Mittwoch, 6. Mai 2015

John Cleese - Wo war ich nochmal?


Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 
 480 Seiten, 47 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-89667-505-7
€ 22,99 [D]

Verlag: Karl Blessing
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: John Cleese

Über den Autor:
John Marwood Cleese, geboren 1939 in Weston-super-Mare, England, schloss sein Jura-Studium am Downing College in Cambridge mit Promotion ab, bevor er mit seinem Talent als Texter Karriere machte. Als Drehbuchautor und Schauspieler war er für namhafte Preise nominiert - vom Emmy- über den Edgar-Allen-Poe-Award bis zum Oscar. Mit Drehbüchern und Hauptrollen reüssierte er auch in Hollywood, seine Gastauftritte bereicherten so diverse Filmserien wie James Bond, Harry Potter und Shrek. Heute lebt John Cleese in London.

Zum Inhalt: (Klapptext)
"And now for something completely different!“

Als im September 1969 die erste Folge von Monty Python’s Flying Circus gedreht wurde, war John Cleese knapp dreißig Jahre alt. Bis zu diesem Moment hatte das Leben bereits schwerwiegende Fragen aufgeworfen. Hatten die Deutschen kurz nach seiner Geburt sein unbedeutendes englisches Heimatdorf tatsächlich nur bombardiert, um zu beweisen, dass sie doch Sinn für Humor besaßen? Würde er sich je wieder von dem Trauma erholen, als Kleinkind von einem Kaninchen gebissen worden zu sein? Warum hatte man ihn für seinen ersten ernsthaften Bühnenauftritt als Luzifer ausgerechnet in Strumpfhosen gesteckt? In seiner Autobiografie zeichnet Weltstar John Cleese ein Porträt des Künstlers als junger Mann bis zur Gründung von Monty Python, um diesen und vielen anderen Fragen auf den Grund zu gehen.

"Wo war ich noch mal?" erzählt den Lebensweg eines schüchternen englischen Schlaks zum gefeierten Komödianten, der den Humor ganzer Generationen prägen sollte.

Meine Meinung:
Auf diese Biographie habe ich regelrecht gewartet. Ich finden John Cleese schon seit Jahrzehnten großartig und endlich erzählt er uns etwas über sein aufregendes Leben. Wir kennen ihn wohl am besten durch die englische Comedytruppe Monty Python oder aus so genialen Filmen wie Das Leben des Brian. Ich kann mir seine Filme 100 Mal angucken und kringel mich doch immer wieder jedes Mal von neuem vor Lachen. Geboren als Sohn eines liebenvollen Vaters und einer etwas schwierigen Mutter, hat er sich die Sonne im Herzen doch immer bewahrt. Er erzählt von seiner Kindheit und Schulzeit bis hin zu seinen ersten Versuchen als Komödiant. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass John Cleese den britischen Humor mehr als geprägt hat. Sein Leben ist hochinteressant und wie es zu dieser wahnsinns Karriere gekommen ist, ist superspannend zu lesen. Er gibt viele Tipps für junge Komädianten und er hatte im Laufe seiner Karriere unglaubich tolle Wegbegeleiter. Nicht nur auf der Bühne, nein, auch hier als Buchautor versteht er es großartig mit Worten zu jonglieren und dem begeisterten Leser immer wieder mit seiner Komik ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. Vom einstigen schüchternen englischen Schalk hin zum großartigen Comedian. Einzig über sein heutiges Privatleben hält er sich mehr als bedeckt, er erzählt ein bißchen was über seine erste Frau Connie Booth (die auch in Fawlty Tower mitgespielt hat) und erwähnt kurz seine zwei Töchter. Was ich schade finde, aber auch nachvollziehen kann, da es in diesem Buch ja um seine einzigartige Karriere gehen soll. Beim Lesen merkt man, dass er ein sehr cleverer, humorvoller und bodenständiger Mann ist, der das Leben nicht so ernst nimmt und einen großen Spaß daran hat, die Leute zum Lachen zu bringen. John Cleese gehört zu der Gruppe Menschen, denen ihre Karriere einfach "passiert" ist. Zielgerichtete Karriereplanung?? Hah, keine Spur. Direkt nach seinem Jura Abschluß an der Universität Cambridge, ließ er auch schon die juristische Laufbahn hinter sich um sein Leben der Comedy zu widmen. Es war so spannend zu lesen wie es zum Zusammenschluß von Monty Python kam und ich ärgere mich heute noch, dass ich nicht schnell genug war, Tickets für die Reunion Tour 2014 in London zu ergattern, die innerhalb von 45 Sekunden!!! ausverkauft war. Diese Truppe einmal Live zu sehen, käme einem Traum gleich.

Cover:
Geniales Cover, das abesolut perfekt zu dieser unglaublichen Biographie passt.

Fazit:
Selten hat mich eine Biographie so in ihren Bann gezogen wie diese.Ich ziehe meinen Hut vor der Genialität und Herzenswärme dieses Mannes und beneide jeden, der bisher das Glück hatte, ihm einmal begegnen zu dürfen.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen