Donnerstag, 28. Januar 2016

Royal Passion - Die Royals-Saga - Band 1 - Geneva Lee


  • Broschiert: 448 Seiten
  • Euro 12,99
  • ISBN-13: 978-3734102837
Verlag: Blanvalet
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Geneva Lee
Übersetzer: Andrea Brandl

Über die Autorin:
Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Westen von Amerika. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen.

Zum Inhalt: Klapptext 
Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy.
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Meine Meinung:
Bei dieser Geschichte ist etwas passiert, was bei mir nur sehr sehr selten vorkommt. Ich wurde nämlich nicht warm mit den Protagonisten Clara und Alexander. Sie sind beide in meinem Augen sehr farblos und nicht interessant genug. Clara war mir von Anfang an unsympathisch. Ihre Gedanken und Aussagen fand ich oft nur total unangebracht und sie passen nicht dazu, wie sie sich Alexander gegenüber gibt. Auch ihm ist es nicht gelungen mir zu zeigen, dass er royales Blut in sich hat.  Die Einzige, die ich toll und authentisch fand, ist Claras beste Freundin. Sie kam lustig und sympathisch rüber. Das ist eine Person mit der man viel Spaß haben kann. Was sie allerdings an der unlustigen und langweiligen Clara findet, ist mir ein Rätsel. Dabei hat die Story wirklich Potenzial und man hätte soviel daraus machen können. Auch hat komplett die Spannung gefehlt und die Geschichte war sehr vorhersehbar. Sie hat mich in großen Teilen an eine Mischung aus After Passion und Shades of Grey erinnert. Nichts neues nur in ein royales Umfeld gepackt. Der Schreibstil war locker und leicht verständlich, aber die Autorin hat es nicht geschafft, die Story für mich interessant zu machen.

Cover:
Das Cover ist wunderschön, ich liebe diese tollen winterlichen Farben.

Fazit:
Zuviel verschenktes Potenzial und farblose Charaktere haben diese Geschichte für mich sehr langwierig gemacht. Schade, denn ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut.

2/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Oh man zu dem Buch hört man ja echt nur schlechtes...ich lasse dann mal lieber die Finger davon

    AntwortenLöschen