Montag, 6. April 2015

Floaters - Im Sog des Meeres - Katja Brandis




Verlag: Beltz und Gelberg
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Katja Brandis

Über die Autorin:
Katja Brandis, geb. 1970, ist seit vielen Jahren begeisterte Taucherin. In den Meeren dieser Welt hat sie unvergessliche Begegnungen mit Haien, Rochen und Delfinen erlebt. An Land arbeitet sie als freie Autorin und lebt mit Mann und Sohn in der Nähe von München.

Zum Inhalt: (Klapptext)
2030, mitten im Pazifik: Ein gigantischer Teppich aus Plastikmüll. Der Milliardär Benjamin Lesser will diesen Müllstrudel recyceln. Mit an Bord seines Spezialschiffes sind die Zwillinge Danilo und Malika. Doch »Floaters« und andere Müll-Piraten haben längst begonnen, die
Abfälle auszubeuten und verteidigen gewaltsam ihr Revier. Lessers Schiff wird angegriffen und die Crew auf eine alte Bohrinsel verschleppt. Unter den Entführern ist der junge Arif – er scheint Malika beschützen zu wollen. Kann sie ihm vertrauen?

Meine Meinung:
Dieser Jugend-Roman von Katja Brandis dreht sich um die Umweltverschmutzung im Meer in naher
Zukunft, im Jahr 2030. Da gibt es den Umweltaktivisten Benjamin Lesser, der den Müll recyceln und das Meer säubern will und es gibt die Müllpiraten, die den Müllteppich ausbeuten.
Die Zwillinge Danilo und Malika, die schon ihr bisheriges Leben auf dem Meer verbracht haben, schliessen sich Benjamin Lesser an, um etwas gutes für die Umwelt zu tun. Und dann treffen sie auf Arif, der eher unfreiwillig zu den Müllpiraten gehört. Die Geschichte wird abwechselnd erzählt, immer aus der Perspektive der jeweiligen Figuren. Sie ist sehr realistisch dargestellt und die Hauptfiguren sind präzise beschrieben. Was Danilo und Malika erleben, könnte durchaus passieren und das ist alles andere als beruhigend. Die Müllpiraten sind unberechenbar und schrecken vor nichts zurück. Hält Arif zu den Geschwistern oder ist er doch auf der Seite der Ausbeuter? Aber es geht auch um Hilfsbereitschaft, Freundschaft und Liebe. Um den Zusammenhalt der sehr wichtig ist, wenn man etwas gutes erreichen will.
 
Cover:
Das Cover wirkt sehr unruhig und bedrohlich. Das Meer - eine reine Naturgewalt.

Fazit:
Ein faszinierender Roman, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Man sollte verantwortungsvoller mit Plastikmüll umgehen, das ist unter anderem die Botschaft und die ist sehr wichtig, nicht nur für Jugendliche.
Empfehlenswert auch für Erwachsene.
 
4/5 Sterne (EVA)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen