Dienstag, 16. Februar 2016

Es muss wohl an dir liegen - Mhairi Mcfarlane


Taschenbuch, Knaur TB
Euro 10,99
ISBN: 978-3-426-51795-6

Verlag: Knaur
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Mhairi McFarlane

Über die Autorin:
Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt.

Zum Inhalt: Klapptext
Wie viele Schmetterlinge passen in einen Bauch?
Mit ihren tizianroten Haaren und ihren Kurven ist Delia vielleicht nicht ganz der Model-Typ, aber dass Paul sie nach zehn Jahren gemeinsamen Glücks mit einer Studentin betrügt, trifft sie ziemlich unvorbereitet. Am Anfang glaubt sie, alles sei ihre Schuld. Doch dann erkennt Delia, dass die zerplatzten Seifenblasen von gestern die Chance auf das Glück von morgen bedeuten: Denn nun kann sie selbst entscheiden, wie sie die bunten Puzzleteile ihres Lebens neu zusammensetzt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job. Alles könnte gut werden. Wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und der härteste Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers - denn er bringt die Schmetterlinge in Delias Bauch plötzlich kräftig in Wallung. Und zu allem Übel setzt Paul wieder alle Hebel in Bewegung, um Delia zurückzugewinnen.


Meine Meinung:
Delia ist kreativ, trägt ausgefallene, bunte Kleidung und hat viel Humor. Aber sie auch sehr durchorganisiert und pragmatisch. Ich kam anfangs nicht so wirklich mit ihr zurecht, aber das hat sich im Laufe der Geschichte gelegt. Mehr und mehr konnte ich mich in ihre Gefühlswelt hineinversetzen und ihre Handlungen auch verstehen. Sie ist hilfsbereits und hat das Herz am rechen Fleck. Die Dialoge sind originell und witzig und die Geschichte wird durch kurze Comicauszüge aufgepeppt. Die Charaktere sind sehr facettenreich und jeder auf seine Art einmalig. Mit Paul wurde ich nicht warm. Wohingegen ich Adam klasse finde. Die verbalen Dialoge zwischen ihm und Delia sind einfach nur großartig. Auch Delias Bruder fand ich sehr gelungen. Er ist etwas anders als andere aber er ist scharfsinnig und trifft immer alles genau auf den Punkt. Und das, ohne groß Wind darum zu machen. Einige Szenen haben sich etwas gezogen und die Geschichte ist nicht gerade neu. Aber der Schreibstil ist locker und leicht und man möchte doch wissen wie es weitergeht. Was mir gut gefallen hat ist, dass man Delia in keine Schublade stecken kann. Sie ist sich selbst treu und lässt sich nicht verbiegen.

Cover:
Das Cover ist bunt und lustig und passt zur Geschichte.

Fazit:
Wenn auch teils etwas vorhersehbar, ist es doch ein locker leichtes Lesevergnügen mit tollen Charakteren.

3/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen