Dienstag, 14. Juni 2016

Shopaholic & Family - Schnäppchenjägerin Band 8 - Sophie Kinsella

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Euro 9,99
  • ISBN-10: 3442484820
  • ISBN-13: 978-3442484829

Verlag: Goldmann
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Sophie Kinsella
Übersetzer: Jörn Ingwersen

Über die Autorin:
Die britische Autorin Sophie Kinsella (geboren 1969 in London) begann ihre schriftstellerische Karriere bereits mit 24. Damals hieß sie noch Madeleine Wickham, hatte für ein Jahr Musik in Oxford studiert und war anschließend zu Politik, Philosophie und Ökonomie übergewechselt. Kinsella arbeitete als Wirtschaftsjournalistin - ein Metier, in das sie auch die Heldin ihrer erfolgreichen "Shopaholic"-Reihe steckt.

Zum Inhalt: Klappentext
Becky steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie will ihren Vater finden, der nach Las Vegas verschwunden ist und so ihre Fehler aus der Vergangenheit wiedergutmachen. Zunächst muss sie aber den Roadtrip nach Nevada überstehen, denn sie reist nicht allein: In einem Kleinbus kutschiert ihr Göttergatte Luke nicht nur sie und Minnie, sondern auch Beckys beste Freundin Suze – deren Mann zusammen mit Papa Bloomwood verschwunden ist –, ihre Erzfeindin Alicia, ihre Mutter und deren beste Freundin durch die Wüste. Der Beginn einer turbulenten Suchaktion, während derer Becky feststellt, dass es in Las Vegas nicht nur um ihr eigenes Glück geht ...

Meine Meinung:
Diesen 8. Band habe ich mit gemischten Gefühlen herbeigesehnt. Auf der einen Seite war ich supergespannt wie die Geschichte weitergeht auf der anderen Seite hatte ich Sorge, dass Becky nicht mehr Becky ist. Da sie in Band 7 so gar nicht sie selbst war und das war für mich sehr befremdlich. Aber meine Bedenken waren nach Lesen der ersten paar Seiten gleich weggewischt. Ich habe meine Becky wieder und sie ist in Hochform. Clever, loyal und absolut liebenswert dürfen wir sie auf Ihrer Reise begleiten. Suze tat mir so leid und, wie Becky, wollte ich ihr eigentilch die ganze Zeit nur helfen. Becky hat es mit ihrer "munteren" Reisetruppe nicht wirklich leicht und sie muß den Überblick behalten. Auch muß sie so einiges einstecken. Sie ist diesmal bewundernswert stark und dieses Mal brauchen ihre Freunde sie. Normalerweise ist es umgekehrt. Aber auch diese Rolle steht ihr großartig. Die Situationskomik ist sehr gekonnt eingesetzt und ich mußte so oft lachen und mitbfiebern und bangen und über "gemeine" Charaktere lästern. Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd und lässt den Leser nur so durch die Seiten fliegen. Natürlich habe ich zum Schluß wieder gefühlte 10000 Fragen an die Autorin und ich hoffe sehr, dass diese in einem Band 9 aufgeklärt werden. Da diese Reihe mit jedem Band natürlich immer komplexer wird, habe ich hier in Band 8 nämlich schon geliebte Charaktere etwas vermisst.

Cover:
Das Cover gefällt mir supergut und es passt toll zu der Geschichte. Die ist nämlich genauso bunt und farbenfroh.

Fazit:
Becky ist wieder in Hochform und bietet uns besten Lesespaß. Die Geschichte war viel zu schnell zu Ende. Eine absolute Sucht-Reihe für mich!!

5/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Ohhhh der ist schon raus? Danke für die tolle Rezension. Das Buch möchte ich unbedingt noch lesen, mir haben die anderen Teile auch schon so gut gefallen.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen