Donnerstag, 14. August 2014

Onkel Humbert guckt so komisch - Brigitte Kanitz

Verlag: Blanvalet
Autorin: Brigitte Kanitz
kaufen könnt ihr das Buch HIER

Über die Autorin:
Brigitte Kanitz, Jahrgang 1957, hat nach ihrem Abitur in Hamburg viele Jahre in Uelzen und Lüneburg als Lokalredakteurin gearbeitet. Die Heide und ihre Menschen hat sie dabei von Grund auf kennen- und lieben gelernt. Inzwischen lebt und schreibt sie in Italien.

Zum Inhalt:
Jetzt ist Maja Glück schon 30 und nichts in ihrem Leben läuft bisher wie geplant. Da kommt ihre Mutter auch noch auf die grandiose Idee eine Überraschungsparty zu organisieren. Dabei würde sich Maja am liebsten nur verkriechen. Um die Party zu überstehen trinkt Maja ordentlich über den Durst und stolpert ausgerechnet über den Gartenzwerg. Im Krankenhaus kommt sie wieder zu sich, doch irgendwas ist plötzlich anders: Sie hört auf einmal Stimmen die ihr die unglaublichsten Dinge erzählen. Sie denkt, jetzt ist es soweit und sie wird verrückt, bis ihr Onkel Humbert erklärt, dass sie den Familienfluch geerbert hat und künftig Gedanken lesen kann.

Meine Meinung:
Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte gepackt. Der lockere, lustig leichte Schreibstil hat es zu einem wahren Lesevergnügen gemacht. Die Story sprüht nur so vor Situationskomik. Die Charaktere sind allesamt sehr gelungen. Maja hat es nicht leicht mit ihrer Familie und umgekehrt wohl genauso. Sie ist eine lebenslustige junge Frau, deren Leben noch nicht so richtig in der Spur läuft. Aber davon lässt sie sich nicht unterkriegen. Onkel Humbert fand ich vom ersten Auftritt an genial. Als schwarzes Schaf der Familie bringt er richtig Schwung in diesen müden Haufen. Die Mutter und die Schwester zicken, aber Maja lässt sich davon nicht aus der Fassung bringen. Der Vater kommt sehr sympathisch und liebevoll rüber. Die Freunde von Maja sind total crazy und sind dermaßen authentisch eingefangen, dass man sich als Leser mitten im Geschehen fühlt. Über die Gedanken, der anderen, die Maja aufgeschnappt hat, habe ich mich köstlich amüsiert, und ich wäre in manchen Situationen nicht so souverän damit umgegangen wie Maja es getan hat.

Cover:
Das Cover ist genauso abgedreht und witzig wie die Geschichte

Fazit:
Ein richtiges Gute-Laune-Buch über einen ungewönlichen, aber sehr nützlichen, Familienfluch.Perfekt für einen tollen Urlaubstag.

5/5 Sterne

Kommentare:

  1. Also wirklich ein Gute-Laune-Buch.

    Danke für den Tipp..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. jap, ih fand es superwitzig und habe es in einem Rutsch durchgelesen ;)

    AntwortenLöschen