Mittwoch, 4. November 2015

Asterix - Der Papyrus des Cäsar - Band 36

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Euro 12,00
  • ISBN-10: 3770438906
Verlag: Egmont Comic Collection
kaufen könnt ihr den Comic HIER
Autor: Jean-Yves Ferri/Didier Conrad
Übersetzer: Klaus Jöek

Über die Autoren:
Jean-Yves Ferri ist französischer Comicautor. Er ist als Texter gemeinsam mit Didier Conrad am 35. Asterix-Band Asterix bei den Pikten und an dessen Nachfolger Der Papyrus des Cäsar des Cäsar beteiligt.

Zum Inhalt: Klapptext
DIE GALLIER sind wieder da! Und nicht nur die Gallier, sondern auch der gute alte Julius (Cäsar) – seines Zeichens größter Feldherr aller Zeiten und neuerdings auch Schriftsteller ... Ja, der große Feldherr Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben – und zwar kein geringeres als den Latein-Klassiker "Der Gallische Krieg/ De bello Gallico". Auf Drängen seines Verlegers und PR-Beraters Syndicus unterschlägt er darin allerdings ein nicht ganz unwesentliches Kapitel der gallischen Geschichte. Nämlich jenes, das von den unbeugsamen Galliern handelt. Cäsar behauptet, ganz Gallien besiegt zu haben und das können unsere gallischen Freunde Asterix, Obelix & Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So entbrennt die vermutlich erste PR-Schlacht der Geschichte: eine Schlacht voll hintergründigem Witz und mit großer Spannung, jeder Menge verkloppter Römer – und verspeister Wildschweine?

Meine Meinung:
Die Geschichte ist absolut eines Asterix würdig und die Reihe erlebt endlich ein Qualitäs-Comeback. Die Texte werden wieder origineller und sprühen vor Witz. Die Zeichnung sind gewohnt in hervorragender Qualität und ergänzen den Text ganz wunderbar und punktgenau. Ich hatte beim Lesen wieder das Gefühl dieser besonderen Atmosphäre und war total in die Geschichte vertieft. Cäsar als Buchautor - schon diese Idee ist großartig und die Umsetzung konnte mich auch voll und ganz überzeugen. Ferri und Conrad legen hier nun schon den zweiten Comic vor und machen den geistigen Vätern Goscinny und Uderzo damit alle Ehre. Ein sehr klassischer Asterix mit wehrhaften Galliern und ein kleiner Augenzwinker in die Neuzeit. Sehr gekonnt und glaubwürdig kombiniert und umgesetzt.
 
Cover:
Das Cover ist im gewohnten Stil, ansprechend, bunt und lustig.

Fazit:
Es hat einen Riesenspaß gemacht die Gallier in diesem Abenteuer wieder begleiten zu dürfen. Ich freue mich schon sehr auf Band 37.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen