Montag, 16. März 2015

Ein Buchladen zum Verlieben - Katarina Bivald


Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten,
ISBN: 978-3-442-75456-4
€ 19,99 [D]

Verlag: btb
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Katarina Bivald

Über die Autorin:
Katarina Bivald arbeitete 10 Jahre lang in einem Buchladen. Sie lebt in der Nähe von Stockholm, gemeinsam mit ihrer Schwester und so vielen Bücherregalen, wie sie nur gerade so reinpassen in die Wohnung. Sie weiß bis heute nicht genau, was sie bevorzugt: Menschen oder Bücher.

Zum Inhalt:
Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Da Sara gerade ihren Job verloren hat, beschließt sie, Amys Einladung, sie zu besuchen, anzunehmen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys gewaltiger Büchersammlung einen Laden. Sie hat eine Menge Ideen, diesen verschlafen Ort für Bücher zu begeistern. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern...

Meine Meinung:
Ich finde Sara einfach nur ZAUBERHAFT. Sie tickt in vielen Dingen genau wie ich, deshalb konnte ich mich so gut in sie hineinversetzen. Die Liebe zu Büchern wird in dieser Geschichte wunderbar beschrieben. Auch Amy fand ich toll und durch die Briefe war sie das ganze Buch über sehr präsent. Sehr gut gefallen haben mir auch die Zitate im Buch. Sie waren immer so passend und zutreffend gesetzt, dass sie sich ganz toll in die Geschichte eingefügt haben. Die Charaktere sind eine eine wilde Mischung, es ist alles vertreten. Jeder Charaktere spielt seine Rolle außerordentlich gut so dass man sich beim Lesen in die Gefühls- und Gedankenwelt eines jeden einzelnen super hineinversetzen kann. Es war so wundervoll zu lesen, wie Sara Broken Wheel gebraucht hat und im Gegenzug wie sehr Broken Wheel Sara gebraucht hat. Diese zwei Komponenten gehören einfach zusammen. Der Schreibstil ist hält den Leser gefangen und die Liebe zu Büchern wird auf eine ganz eigene Weise zum Ausdruck gebracht. Die Liebe kommt zwar etwas zu kurz weg, aber das hat mich komischerweise, hier überhaupt nicht gestört.

Cover:
Das Cover ist toll, da sieht man wunderbar wie Sara mit ihren Büchern eine kleine Stadt im Sturm erobert.

Fazit:
Eine Geschichte in der ich mich verlieren konnte, weil sie einfach nur wunderschön ist mit einer ganz tollen, starken Protagonistin, die das selbst von sich nie denken würde.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen