Mittwoch, 4. November 2015

Kings & Fools - Band 2 - Verstörende Träume - Natalie Matt/Silas Matthes

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • ISBN-10: 3958820700
  • Euro 9,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Verlag: Oetinger34
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autoren: Natalie Matt/Silas Matthes

Über die Autoren:
Natalie Matt wurde 1993 in Freudenstadt im Schwarzwald geboren. Bereits im frühen Teenageralter verfasste sie erste Geschichten. Der Band ,,Verstörende Träume" der ,,Kings & Fools"-Reihe ist ihr Debütroman.
Silas Matthes wurde 1992 in Hamburg geboren und wuchs in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe auf.  Silas studiert Kreatives Schreiben in Hildesheim und „Miese Opfer“ ist sein Debütroman.

Zum Inhalt: Klappetxt
Eine verlorene Liebe. Ein Plan, der im Verborgenen wächst. Neun Internatsschüler, ein geheimer Zirkel. Band 2 der modernen High-Fantasy-Reihe mit Mysteryelementen. Für alle, die von "Game of Thrones" nicht genug bekommen können! Ein einzigartiges Projekt von Silas Matthes und Natalie Matt, unterstützt von Bestsellerautor Bernhard Hennen (Elfen-Serie). Mehr zum Inhalt: Estelle will nur eins: weg! Weg von Favilla, weg von den Visionen, die sie heimsuchen. Sie traut schon lange niemandem mehr. Denn eins ist sicher: Auch ihre Mitschüler haben dunkle Geheimnisse.

Meine Meinung:
Diese Mal dreht sich die Geschichte um Estelle. Sie hat in Band 1 eine Nebenrolle gespielt. Nun erleben wir die Geschichte aus ihrer Sicht. Dadurch kann man ihre Gefühle und Gedanken besser nachvollziehen und auch ihr eher abweisendes Verhalten in Band 1 ergibt jetzt Sinn. Sie ist eine Kämpfernatur und mir gefällt sehr gut, dass sie sich nicht einfach in ihr Schicksal fügt. Sie gehört zwar zum Zirkel, hinterfragt aber alles und ist misstrauisch. Zudem muß sie noch mit eigenen Problemen klarkommen. Lucas kommt in diesem Band sehr zielstrebig und sehr verbissen rüber. Klar, man weiß was ihn antreibt, aber er ist mir nicht mehr ganz so sympathisch wie in Band 1. Jeder Charakter hat hier seine eigenen Geheimnisse und jeder verfolgt eigene Ziele. So richtige Freundschaften können dadurch nicht entstehen. Man erfährt so langsam auch mehr über Favilla. Und endlich geht es auch mal nach "oben". Der Erzählstil hat mich diesmal mehr gefesselt als im ersten Band und auch die Geschichte fand ich einen Tick spannender. Natürlich endet sie wieder mit einem gemeinen Cliffhanger.

Cover:
Das Cover spricht mich sehr an, da ich das Dunkle und Düstere sehr mag.

Fazit: 
Hat mir besser gefallen als Band 1 und ich kanns es kaum erwarten wie es weitergeht.Die Geschichte hat eine Atmosphäre, die mich sehr gefesselt hat.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen