Sonntag, 7. Dezember 2014

Plötzlich Prinz - Das Schicksel der Feen - Band 2 - Julie Kagawa


Verlag: Heyne fliegt
kaufen könnt Ihr das Buch HIER
Autorin: Julie Kagawa

Über die Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.

Zum Inhalt:
Der siebzehnjährige Ethan Chase wünscht sich nur eins - einfach so wie die anderen zu sein. Aber das ist ein Ding der Unmöglichkeit, da seine ältere Schwester eine der mächtigtsten Herrscherinnen im Feenreich Nimmernie ist. Ethans Wegen kreuezn sich immer wieder mit denen der Feen. Dann verschwindet sein Neffe Keirran spurlos und Ethan hateine böse Vorahnung. Keirran hat sich ausgerechnet in eine Fee des Sommerhofs verliebt und erregt zudem den Zorn einer uralten Kreatur, vor der sich selbst die Feen fürchten. Ethan bleibt keine andere Wahl, er muß ins Feenreich reisen und versuchen Keirran zu retten. Begleitet wird er von Kenzie, dem Mädchen, das er mehr liebt, als er je zugeben würde. Es erwartet sie ein Abenteuer mit unbekanntem Ausgang.

Meine Meinung:
Ethan hat es mir total angetan. Er will eigentlich nichts mit dem Feenreich zu tun haben, aber sie finden ihn immer wieder und ziehen ihn ihre Welt. Es ärgert ihn, dass das so ist, aber er kann einfach nicht nein sagen, wenn seine Hilfe notwendig ist. Zum Ärger, den er mit dem Feenreich hat, gerät auch noch sein Gefühlsleben total aus den Fugen. Er ist ein toller Freund, und hat das Herz am rechten Fleck. Kenzie ist toll, ein ganz mutiges und abenteuerlustiges Mädchen. Selbst vom Schicksal sehr gezeichnet, verliert sie aber nicht den Mut, kämpft, nimmt ihr Schicksal an und sieht immer das Gute in Allem. Dieser Charakter hat mich sehr beeindruckt. Keirran kann ich schwer einschätzen, er hat nur seine Ziele vor Augen und setzt sie ohne Rücksicht auf Verluste durch. So scheint es zumindest. Zwischendurch war er mit zeitweise sympathisch, aber dann kam wieder eine Aktion von ihm, wo ich ihm am liebsten Gift gegeben hätte. Er ist so der typisch bockige Teenager, der mit dem Kopf durch die Wand will. Zum Glück hat er eine tolle Familie die ihn sehr liebt und mehr als einmal auffängt. Die Geschichte ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite, die natürlich  mit einem ganz fießen Cliffhanger endet. Der Schreibstil ist, wie wir es von Julie Kagawa nicht anders gewohnt sind, extrem fesselnd. Ich kann Teil 3 gar nicht erwarten.

Cover:
In strahlendem Orange gehalten, in dem das Auge den zentralen Mittelpunkt darstellt. Gut gewählt und absolut passend zur Geschichte.

Fazit:
Julie Kagawa schafft es immer wieder, mich mit ihren Büchern schwer zu beeindrucken und zu begeistern. Die von ihr geschaffenen Welten sind voller Magie und Zauber und extrem viel Liebe zum Detail. Lest es und genießt die Lesezeit mit dieser phantastischen Geschichte.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen