Dienstag, 2. August 2016

Zimt und weg - Dagmar Bach

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Euro 16,99
  • ISBN-13: 978-3737340472
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Verlag: Fischer KJB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Dagmar Bach

Über die Autorin:
Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München. ›Zimt und weg‹ ist ihr Debüt. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt …
Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist.
Meine Meinung:
Die Idee der Geschichte gefällt mir supergut und ich finde, sie auch toll umgesetzt. Victoria ist ein typischer Teenager mit den typischen Teenager "Problemen". Sie ist verliebt, aber ihr Schwarm darf das natürlich nicht wissen. Sie hat eine supertolle, sehr begeisterungsfähige beste Freundin und in der Schule läufts auch. Wenn da nur nicht immer dieser Zimt-Duft wäre, der sie für kurze Zeit total aus der Bahn wirft. Die Charaktere sind sehr authentisch und echt und kommen alle, sehr sympathisch rüber. Man wähnt sich beim Lesen mittendrin in dieser turbulenten Geschichte. Die Situationskomik ist sehr gekonnt eingesetzt und unterhält den Leser auf beste Weise. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten durch. Man hat sofort einen richtigen Draht zur Geschichte und die Autorin versteht es glänzend, ihre Leser zu unterhalten. Ich konnte mich sehr gut in Vicky hineinversetzen und habe oft überlegt, wie ich selbst mit manchen Situationen, in die sie immer unfreiwillig reingerät, umgehen würde. Ihre Freundin ist ihr dabei eine sehr große Hilfe und total begeistert von Vicky "Problem". Sehr turbulent und manchmal überschlagen sich die Ereignisse so schnell, dass Vicky kaum hinterkommt. Da helfen nur Tricks und die beste Freundin, um hier den Überblick nicht zu verlieren. Es bleiben noch einige Fragen offen und lassen Platz für Spekulationen, die hoffentlich im zweiten Band aufgeklärt werden.

Cover:
Das Cover gefällt mir nicht so gut und hier muß ich sagen, hat der Klappentext meine Aufmerksamkeit erregt und nicht das Cover.

Fazit:
Eine bezaubernde und humorvolle Geschichte, die Lust auf Mehr macht und bei der ich ganz gespannt bin wie sie weitergeht.

5/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezension!
    Über das Buch habe ich bisher nur Gutes gehört. Ich hoffe, ich komm auch bald dazu, es zu lesen, da es wirklich gut klingt. :)

    Liebe Grüße,
    Binzi
    www.binzis-buecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen