Montag, 1. September 2014

Ausgerechnet Mr. Darcy - Teri Wilson




Verlag: Mira Taschenbuch
Autorin: Teri Wilson

Über die Autorin:
Schon als Kind steckte Teri Wilson ihre Nase ständig in Bücher, träumte von Helden, Heldinnen und exotischen Schauplätzen. Später hatte sie nur einen Wunsch: Romance-Autorin zu werden. Wenn sie nicht schreibt, reist sie durch die Welt, geht ins Kino oder verbringt Zeit mit ihrer Familie, ihren Freunden und ihren vier Hunden. Teri Wilson lebt in San Antonio in Texas.

Zum Inhalt:
Elizabeth Scott, 29 Jahre und 364 Tage alt, stellt eine bemerkenswerte Ausnahme dar. Sie ist noch Single und genießt es. Leider sehr zum Leidwesen ihrer Mutter.  Auf einer Hundeshow begegnet sie dem begehrten Junggesellen Donovan Darcy und findet ihn einfach nur peinlich. Der hat vielleicht Nerven. Erst flirtet er mit ihr in dem er ihre schönen Augen lobt - und dann behauptet er dreist, er hätte damit ihren Hund gemeint. Dass er ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, ärgert Elizabeth nur umso mehr.

Meine Meinung:
Elizabeth hat ihr Leben im Griff. Eigentlich.... bis etwas passiert, worauf sie keinen Einfluss hat und das sie total aus der Bahn wirft. Sie wirkt in manchen Situationen sehr stark und kämpferisch aber dann ist sie wieder extrem unsicher und hat sehr wenig Selbstvertrauen. Zum Glück hat sie viele liebe Menschen, die ihr immer wieder zur Seite stehen. Ihre Schwester zum Beispiel, deren Charakter mir sehr gefallen hat und der einfach toll rüberkommt. Die Liebesgeschichte von ihr kommt leider etwas zu kurz und ist so zwischendrin eingflochten. Das ist sehr schade, da es erfrischend war über die Schwester zu lesen. Sie ist lustig, hat ein großes Herz und bringt Schwung in Elizabeths Leben. Donovan Darcy hat des Öfteren seine liebe Müh mit Elizabeth und der Leser mit ihm. Er ist aber immer ganz Herr der Lage und hat den Überblick. Die Geschichte spielt oft in Hundeshows, was mir als Rahmenhandlung in anderen Büchern noch nicht untergekommen ist und daher als Location von der Autorin sehr speziell gewählt. Aber manchmal war mir das etwas too much, da es doch irgendwie immer der gleiche Ablauf war. Trotz dieses Kritikpunktes bin ich dank das guten, flüssigen Schreibstils nur so durch die Geschichte durchgeflogen.

Cover:
Das Cover ist auf jeden Fall ein Eyecatcher mit auffälligen Farben.

Fazit:
Die moderne Version angelehnt an Jane Austen´s Stolz und Vorurteil. Witziges und romantisches Lesevergnügen.

4/5 Sterne

Kaufen könnt ihr das Buch hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen