher Schäferhund. Ist stolze 14 jahre geworden und stehts an meiner seite gewesen.

    Lg Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich habe einen 7 Jahre alten Kater names Timmy, und er verhält sich mehr wie ein Hund als wie eine Katze. Er läuft mir nach wenn ich das Zimmer verlasse, kommt wenn ich ihn rufe, macht "Männchen" wenn man die Hand über seinen Kopf hält usw. :) Er redet auch gerne und antwortet stets mit einem herzlichen "Mauuuuu" oder "Marauuu", wenn man ihn anspricht. Ja er hat kein klassisches Miau drauf ;)
    Ansonsten ist er super verschmust, kratzt und beißt nicht und ist ein ganz lieber menschenbezogener Kater. Er mag andere Katzen nicht und ist bei Fremden schüchtern,aber sobald er einem vertraut ist er der liebste Kater der Welt <3

    Liebe Grüße
    Lara
    lilycherrylove (at) gmail.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich bin mit Pferden und Hunden aufgewachsen, die ich immer sehr geliebt habe.
    Seit ich mit meinem Mann zusammen lebe, haben wir zwei Katzen, also... Kater ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Guten Tag,
    eine eine dreijährige Hunde Dame mit Namen Amy und zwei Chinchillas eins sehr zarm das andere etwas scheuer. Ganz doll wen Amymit denen Spielen will und irgendwo hinspringen wo sie nicht hinkommt <>
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  11. Huhu, Manu

    früher hatte ich meinen ersten Kater, namens Tiger als treuen Begleiter.
    Seit 14 Jahren ist nun mein Kater Baghira mein ein und alles. Er merkt immer, wenn es mir mal nicht so gut geht und schläft jede Nacht direkt neben meinem Kopf. Wir haben noch 3 weitere Katzen, (namens Lady, Nala und Sammy) und 3 Schlangen.

    Glg, Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Hi, also ich habe gleich mehrere treue Gefährten.
    Hope, meine kleine Mischlingshündin, die mich nichts aus den Augen lässt. Fibi, meine Katze und mystische Seelengefährtin. Terri, einen treuen Dackel und Candy meinen Geisterwelli und kleiner Schutzengel. :D

    Grüßle, Nadine.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    danke für deinen schönen Beitrag im Rahmen der Blogtour. Leider kann ich mit keinem tierischen Wegbegleiter dienen. :(

    Liebe Grüße
    Petra
    fantasticbooks@t-online.de

    AntwortenLöschen
  14. Wir persönlich haben keinen tierischen Begleiter. Wir hatten mal Fische und auch Wellensittiche, aber irgendwie haben die nicht lange gehalten bei uns. Meine Schwester hat dafür eine Labrador-Hündin, Jessy, sie gehört zur ganzen Familie und einfach nur zum Knuddeln und liebhaben, auch wenn sie immer mal Mist baut.
    LG Sandy

    AntwortenLöschen
  15. Ihr Lieben ALLE, es freut mich, dass ihr so fleißig von euren Süßlingen berichtet. Ich drücken jedem Einzelnen von euch ganz fest die Daumen.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    Ich bin Meerschweinchenliebhaber und habe auch welche hier. Sie sind süß, knuffig und so liebenswert, sie beissen nicht, sie kuscheln gerne und hach, sie hören so wundervoll zu. Mein ältestes ist zurzeit die alte Dame Trixi, deswegen würde ich sie als meine Begleiterin beschreiben, ich kann sie zwar nicht überallhin mitnehmen aber sie ist einfach die beste, knuddeligste und liebste kleine Dame die ich habe. <3

    lg

    Maria S.

    AntwortenLöschen
  17. Ihr Lieben, denkt ihr bitte daran, mir eine Mailadress zu hinterlassen damit ich euch im Gewinnfall erreichen kann? Wer das noch nicht gemacht hat, bitte mir grade ne Mail über das Kontaktformular schicken.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo:)
    Ich hatte mal einen Hamster, aber der ist leider Tod also habe ich zur zeit keinen tierischen Begleiter... Meine Mutter hat mir aber eine Katze versprochen wenn ich bei den Prüfungen gut durchschneide also hoffe ich bald einen zu bekommen:)
    Liebe Grüße
    Derya
    mm_derya@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Manu =)
    leider Nein. Ich hatte noch nie ein Tier und werde wohl auch noch eine Zeit warten müssen bis ich mir ein zulegen kann. Wärend der Uni ist die Zeit einfach zu knapp und meiner Ma kann ich es Gesundheitlich nicht zumuten, sich um einen Hund zu kümmern.

    Liebe Grüße Pia =)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Manu,

    ich habe momentan leider keinen tierischen Begleiter. Als ich noch bei meinen Eltern wohnte, hatten wir alle möglichen Haustiere: Vögel, Hamster, Katzen ... aber dann zog ich von einer Wohnung in die nächsten und dort waren Tiere meist leider nicht erlaubt.

    Seit einem Jahr wohne ich jetzt wieder in einem Haus und habe mir neulich erst überlegt, mir eine Katze aus dem Tierheim zu holen. Ich glaube, in meinem nächsten Urlaub pack ich es an ;)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    ich habe leider keinen tierischen Gefährten.
    Ich hatte früher verschiedene Tiere, meistens Vögel, wie Wellensittiche oder Kanarienvögel. Aber ich hätte wirklich gerne wieder ein Haustier...

    Liebe Grüße,
    Alissa

    AntwortenLöschen