Mittwoch, 14. September 2016

Plötzlich Banshee - Nina MacKay

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Euro 15,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3492703932
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Verlag: ivi (Piper)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Nina MacKay

Über die Autorin:
Nina MacKay, geboren irgendwann in den ausgeflippten 80er Jahren, arbeitet als Marketing Managerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman-Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Charakteren. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihre größte Leidenschaft. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

Meine Meinung:
Alana ist großartig, ich habe sie von der ersten Seite an gleich in mein Herz geschlossen. Sie eine Banshee?? Blödsinn!! Doch lange kann sie ihre Herkunft nicht verleugnen. Dass die über jedem Kopf die verbleibende Lebenszeit eines Menschen sieht ist allerdings etwas seltsam. Ihr bester Freund Clay hat mir super gefallen. Auf ihn kann sie sich immer verlassen. Detective Dylan ist zwar sehr sexy, aber er nervt sie extrem. Sie hat schon nicht leicht mit ihm und ständig kommt sie auch noch in Situationen, in denen sie mit diesem Typ zu tun hat. Er widerum geht sehr souverän mit der Situation um, obwohl ihm Alanas "Auftritte" fast in die Verzweiflung treiben. Die Charaktere sind extrem gut ausgearbeitet und super gestaltet. Die Situationskomik ist sehr gekonnt eingesetzt. Alanas Gedanken sind zum Schreien komisch. Die Ereignisse überschlagen sich und die Geschichte hat ein sehr hohes Tempo. Die Autorin weiß den Leser sehr geschickt in die Irre zu führen und mit seinen Gefühlen zu spielen. Ich wähnte mich stets an Alanas Seite und hatte mit ihr eine extrem tolle Zeit. Die Spannung knistert und ist kaum auszuhalten. Ich habe die Geschichte regelrecht inhaliert und hätte ewig weiterlesen können.

Cover:
Das Cover gefällt mit supergut  mit seinen dunklen Farben. Es wirkt aber nicht düster durch die "Comic-Art" Gestaltung. Es hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt.

Fazit:
Die von der Autorin geschaffene Welt hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Ein Pageturner der mich wünschen ließ, die Geschichte wäre nie zu Ende.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen