Dienstag, 12. August 2014

Neun Tage und ein Jahr - Taylor Jenkins Reid



Verlag: Diana Verlag
Autorin: Taylor Jenkins Reid
kaufen könnt ihr das Buch HIER

Über die Autorin:
Taylor Jenkins Reid wurde Massachusetts geboren und studierte am Emerson College in Boston. Bevor sie ihren ersten Roman Neun Tage und ein Jahr schrieb, war sie für verschiedene Zeitungen tätig. Sie arbeitet zur Zeit an ihrem zweiten Roman und lebt mit ihrem Mann in Los Angeles.

Zum Inhalt:
Elsie sagt mit Freude JA, als ihre große Liebe Ben sie nach nur einem halben Jahr nach der ersten Begegnung bittet, seine Frau zu werden. Doch nur neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem tragischen Unfall ums Leben. Für Elsie bricht eine Welt zusammen und zudem steht sie im Krankenhaus auch noch Bens Mutter Susan gegenüber - die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wußte. Dieses Zusammentreffen beginnt voller Ablehnung, wird aber das Leben beider Frauen für immer verändern.

Meine Meinung:
Eine Geschichte, die mir sehr nahe gegangen ist. Man kann das Glück der beiden richtig spüren, bis es zu diesem schrecklichen Unfall kommt. Elsie ist ein bemerkenswert starke Frau, die auch eine tolle Freundin zur Seite hat, die es versteht sie aufzufangen. Was eigentlich Aufgabe der Familie wäre. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und sehr authentisch. Man kann sich in die Gefühslage jedes einzelnen sehr gut reinversetzen und jede Handlung und Gefühlsregung ist absolut nachvollziehbar. Wunderbar gelungen fand ich die Schreibweise in der jetzigen Zeit und die Ausschnitte, die Elsie mit Ben erlebt hat und wie sie zusammengekommen sind. Umso grausamer ist sein Tod nach nur 9 Tagen Ehe. Es hätte doch für ein ganzes Leben sein sollen. Auch das Schicksal von Bens Mutter ist einfach nur unfassbar. Wieviel kann ein Mensch verkraften und doch weiterleben?? Aber auch alle anderen Charaktere, denen wir in dieser Geschichte begegnen, sind wunderbar und machen Mut. Eine ganz besonders, aber lasst euch überraschen und lest selbst.

Cover:
Das Cover hat schöne Farben und lässt doch nicht auf so eine herzzerreißende Geschichte hindeuten.

Fazit:
Ein sehr emotionales Buch über die große Liebe, die viel zu früh enden muß. Es wird empfohlen, Taschentücher bereitzulegen.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen