Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rockstar weiblich sucht - Teresa Sporrer


Verlag: Impress (Carlsen)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Teresa Sporrer

Über die Autorin:
Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln.

Zum Inhalt:
Natalie Pearce ist DER große Stern am amerikanischen Rockstarhimmel. Als ihr der Rummel um ihre Person zu viel wird, nimmt sie eine Auszeit um in Österreich mit ihren Freundinnen  Zoey, Serena, Violet und Nell  um ein wenig auszuspannen, und prompt lauten die Schlagzeilen, sie sei schwanger. Weit gefehlt. Natalie wünscht sich nichts mehr, als einen netten Freund. Aber da ist kein passender in Sicht. Bis sie den total netten Nerd Ian kennenlernt. Natürlich bekommt die Presse Wind davon.

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um den 4. Teil der Rockstar Reihe. Natalie ist toll, überhaupt nicht abgehoben und sehr bodenständig. Zudem noch eine tolle Freundin. Über ihre "Band-Männer" mußte ich oft Lachen. Sie waren immer für einen Aufreger gut. Ian, bisher immer nur als Nebencharakter aufgetaucht, ist diesmal mittendrin im Geschehen. Für ihn habe ich schon immer eine Sympathie, eine klasse Figur, die mir super gefällt. Auch Natalies bester Freund Brandon ist sehr authentisch dargestellt und kommt trotz ausschweifendem Lebensstil sehr sympathisch rüber. Ich habe so das Gefühl, dass wir über ihn noch einiges lesen werden. (Hoffe ich zumdindest). Der Autorin gelingt es mit jedem Teil, neue, tolle Charaktere einzubauen, die man auch künftig nicht mehr missen möchte. Jeder Band erzählt eine Geschichte für sich und man trifft immer wieder auf liebgewonnene Charaktere aus den Vorgängerbänden. Der Schreibstil ist fesselnd und zieht den Leser regelrecht in die Geschichte rein. Voller Schwung, Charme und sehr lustig geschrieben. Es kommen Wendungen vor, die ich nicht erwartet habe und die mich sehr neugierig auf Band 5 machen. Der Autorin gelingt es glänzend, dass die Reihe nicht langweilig wird, im Gegenteil bisher empfinde ich jedes Buch als Steigerung.

Cover:
In den gleichen Farben und im gleichen Stil wie seine Vorgänger. So erkennt man die Reihe auf einen Blick.

Fazit:
Ich habe mich wieder bestens unterhalten gefühlt. Vorsicht: SUCHTGEFAHR!

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen