Mittwoch, 1. April 2015

Apfelblütenzauber - Gabriella Engelmann


Verlag: Droemer Knaur
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Gabriella Engelmann

Über die Autorin:
Gabriella Engelmann, 1966 geboren in München, ist gelernte Buchhändlerin. Nach Stationen als Lektorin und als Verlagsleiterin eines Kinderbuchverlages arbeitet sie heute freiberuflich als Literaturscout und Autorin von Romanen für Erwachsene sowie von Kinder- und Jugendbüchern. Gabriella Engelmann lebt und arbeitet in Hamburg.

Zum Inhalt: (Klapptext)
Ein Meer von rosa-weißen Blüten, pittoreske Fachwerkhäuser und romantische Flusslandschaften – nach sechs Jahren in Hamburg hat Leonie fast vergessen, wie schön das Alte Land ist. Da ihre Mitbewohnerinnen eigene Wege gehen und sie ihren Job verloren hat, muss sie sich neu orientieren und hofft, in der alten Heimat zur Ruhe zu kommen. Doch die will sich einfach nicht einstellen, da ihre Eltern Hilfe brauchen und ein Mann in ihr Leben tritt. Ein Glück, dass sie sich auf ihre beiden Freundinnen Nina und Stella verlassen kann!

Meine Meinung:
Leonie ist toll, sie ist eine super Freundin und hat eine sehr positive Lebenseinstellung. Man schließt sie beim Lesen gleich ins Herz. Sie hat ganz fantastische Freundinnen. Dieses Dreiergespann ist immer füreinander da.In vielen Szenen habe ich mich mit meinem Freundinnen selbst wiedererkannt. Der Autorin gelingt es ganz außerordentlich gut, die Stimmung im Alten Land einzufangen. Ich habe beim Lesen eine regelrechte Ruhe und Entspannung genießen können, habe die Apfelbäume vor mir gesehen und den Duft der Apfelblüten regelrecht in der Nase gehabt. Leonies Mutter greift durch und denkt endlich mal an sich und ihre Wünsche. Ihr Vater ist mit seiner, plötzlich nicht mehr zu haltenden Frau, völlig überfordert. Zum Glück hat er Leonie, an die er sich wenden kann. Der Vater hat mir gut gefallen, ist er doch ohne seine zwei Frauen total hilflos. Die Liebe und der Zusammenhalt in dieser Familie ist ganz wunderbar beschrieben und den Kosenamen für seine Tochter fand ich einfach nur entzückend. Eigentlich hat Leonie gerade selbst mehr als genug um die Ohren, jetzt muß sie sich auch noch darum kümmern, dass bei ihrem Vater alles glatt läuft. Der Schreibstil ist wundervoll und man fliegt nur so durch die Seiten durch.

Cover:
Schönes Cover, das die Stimmung und den Kern der Geschichte ganz toll einfängt.

Fazit:
Eine Geschichte, bei der man einfach die Seele baumeln lassen kann. Außerdem hatte ich beim Lesen ständig Lust auf ein Glas Apfelsaft.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen