Freitag, 4. September 2015

Liebe zum Nachtisch - Victoria Seifried


  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • ISBN-10: 3453418220
  • Euro 8,99

Verlag: Heyne
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Victoria Seifried

Über die Autorin:
Victoria-Louise Seifried wurde 1987 in Berlin geboren. Seit 2007 schreibt sie Gedichte und Kurzgeschichten, die sie auf Poetry Slams, Stand-up-Comedy-Bühnen und bei unterschiedlichen Kulturprojekten vorträgt. Liebe zum Nachtisch ist ihr erster Roman.

Zum Inhalt: Klapptext
Helena kann es nur hoffen, denn die Beziehung mit ihrem langjährigen Freund Rainer ist in etwa so spannend wie Staubsaugerbeutel zu kaufen. Auch ihr Lebensberater, ihre Schildkröte Pirmin, kann sie nicht dazu bewegen, sich von Rainer zu trennen und ihr Leben in Schwung zu bringen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie ihrem Traummann Jeffrey begegnet. Die beiden verbringen eine aufregende Nacht, und Helena ist im siebten Himmel. Doch am nächsten Morgen muss Jeff nach New York fliegen. Für Nesthocker Helena eine unvorstellbare Reise, aber Jeff niemals wieder sehen? No way! Sie packt ihre Koffer und reist ihm nach. Aber wie soll sie ihn nur anhand seines Vornamens aufspüren?

Meine Meinung:
Helena fand ich gleich toll. Sie ist so erfrischend und natürlich und ihre Schildkröte Pirmin ist sowieso klasse. Die kleine Orakel-Schildkröte ist direkt in mein Herz gewandert. Helena hat nicht gerade das beste Händchen, was die Partnerwahl betrifft, wie man an Rainer sieht. Der geht ja gar nicht und ist sowas von unsympathisch. Mitten in einer "soll-ich-mich-trennen-oder-nicht-Krise" tritt Jeffrey in ihre Leben. Mit ihm ist das Leben auf einemal wieder aufregend. Ganz toll fand ich auch ihre Freundin Friederike. Sie ist immer für sie da und Wortgefechte der beiden Freundinnen sind einfach nur superlustig. Die Situationskomik ist gekonnt eingesetzt. Manche Charaktere wirken leider etwas flach, aber die Geschichte ist spritzig erzählt und macht einfach Spaß. Das Ende war für mich jetzt nicht so überraschend, da ich mir schon denke konnte, worauf es hinausläuft. Trotz allem hat das dem Lesefluß keinen Abbruch getan. Es passiert wahnsinnig viel und was schiefgehen kann geht auch schief.


Cover:
Ein richtiges Gute-Laune-Cover, das Lust auf die Geschichte macht.

Fazit:
Ein lustiges Buch das mir viel Spaß hat. Leichter Schreibstil, der mich durch die Seiten hat fliegen lassen. Perfekte Urlaubslektüre.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen