Donnerstag, 15. Oktober 2015

Herzfischen - Britta Sabbag/Maite Kelly




  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • ISBN-10: 3404172612
  • Euro 12,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Verlag: Bastei Lübbe
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorinnen: Britta Sabbag/Maite Kelly

Über die Autorinnen:
Britta Sabbag: Für die braunen Dinger aus der Colorado-Tüte würde sie töten und sie liebt Sushi zu jeder Tageszeit. Außerdem ist sie es als älteste von drei Kindern gewohnt, um ihre Nahrung zu kämpfen, und beschriftet noch heute heimlich Joghurts und Eisverpackungen in Eddingschrift mit ihrem Namen.
Maite Kelly: Maite Kelly, geboren 1979 als zweitjüngstes Kind der Kelly Family, ist Sängerin, Tänzerin, Texterin und Schauspielerin. Ihre Hauptleidenschaft ist aber das Schreiben von Texten aller Art, von Liedtexten bis hin zu Drehbüchern

Zum Inhalt: Klapptext
Der ehemalige Kinderstar Josy kommt im Alltag nur schwer zurecht. Als dann das Café ihres geliebten Patenonkels Hugo vor dem Ruin steht, hat sie eine nicht ganz so legale Idee: Sie fischt flirtwillige Männer aus dem Meer der Partnerschaftsseiten im Internet, deren Herzen und Geldbeutel weit offenstehen. Doch einer ihrer ausgenommenen Fische engagiert eine Online-Security-Agentur, und so ist ihr bald der ehrgeizige Simon auf der Spur. Simon und Josefine werfen nun beide ihre Köder aus - doch was passiert, wenn gleich zwei Herzen im Netz landen?

Meine Meinung:
Mit Josy konnte ich sofort mitfühlen. Sie ist sympathisch und hat das Herz am rechten Fleck. Wie es so schön heißt: Die Geister der Vergangenheit lassen sie nicht los. Mit viel Cleverness kämpft sie sich durch ihren Alltag, bei dem es meistens hoch her geht. Als Simon und Wally ihren Weg kreuzen ändert sich ihr Leben schlagartig. Josy lebt mehr oder minder in ihrem Alltagstrott und hat es sich da einfach passend eingerichtet. Aber sie hat die Rechnung ohne die beiden Männer gemacht. Diese sprühen geradezu vor Ideen und Tatkraft und ich hatte das ein oder andere Mal das Gefühl, dass sie Josy damit total überfordern. Aber genau das braucht sie um aus ihrem Schneckenhaus herauszubrechen. Die Charaktere sind sehr facettenreich gestaltet und sind alle sympathisch. Jeder hat sein Päckchen zu tragen und in der Kombi ist der Unterhaltungswert einfach nur klasse. Es kommt ja oft anders als der Leser denkt und es werden Wege eingeschlagen, die sowohl gefühlvoll als auch interessant sind.

Cover:
Das Cover ist superwitzig und nachdem ich jetzt die Geschichte dazu kenne, verstehe ich es auch. Auch der Plastiumschlag macht es sehr handlich und es fühlt sich beim Lesen so an, als hätte man einen Reiseführer in der Hand.

Fazit:
Ein sehr lustiger aber auch tiefgründiger Roman, der an manchen Stellen zum Nachdenken anregt und den ich sehr empfehlen kann.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen