Donnerstag, 23. Oktober 2014

Tuesday und der Zauber des Anfangs - Angelica Hanks



Verlag: Magellan
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Angelica Hanks

Über die Autorin:
Hinter dem Namen Angelica Banks verbergen sich zwei renommierte australische Autorinnen: Heather Rose und Danielle Wood. Sie sind seit Jahren befreundet und haben mit Tuesday und der Zauber des Anfangs ihr erstes gemeinsames Buch geschrieben. Es wird nicht das letzte sein – denn wann sonst darf man ohne schlechtes Gewissen so viel Schokopudding mit Erdbeeren essen?

Zum Inhalt:
Von einem geheimnisvollen silbernen Faden werden Tuesday und ihr Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Dabei durchstreift sie den schattigen Pfefferminzwald, segelt über schäumende Wellenkämme der Ruhelosen See und eine Begegnung mit dem abscheulichen Piraten Carsten Mothwood ist auch nicht zu vermeiden. Doch wo steckt nur ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden?

Meine Meinung:
Diese wundervolle Geschichte hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Sie ist mit so viel Liebe geschrieben, dass ich mir einmal sogar ein Tränchen wegdrücken mußte. Die Familie McGillycuddy ist einfach nur toll. Sie wird mit wunderschönen Worten beschrieben und man spürt beim Lesen, die Liebe und das Glück, das in dieser Familie herrscht. Jede einzelen Figur ist so lebendig und voller Tatendrang dargestellt, dass es eine wahre Freude ist, an deren Alltag als Leser teilhaben zu dürfen. Die wunderschöne Erzählweise sorgt dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und wenn es zu Ende ist, ist man traurig, weil man es nicht aus der Hand legen will. Tuesday ist ein tolles kleines Mädchen, das plötzlich ein Abenteuer erlebt an dem es wächst und ihr zeigt, wieviel Mut in ihr steckt. Auch die Liebe zu Büchern wird in dieser Geschichte auf eine unglaublich einzigartige Weise dargestellt, die uns zeigt, dass Geschichten überall und an jedem Ort zu finden sind. Wenn man offen genug ist, es zuzulassen. Die Namen für die Personen und Orte haben mir extrem gut gefallen. Sie sind sehr ausgefallen, aber doch bleiben sie im Gedächtnis und jedem Name wohnt ein Zauber mit einer ganz besonderen Bedeutung inne. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz und man begleitet Tuesday durch ein unvergessliches Abenteuer.

Cover:
Ein traumhaft schönes Cover das seinen Inhalt den es schützt, aufs Großartigste untermalt.

Fazit:
Eines der bezauberndsten Bücher, das ich je gelesen habe. Es bekommt einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und meinem Bücherregal.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen