Montag, 29. August 2016

Freddy Mercury - Die Biographie - Lesley-Ann Jones


  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Euro 24,00
  • ISBN-13: 978-3492057608
Verlag: Piper
Kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Lesley-Ann Jones

Über die Autorin:
Lesley-Ann Jones arbeitete für Plattenfirmen, das Fernsehen und als Journalistin. In den 80er Jahren war sie u.a. Rock-Korrespondentin bei der britischen Tageszeitung Daily Mail. In dieser Zeit war sie mit Queen auf Tour und ist bis heute gut befreundet mit der Band. Jones lebt mit ihren drei Kindern in London. (Quelle. Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Freddie Mercury wurde als genialer Songschreiber, charismatischer Sänger und flamboyanter Showman der Band Queen zum Superstar. Jetzt, 25 Jahre nach seinem Tod, gelingt es Lesley-Ann Jones, Rock-Journalistin und Weggefährtin der Band, tiefe Einblicke in Mercurys Leben zu eröffnen. Sie führte über hundert Interviews mit seinen Vertrauten und reiste dafür von seinem Geburtsort Sansibar über Münchens schillerndes Nachtleben bis in Mercurys Wahlheimat London, wo er 1991 auf dramatische Weise den Kampf gegen Aids verlor. Diese Biografie ergänzt die Legenden und Mythen um Mercurys Person kenntnisreich und liefert ein intimes Porträt des Mannes, der einst erklärte: »I won’t be a rockstar. I will be a legend.«

Meine Meinung:
Die Wege der Autorin mit Freddy Mercury haben sich im laufe der Jahre sehr oft gekreuzt. Daher kann sie dem Leser einen sehr besonderen Eindruck von ihm vermitteln. Sie zeigt uns einen sehr privaten Eindruck des Menschen hinter dieser gewaltigen Bühnenfigur. Freddy erklärt immer wieder, dass er ganz anders sei als sein Image ihn darstellt. Mit einem sehr erfahrenen und gewieften Manager an seiner Seite der die Rock-Szene in- und auswendig kennt. Sein Leben ist bestimmt von Exzessen, großem Ruhm, Geld und einer breit ausgelebten Sexualität. Erst viel später fand er zu einer ruhigen Lebensweise. Im Mittelteil des Buch sind sehr viele, eindrucksvolle Bilder. Live-Auftritte (unter anderem sein letzter in Knebworth 1986) aber auch private Aufnahmen. Sehr gut gefallen hat mir das Kapitel über das Live-Aid Konzert. So gewaltig und großartig und sehr gut vorbereitet. Mit was für einem Eifer und welcher Perfektion er sich darauf vorbereitet hat. Und natürlich hat er damit sein Publikum auf der ganzen Welt einfach umgehauen. Das Leben eines so facettenreichen Künstlers mit seiner sehr komplexen Persönlichkeit in Worte zu fassen ist alles andere als leicht. Aber der Autorin ist es gelungen, hier einen guten Weg zu finden. Sie hat ein Porträt geschaffen, das Freddy sehr privat zeigt. In vielen Siuationen konnte ich mich sehr gut in seine Gefühlswelt hineinversetzen und sein Handeln verstehen.

Cover:
Das Cover zeigt ihn so, wie wir Fans ihn kennen.

Fazit:
Auf der einen Seite ein Leben eines großen Künstlers, Rockstar mit vielen Exzessen und privat doch eher der ruhige Typ, der sich einem Traum verschrieben hat. Sehr eindrucksvoll und toll zu lesen.

5/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Ein großartiger Sänger, der einfach unvergesslich und unerreichbar ist!!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen