Montag, 3. Oktober 2016

Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil 1 und 2 - Joanne K. Rowling (Special Rehearsal Edition Script)



  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Euro 19,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551559005
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Verlag: Carlsen
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Joanne K. Rowling (John Tiffany/Jack Thorne)
Übersetzer: Klaus Fritz/Anja Hansen-Schmidt

Über die Autorin:
J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: »Quidditch im Wandel der Zeiten«, »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« und »Die Märchen von Beedle dem Barden«. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!
Harry Potter und das verwunschene Kind, ba(sierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.
Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
Meine Meinung:
Dass J.K. Rowling ihr Wort gebrochen hat, freut mich hier ganz besonders. Ich hätte nicht erwartet je wieder etwas Neues über Harry Potter lesen zu dürfen. Dass sie das nicht alleine geschrieben hat, war allerdings beim Lesen schnell klar. Ich habe doch sehr die Liebe zum Detail vermißt. Rowling hat immer alles bis ins kleinste Detail dargestellt. (Klar ist es als Bühnenstück geschrieben, aber auch hier hätte etwas mehr Detailverliebtheit den Leser mehr in den Bann der Story gezogen). Auch die tollen Wortspiele von ihr kommen hier leider nicht vor. Wo sind die Minimuffs und Nifflers?? Dass es in Drehbuchform geschrieben ist, hat meinen Lesefluß nicht beeinflußt, im Gegenteil, es hat Spaß gemacht so zu lesen. Die Geschichte knüpft nahtlos am Ende des 7. Potter-Bandes an und ich war sofort wieder in der Geschichte drin. Sie war spannend und außergewöhnlich aber viel zu kurz. Im Fokus stehen Harry´s Sohn Albus sowie Malfoy´s Sohn Scorpius. Beide sind mir sehr ans Herz gewachsen und ihre Gefühle und Emotionen konnte ich sehr gut nachvollziehen. Beide tragen eine schwere Last auf den Schultern, angesichts der Familien der sie entstammen. Sie sind frech und aufgeweckt und voller Abenteuerdrang. Leider kamen die anderen Kinder etwas zu kurz, denn auch über diese hätte ich gerne mehr erfahren. Die Darstellung von Ron in dieser Geschichte finde ich sehr verstörrend und ungerecht, es ging schon leicht ins Lächerliche. Ron hat Besseres verdient als so hingestellt zu werden. Auch Harrys Verhalten hat mich oft verwundert. Hat er sich in diesen 19 Jahren so sehr verändert, dass er jetzt zynisch und cholerisch wurde? Das sind Eigenschaften, die ich niemals mit ihn in Verbindung gebracht hätte. Trotz allem, die Potter-Welt erneut betreten zu dürfen hatte etwas wie Nach-Hause-Kommen. Es war wundervoll wieder mit geliebten Figuren Zeit zu verbringen. Wenn auch viel zu kurz.

Cover:
Die Farben des Covers gefallen mir außerordentlich gut und es ist ein absoluter Eyecatcher, der sehr neugierig auf die Geschichte macht.

Fazit:
Die Magie, die Harry Potter umgibt hat mich komplett verzaubert und in ihren Bann gezogen. Ich hätte ewig weiterlesen können. Schade, dass die Geschichte nicht umfangreicher war.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen