Montag, 15. September 2014

Eisblaue Augen - Sandra Bäumler


Verlag: Carlsen Impress
Autorin: Sandra Bäumler
kaufen könnt ihr das Buch HIER

Über die Autorin:
Sandra Bäumler erblickte 1971 das Licht der Welt. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen, zwei Katzen sowie Fischen und Fröschen in einer kleinen beschaulichen Ortschaft in der Nähe von Nürnberg. Diese mittelalterliche Stadt hat sie zum Schreiben inspiriert. „Eisblaue Augen“ ist ihr Debütroman.

Zum Inhalt:
Die achtzehnjährige Alex findet in einer originalen Jane Eyre-Ausgabe ihrer Großmutter geheimnivolle Tagebuchblätter. Diese erzählen von einer jungen Frau namens Kate, die im 19. Jahrhundert ihre Arbeit als Gouvernante ihn einem englischen Landhaus am Meer aufnimmt. Dort verliebt sie sich in den mysteriösen Hausherrn Valen Morrisey. Alex´ Neugier ist geweckt und sie findet sogar heraus, dass es dieses Haus noch immer gibt. Sie macht sich natürlich gleich auf den Weg um es in Augenschein zu nehmen und lernt dort den gutaussehenden Jay mit den eisblauen Augen kennen. Er hilft ihr bei ihren Nachforschungen und ist aber selbst nicht ganz das, was er vorzugeben scheint.

Meine Meinung:
Der Anfang des Buches hat mich gleich gefesselt. Eine tolle Idee, das mit den Tagebuchblättern. Selbst als Leser war man ganz gespannt was auf dem nächsten Blatt steht. Alex ist ein toller Charakter. Sie ist jung, clever, abenteuerlustig und fackelt nicht lange wenn sie sich etwas vornimmt. Eine tolle Schwester und Freundin. Die Neugier siegt in ihr und sie muß dem Geheinmis auf die Spur kommen. Jay ist mysteriös und sehr undurchsichtig. Was verbirgt er vor ihr? Überhaupt sind die Charaktere sehr gut umgesetzt und kommen authentisch rüber. Jeder ist auf seine Art sehr interessant gestaltet. Die Geschichte spielt in einer tollen Location, die Idee dahinter ist klasse und gut umgesetzt. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig und zieht den Leser gleich in seinen Bann. Doch manche Situationen sind für mich zu schnell "durch". Hier und da  hätte ich mir manchmal gewünscht, die Autorin hätte den Charakteren mehr Zeit gelassen um zu einer Entscheidung zu kommen. Trotz allem fehlt es nicht an Spannung, da Wendungen vorkommen die der Leser nicht erwartet.

Cover:
Das Cover ist traumhaft schön und ein wahrer Eyecatcher mit seinen tollen blauen Farben.

Fazit:
Toller Debütroman mit viel Liebe und Mysterie,  auf dessen Fortsetzung ich sehr gespannt bin.

4/5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen