Montag, 23. Juni 2014

Kuss Hawaii - Janet Evanovich (Ein Stephanie Plum Roman - Band 18)




Verlag: Goldmann
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Janet Evanovich

Über die Autorin:
Janet Evanovich, die mit jedem ihrer Romane in den USA einen Nummer-1-Bestseller landet, stammt aus South River, New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Die Autorin wurde von der Crime Writers Association mit dem "Last Laugh Award" und dem "Silver Dagger" ausgezeichnet und erhielt bereits zweimal den Krimipreis des Verbands der unabhängigen Buchhändler in den USA

Zum Inhalt:
Stephanie kann nicht mal in Ruhe einen Hawaii Urlaub machen ohne in irgendwelche Schwierigkeiten reinzurutschen. Der Traumurlaub hat sich zum Albtraumurlaub entwickelt und ihr Sitznachbar auf dem Rückflug roch äußert streng. Dieser ist außerdem mittlerweile tot. Ermordet und steckt in einer Mülltonne und Stephanie in der Klemme. Denn plötzlich sind das FBI und einige zwielichtige Gestalten hinter einem Foto her, das der Ermordete bei sich trug. Und es gibt nur Eine, die weiß, wo das Foto ist: Stephanie Plum!

Meine Meinung:
Endlich ein neuer Plum Roman. Es geht auch gleich wieder turbulent und witzig los. Stephanie zieht Ärger ja bekanntermaßen magisch an. Gewohnt souverän, lustig und clever läßt sich Stephanie nicht aus der Ruhe bringen. Ich liebe ja alle Charas dieser Romane aber Lula und Grandma Mazur waren in diesem Teil geradezu wieder in Hochform. Ranger kann man wieder nur anhimmeln, mysteriös und geheimnisvoll aber immer zur Stelle wenn Stephanie mal wieder knietief im Morast steckt. Morelli war hier etwas in den Hintergrund gerückt und warum zum Teufel fliegt in diesem Band kein Auto in die Luft??? Die Charaktere sowie die Story sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und sehr authentisch. Alles ist so bildhaft und mit einem irren Tempo geschrieben, dass man als Leser mittendrin ist in der Geschichte. Diese lebt von den skurrilen Einwohnern Trentons. Was mir an diesen Romanen auch so gut gefällt ist, dass man jeden Einzelnen von ihnen unabhänig voneinander lesen kann. Da die Autorin immer wieder die wichtigsten Punkte und Verknüpfungen erklärt.

Cover:
Ein tolles, farbenfrohes Cover, das einen magisch anzieht und man unbedingt die Geschichte darin lesen will. Auch ein toller Blickfang im Buchregal.

Fazit:
Ich bin süchtig nach den Stephanie Plum Romanen, kann sie jedem nur empfehlen und freue mich tierisch darauf, dass im September Band 19 (Küssen und küssen lassen) erscheint.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen