Mittwoch, 23. August 2017

Micky Maus Magazin Ausgabe 29/17 - Walt Disney + SAMMELFIGUREN + Gewinnspiel


Verlag: Egmont Ehapa
kaufen könnt ihr den Comic HIER
die Sammelfiguren HIER
Autor: Walt Disney

Zum Inhalt:
Das Micky Maus Magazin 29/17 enthält viele Überraschungen bereit. Zum einen wieder tolle und superlustige Geschichten rund um unsere Entenhausener, zum anderen je eine hochwertige Sammelfigur. Donald, Micky und Co. gibt es jetzt im Folienbeutel zusammen mit einem spannenden Mini-Comic. Von Enten über Mäuse bis hin zu den Supergaunern - alle sind dabei. Behaltet auch die Ausgabe 35/17 (ab 25.08.) im Auge, hier wird es eine limitierte, goldene Sonderfigur der Entenhausen-Stars geben.
Das Sammelfiguren-Sortiment umfasst Donald Duck, Micky Maus, Dagobert Duck, die Neffen Tick, Trick und Track, Goofy, Supheld Phantomias, Daisy Duck, Daniel Düsentrieb sowie die Hexe Gundel Gaukeley und einen Panzerknacker.
Mich hat das Sammelfieber bereits gepackt und wie sieht es mit euch aus??

Für alle Entenhausenfans gibt es jetzt hier das Magazin 29/17 sowie zwei Sammelfiguren zu gewinnen. 

Na, wer möchte sich das nicht entgehen lassen?? Einfach folgende Frage in den Kommentaren beantworten:

Über welche Figur würdet ihr euch am meisten freuen?

Natürlich freue ich mich riesig über neue Follower hier oder Liker bei FB .

Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 31.08.17, 23.00 Uhr
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt ausschließlich an Teilnehmer aus Deutschland.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der ich euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen

World of Warcraft - Traveler - Greg Weisman


  • Broschiert: 448 Seiten Auflage: 1 (27. Juli 2017)
  • Euro: 12,99
  • ISBN-13: 978-3733503918
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Verlag: Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Greg Weisman
Übersetzer: Andreas Kasprzak

Über den Autor:
Greg Weisman erzählt für sein Leben gern Geschichten. Er ist Drehbuchautor und Produzent verschiedener Animationsserien wie Disney "Star Wars: Rebels" oder Marvels "The Spectacular Spiderman". Er war mehrfach für einen Emmy Award in der Kategorie Drehbuch und Animation nominiert. Weisman lebt in Los Angeles, USA. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein Abenteuer des weltbekannten Computerspiel-Bestsellers "World of Warcraft" jetzt für junge Leser!

Der zwölfjährige Aram hat seinem Vater nie verziehen, dass er ihn und seine Mutter im Stich gelassen hat. Als Kapitän Dorn acht Jahre später plötzlich wieder auftaucht, Aram auffordert, sich seiner Crew anzuschließen und die Meere Azeroths zu durchkreuzen, ist er alles andere als begeistert. Und dann wird das Schiff von Piraten überfallen und Aram ist plötzlich auf sich allein gestellt. Zum Glück ist er im Besitz von Dorns Kompass gelangt. Doch der zeigt dummerweise nicht nach Norden, wie es jeder anständige Kompass tun sollte. Und so führt er Aram nicht zurück in die Heimat sondern direkt in sein allergrößtes Abenteuer!

Meine Meinung:
Es startet mit einer Karte und einer Widmung. Dann folgt eine sehr intensiv beschriebene Traumsequenz. Bis Aram sehr unsanft geweckt wird. Aram ist mir gleich ans Herz gewachsen und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen. Sein Vater kommt sehr geheimnisvoll und mysteriös rüber. Aram hat so viele unbeantwortete Fragen, aber sein Vater gibt nichts preis. Aram liebt es zu zeichnen und sich so auszudrücken und seine Gefühlen und Gedanken zu verarbeiten. Die Charaktere sind durch die Bank weg total klasse gestaltet und kommen sehr authentisch rüber. Der Scheibstil ist bildgewaltig und zieht den Leser in eine großartige Phantasiewelt hinein. Die Handlung hat mich komplett gefesselt und viele Ereignisse haben mich überrascht. Die Geschichte verbreitet eine tolle Message und hat mein Herz regelrecht berührt. Zudem sind 24 exklusive Illustrationen von Blizzard-Zeichner Samwise Didier enthalten.

Cover:
Das Cover ist genauso bildgewaltig wie die Geschichte. Ein absoluter Hingucker.

Fazit:
Ein Abenteuer ganz nach meinem Geschmack. Ich bin total begeistert.

5/5 Sterne

Dienstag, 22. August 2017

Entageddon - Donald, wir haben ein Problem - Enthologien 34 - Walt Disney



  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten (29. Juni 2017)
  • Verlag: Egmont Comic Collection; Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch
  • Euro: 15,00
  • ISBN-13: 978-3770439584

Verlag: Egmont Comic Collection
kaufen könnt ihr den Comic HIER
Autor: Walt Disney
Übersetzer: Gerlinde Schurr/Gudrun Penndorf/Alexander Ardelt

Zum Inhalt: Klappentext
Unentliche Weiten! Das Weltall mit seinen zahllosen Galaxien und Universen nimmt so manchen Raumfahrer mit auf interstellare Abenteuer und birgt verhängnisvolle Gefahren. So löst Micky beispielsweise das Geheimnis des Schwarzen Mondes, während Tick, Trick und Track von einem sammelwütigen Alien entführt werden. Donald versucht sich stattdessen als Animateur auf Onkel Dagoberts Ferien-Raumstation. Auch Entenhausen selbst bleibt vom galaktischen Chaos nicht verschont und wird widerwilliger Gastgeber für Weltraumdrachen, Roboter und Doppelgänger.

Meine Meinung:
In dieser neuen Enthologie erwarten uns wieder eine Menge entenstarker Geschichten. Diesmal rund ums Weltall und seinen Bewohnern. Was mich besonders gefreut hat ist, dass Gamma wieder mitmischt. (Eingentlich logisch bei diesem Thema) Seine Geschichten liebe ich einfach. Es gibt coole Drachen, eigensinnige Roboter und Aliens der ganz besonderen Art. Meine Lieblingsgeschichte hier ist"Der galaktische Sammler". Tick, Trick und Track werden von einem interstellaren Artensammler entführt und erleben ein galaktisches Abenteuer. Dussel ist auch wieder mit dabei und über ihn "ärgere" ich mich immer. Das ist schon seit meiner Kindheit so. Was er nämlich verbockt muss mein geliebter Schnatterich Donald immer ausbaden. Es könnte alles rund laufen in der Geschichte "Ferien auf dem Mond", wenn Dussel nicht immer so grandios unmögliche Ideen hätte. Die Entenhausener geben wieder einmal alles um uns bestens zu unterhalten.

Fazit:
Eine Enthologie ganz nach meinem Geschmack mit viel Witz, Spannung und tollen Außerirdischen. Auf ins nächsten Enten-Abenteuer.

5/5 Sterne

Montag, 21. August 2017

Mein Dilemma bist du! Aber ich denke nur an dich - Cristina Chiperi


  • Broschiert: 432 Seiten (27. Juli 2017)
  • Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 
  • Euro: 14,99
  • ISBN-13: 978-3737340991
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Verlag: Fischer KJB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Cristina Chiperi
Übersetzer: Ulrike Schimming

Über die Autorin:
Cristina Chiperi war sechzehn Jahre alt, als sie an einem Augustnachmittag die Idee zur Liebesgeschichte um Cris und Cameron hatte. Die Geschichte wurde auf Wattpad sofort ein riesiger Erfolg mit Millionen Leserinnen und bald als Buch in Italien ein Bestseller. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Crist hat das perfekte Leben in L.A., doch dann muss sie nach Miami umziehen und ihr altes Leben hinter sich lassen! In der neuen Schule wird sie nicht gerade herzlich willkommen geheißen, vor allem Susan und Cameron reagieren sehr abweisend. Doch er charmante Matt kümmert sich umso liebevoller um sie - er scheint ein wahrer Traumtyp zu sein. Doch Cris ist ausgerechnet vom gutaussehenden Cameron fasziniert und kann einfach nicht aufhören, an ihn zu denken. Sie muss sich zwischen Matt und Cameron entscheiden, wenn sie nicht beide verlieren will.

Meine Meinung:
Cris ist sympathisch und man kann sich gut in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Mir hat gut gefallen, dass sie sich nicht an der neuen Schule schikanieren lässt und sich durchsetzen kann. Die Jungs der Geschichte, sind sehr klischeehaft und altersgerecht dargestellt. Die Zicken sind auch vertreten, so dass alles passt. Die Charaktere sind gut dargestellt und kommen authentisch rüber. Hingegen das Verhalten von Cris´ eigentlich besten Freunden in L.A. hat mich mehr als genervt. Total realitätsfremd und launisch, lassen sie ihren Frust an Cris aus. Was dann noch kommt hat dem Ganzen die Krone aufgesetzt und war mehr als "zu gewollt". Hier wollte die Autorin wohl noch ein bißchen Drama mit reinbringen. Der Schreibstil hingegen ist flüssig und die Geschichte liest sich in einem Rutsch durch. Ein typischer Mädchenroman über das Erwachsenwerden, der an manchen Stellen sehr vorhersehbar ist. Tiefere Emotionen fehlen, da die einzelnen Szenen sehr schnell abgehandelt werden.

Cover:
Das Cover passt toll zur Geschichte, ist sehr jugendlich gehalten und zieht die Blicke auf sich.

Fazit:
Geschichte für und über Teenies, mit viel Herzschmerz, Intrigen und Freundschaften.

4/5 Sterne

Dienstag, 1. August 2017

50 Jahre Carlsen Comics - Marsupilami - Two in One - Tumult in Palumbien/Panda in Panik - André Franquin/ Batem / Greg


  • Taschenbuch: 96 Seiten (28. März 2017)
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551714145
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren

Verlag: Carlsen
kaufen könnt ihr den Comic HIER
Autor: André Franquin, Batem, Greg
Übersetzer: Marcel Le Comte

Über den Autor:
André Franquin ist neben Hergé der wichtigste stilprägende Comic-Zeichner Europas. Franquin wurde 1924 in Brüssel geboren. Nachdem er zuvor die Académie St.-Luc besucht hatte, begann er im Alter von 23 Jahren die Titelseite für das belgische Magazin "Spirou" zu zeichnen. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Der Jubiläumsband versammelt zwei Alben des Marsupilami zum günstigen Preis. Der humoristische Comic um das Wundertier aus dem Dschungel Palumbiens gehört zu den Bestsellern von Carlsen Comics. Dies ist die Chance, in die Serie heinzuschnuppern. Große Funnyklassiker - kleiner Preis.
Diese Ausgabe enthält die Originalbände 1 und 2 der Reihe.

Meine Meinung:
Ich habe mich gefreut, wie ein kleines Kind, endlich mal wieder einen Marsupilami-Comic in den Händen zu halten. Das Maruspilami ist einfach nur toll und sehr clever. In Band 1 erfahren wir dann auch gleich sehr viel über den gewitzten Dschungelbewohner. Er liebt beispielsweise Piranhas, eine seiner Leibspeisen. Dann sind ihm auch noch die Chahutas hinter ihm her, die ihn widerum verspeisen wollen. Der Großwildjäger, gleichzeitig sein Erzfeind, Mr. Bring M. Backalive (ist dieser Namen nicht großartig) ist ihm, wie immer erfolglos, auf dem Fersen. Das Marsupilami hat auch Familie, die ihm in Sachen Cleverness in nichts nachstehen. Es macht einen großen Spaß, diese Abenteuer im Dschungel Palumbiens zu erleben. In Band 2 überschlagen sich die irre witzigen Einfälle ebenfalls. Ein bekanntes Zeichen auf dem Flugzeugheck erinnert an sehr dunkle Zeiten. Chinesen buchen für den Panda eine Flugreise. Die Situationskomik ist große Klasse und unser Marsupilami hat mit dem kleinen Panda alle Hände voll zu tun. Irrsinnig witzig, finde ich auch die vielen Flüche der Eingeborenen, wenn mal wieder alles schief läuft.

Cover:
Tolle Farben und das Wundertier aus dem Dschungel präsentiert sich selbst.

Fazit:
Ich wurde in meine Kindheit zurückversetzt und habe wieder einmal Tränen gelacht. Marsupilami ist einfach nur großartig!

5/5 Sterne

Herz an, Kopf aus (Destination Love, Band 1) - Jo Watson


  • Taschenbuch: 320 Seiten (28. Juni 2017)
  • Euro: 10,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3736304215
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Verlag: Lyx (Bastei Lübbe)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Jo Watson
Übersetzer: Barbara Först/Hannah Brosch

Über die Autorin:
Jo Watson schreibt romantische Komödien - und das sehr erfolgreich. 2014 hat sie für ihren Debütroman Kopf aus, Herz an den Watty-Award gewonnen, den Leserpreis, den Millionen von Wattpad-Usern jedes Jahr per Abstimmung vergeben. Sie lebt mit ihrem Mann in Südafrika. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen! Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten - und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt - eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören....

Meine Meinung:
Lilly fand ich von Anfang an klasse. Sie war sofort sympathisch und man konnte sich super in sie hineinversetzen. Ihren miesen "Verlobten" kann man großartig mit ihr zusammen hassen. Auch wenn der Anfang für Lilly recht dramatisch und schrecklich beginnt (wird sie doch am Tag ihrer Hochzeit von diesem Fiesling feige stehen gelassen), hat das Ganze auch eine schrecklich lustige Situationskomik. Völlig kopflos und nicht Herr ihrer kompletten Sinne, rennt sie zum Flughafen und tritt die Hochzeitsreise eben alleine an. Auch wenn sie mir hier sehr leid tat, war es doch unheimlich komisch, was ihr alles passiert, bis sie endlich im Flieger sitzt. Und auch da gehen die Peinlichkeiten weiter. Sie trifft auf Damien und dieser ist natürlich hier der geheimnisvolle Fremde. Er ist sehr charismatisch und er wirkt sehr anziehend. Lilly, die eh nichts zu verlieren hat, wird immer mutiger und lässt locker und erlebt damit eine unvergessliche Zeit, die ihr Leben total auf dem Kopf stellt. Die Charaktere sind toll beschrieben und sehr facettenreich. Das Setting ist einfach nur traumhaft und die Geschichte ging mir so richtig ans Herz. Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt den Leser nicht mehr los. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die absolut perfekte Urlaubslektüre.

Cover:
Die Farben des Covers sind großartig und es macht direkt neugierig auf die Geschichte.

Fazit:
Ich habe Tränen gelacht, eine tolle Geschichte mit großartigen Charakteren, die mich auf eine unvergessliche Reise mitgenommen haben.

5/5 Sterne

Montag, 31. Juli 2017

Ambers magischer Augenblick - Crystal Cestari


  • Broschiert: 368 Seiten (27. Juli 2017)
  • Euro: 12,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3733502379
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Verlag: Fischer Taschenbuch
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Crystal Cestari
Übersetzer (aus dem Amerikanischen): Maren Illinger

Über die Autorin:
Crystal Cestari lebt mit ihrer Tochter in der Nähe von Chicago. Sie hat einen Master in Kommunikationswissenschaften und schreibt alle ihre Geschichten per Hand. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Die siebzehnjährige Amber hat ein besonderes magisches Talent. Sie kann die wahre Liebe in den Augen ihres Gegenübers sehen! Sie braucht nur ein paar Sekunden, schon erkennt sie, wer füreinander bestimmt ist - und wer nicht. Deswegen weiß sie, dass sie sich auf gar keinen Fall in Charlie Blitzman verlieben darf. Charlie hat zwar wunderschöne waldgrüne Augen, aber lebt quasi in einer anderen Stratosphäre; viel zu gutaussehend! Vor allem aber: für eine Andere bestimmt. Doch warum grinst er sie immer so süß an? Nicht verlieben, Amber, nicht verlieben!! zu spät..

Meine Meinung:
Amber ist ein tolles Mädchen. Lustig, zufrieden mit sich und der Welt, immer hilfsbereit und eine tolle Freundin. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Auch ihre beste Freundin ist wunderbar dargestellt und es macht großen Spaß, die beiden durch ihren Alltag zu begleiten. Charlie ist etwas geheimnisvoll und man kann ihn am Anfang der Geschichte schlecht einschätzen. Aber er taut immer weiter auf und ich finde, er ist ein ganz wunderbarer Charakter. Mutig und abenteuerlustig und ganz fasziniert von der magischen Welt. Diese wiederum ist hier ganz wundervoll mit der realen Welt verbunden und die Situationskomik ist sehr gekonnt eingesetzt. Die Wortgefechte, die sich die drei liefern, sind einfach nur irre witzig. Es macht einen riesen Spaß mit Amber und ihren Freunden so manchem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Die magischen Wesen sind klasse und so echt beschrieben, dass man ihnen einfach alles abnimmt. Die Bösen kann man wunderbar verachten und mit den Guten eine Menge Spaß haben. Ich habe total mitgefiebert und die Spannung hält sich bis zum Schluss. Ich hoffe, dass noch viele weitere Abenteuer von Amber folgen werden.

Cover:
Verspielte Faben und Elemente, die total neugierig auf die Geschichte machen.

Fazit:
Eine wunderschöne magische Geschichte, dich mich total in ihren Bann gezogen hat.

5/5 Sterne

Toskana - Eine kulinarische Liebeserklärung - Csaba dalla Zorza


  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten (23. September 2016)
  • Euro: 39,95
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3766722348

Verlag: Callwey
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Csaba dalla Zorza

Zum Inhalt: Klappentext
Eine kulinarische Liebeserklärung!
Eine der erfolgreichsten Kochbuchautorinnen Italiens hebt ihren Familienschatz: Csaba dalla Zorza vereint großartige, seit Jahrzehnten überlieferte Rezepte in toskanischer Tradition mit einfacher, zeitgemäßer und gesunder Zubereitung. Altbewährte, authentische Gerichte werden neu interpretiert und mit ihrem ganz eigenen Charme versehen. Dazu gehören Antipasti und Suppen, Pasta und Gnocchi, Gericht mit Fleisch und Fisch sowie typische Desserts. Zahlreiche persönliche Geschichten rund um Florenz und opulente Fotografie vermitteln das traditionelle toskanische Lebensgefühl.

Meine Meinung:
In der Einleitung erzählt die Autorin über ihr Leben in der Toskana. Das Glück des Landlebens mit ihr Familie. Es startet dann mit dem Kapitel "Eine Speisekammer ausstatten". Hier wird erklärt, was alles in eine gut eingerichtete Speisekammer gehört und wie man viele Dinge auch selbst machen kann, wie z.B.  geschälte Tomaten. Es folgen eine wahre Fülle von großartigen Rezepten. Sei es Salvia Fritta und Pane, Olio E Pomodoro als Antipasti, über Tagliatelle Al Ragú Di Cinghiale, Crema di Cannelilini E Funghi Porcini, Tagliata di Chianina al Rosmarino über Crostata di Marscarpone E Fragole als superleckere Nachspeise. Keine Angst, die Rezepte sind alle gut verständlich dargestellt und wunderbar untermalt mit großartigen Bilder von Stefano Scatá. Die Zutaten sind überall leicht zu bekommen und wenn man auf Frische und Qualität Wert legt werden die Gerichte umso leckerer gelingen. Mein bisheriger Favorit ist das Gericht Topini Olio Salvia. Dahinter versteckt sich nichts anderes als selbstgemachte Gnocchis mit frischem Salbei. Ein wahrhaft göttliches Gericht, über das sich selbst die Kids mit großem Appetit hergemacht haben. Einfach in der Zubereitung und eine wahre Geschmacksexplosion im Mund. Man kann sich gar nicht entscheiden, was man als nächsten nachkochen soll.

Cover:
Das Cover hat einen tollen Einband der sich ganz toll in der Hand anfühlt und die Farben sind eher schlicht, gehalten, was sehr elegant rüberkommt.

Fazit:
Ein Meisterwerk der toskanischen Küche, danke an die Autorin, dass sie ihre wunderbaren Familienrezepte mit uns teilt.

5/5 Sterne

Donnerstag, 27. Juli 2017

AC/DC - Maximum Rock´N´Roll - Murray Engleheart


  • Broschiert: 624 Seiten (13. Juni 2017)
  • Euro: 16,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3453677227

Verlag: Heyne Hardcore
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Murray Engleheart/Arnaud Durieux,
Übersetzer: Kirsten Borchardt, Stefan Rohmig

Über den Autor:
Murray Engleheart ist angesehener Musik-Journalist und bekannter AC/DC-Spezialist. Mit über 25 Jahren Berufserfahrung, Radio- und Fernsehauftritten und internationalen Publikationen berichtete der Australier exklusiv über die Größen des Rock (Bob Dylan, Keith Richards, Dee Dee Ramone, Jimmy Page, John Lee Hooker, Joe Strummer). Er führte zahlreiche Interviews mit den Band-Mitgliedern von AC/DC. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
In Maximum Rock´n´Roll erzählen Murray Engleheart und Arnaud Durieux, beide Journalisten und Intimfreunde der Band, umfassend die Geschichte von Australiens Rockexport Nummer eins. Authentisch und ungeschönt dokumentieren sie den Aufstieg der fünf knallharten Jungs aus Sydney, den auch der tragische Tod von Sänger Bon Scott 1980 nicht aufhalten konnte. Neben unveröffentlichtem Bildmaterial und Dokumenten aus Durieuxs legendärem Bandarchiv sowie über 60 exklusiven Interviews mit Bandmitgliedern, Freunden und Kollegen werteten die Autoren mehr als 5000 Artikel und 700 TV- und Radiointerviews aus. Maximum Rock´n´Roll ist ein fantastischer Trip durch das Leben einer echten Rock´n´Roll Band - mit allen Höhen und Tiefen, Exzessen, Tragödien und viel lauter Musik.

Meine Meinung:
Die Australier rund um Gitarrist Angus Young sind seit über 40 Jahren im Geschäft und AC/DC gilt als eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Diese Biographie erzählt ihren Werdegang äußerst detailliert. Seien es Projekte, die die Bandmitglieder vor der Gründung von AC/DC verfolgt haben, bis zur heutigen Zeit. Ich hatte das Glück in Teenie-Zeiten die Band ein paar Mal schon live sehen zu können. Denn die letzte Tour mußten sie mit Sänger Axl Rose fortführen. (Hätte ich hier Tickets gehabt, hätte ich mich immens geärgert). Sobald man diese Biographie anfängt zu lesen merkt man sehr schnell, dass die beiden Journalisten riesengroße Fans der Band sind. Was der Objektivität ein bißchen die Glaubwürdigkeit nimmt. Die Band wird in den Himmel gelobt und nur das Positive erwähnt. Was ich gar nicht so schlimm finde, da ich von von ihnen bin. Wiederum ist diese Ausgabe sehr informativ und man bekommt eine Menge Insiderdetails, von denen man sonst nichts erfährt. Sehr flüssig geschrieben und untermalt mit tollen Fotos. Die Gestaltung des Buches finde ich sehr gelungen und es macht großen Spaß sich hier "durchzuwühlen"

Cover:
Tolle, dunkle Farben und fällt sofort ins Auge.

Fazit:
Ein umfassendes Werk einer der größten Hardock-Bands der Welt.

4/5 Sterne

Astrid Lindgren - Ihr Leben - Jens Andersen


  • Broschiert: 448 Seiten (13. März 2017)
  • Euro: 26,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570553527

Verlag: Penguin
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Jens Andersen
Übersetzer: Ulrich Sonnenberg

Über den Autor:
Jens Andersen, geboren 1955, hat sein Studium der Nordistik an der Universität von Kopenhagen mit einer Promotion abgeschlossen, arbeitete viele Jahre als Literaturkritiker für große dänische Zeitungen und lebt nun als Schriftsteller in Kopenhagen. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Vor  siebzig Jahren begann Astrid Lindgrens außerordentliche Karriere als Schriftstellerin. Auf Pippi Langstrumpf folgten Bücher, die die Kinderliteratur revolutionierten - und ihre Autorin schon zu Lebzeiten zu einer Legende werden ließen. 2002 verstarb Lindgren 94-jährig; man kannte sie als engagierte Frau, die für Frieden, Gerechtigkeit und die Rechte von Kindern eintrat. Jens Andersen erzählt in seiner preisgekrönten Biografie "ihr Werk und Leben erschreckend neu" (SZ). Über Jahre hinweg studierte er unveröffentlichte Quellen, und so kommt eine Autorin zu Wort, die nicht nur weltweite Erfolge feiern durfte, sondern Einsamkeit und Trauer kannte und ein Leben lang von Schuldgefühlen geplagt war, weil sie ihren unehelichen Sohn bei Pflegeeltern hatte unterbringen müssen. Zugleich aber erzählt Jens Andersen eine Geschichte von Moderne und Modernisierung - Astrid Lindgren, die das 20. Jahrhundert miterlebt und mitgeprägt hat, wird zu einer bewundernswerten Ikone des Jahrhunderts der Gleichberechtigung.

Meine Meinung:
Dem Autor ist es hier ganz großartig gelungen, ein sehr umfassendes Protrait einer Autorin zu zeichnen, die uns so viel hinterlassen hat. Es beschäftigt sich ausführlich mit dem Ende von Lindgrens Kindheit, ihrer frühen Schwangerschaft und den Konflikten mit dem Vater von ihrem Sohn. Dieser wächst zunächst bei einer Pflegefamilie auf, dann kommt er kurz zu anderen Pflegeeltern, dann zu ihren Eltern bis er bei ihr und ihrem ihrem neuen Mann einzieht. Das schlechte Gewissen, das sie gegenüber ihrem Sohn deswegen hat, prägt ihren weiteren Lebensweg sehr. Der Autor versucht auch ihre Ehe mit Sture Lindgren intensiver zu beleuchten und darzustellen. Sie schreibt unzählige Kinderbücher und verbringt viel Zeit im Verlag. Bis die politische Komponente in ihrem Leben dazukommt. Sie legt sich mit Politikern wegen zu hoher Steuern an, Tierschutz und Massentierhaltung. Eine engagierte Frau, die keine Konflikt scheute. Eine sehr facettenreichen Persönlichkeit, mit Ängsten, Fehlern und Sorgen. Die Biographie ist in einer verständlichen, flüssigen Sprache geschrieben, die dem Leser viele Einblicke in das Leben und Wirken von Astrid Lindgren gibt. Hochinteressant zu lesen, wie ihr unkonventionelles Denken und ihrem nicht der damaligen Norm entsprechenden Lebensstil, ihren Lebensweg geprägt haben.

Cover:
Tolles Bild einer tollen Frau.

Fazit:
Eine starke Persönlichkeit und wunderbare Frau, danke, für die vielen wunderbaren Geschichten, die mich von meiner Kindheit an immer noch begleiten.

5/5 Sterne

Mittwoch, 26. Juli 2017

Paul McCartney - Philip Norman


  • Gebundene Ausgabe: 976 Seiten (2. Juni 2017)
  • Euro: 32,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3492058254

Verlag: Piper
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Philip Norman
Übersetzer:  Conny Lösch

Über den Autor:
Philip Norman, Jahrgang 1943, war als Musikjournalist u.a. für die Sunday Times tätig. Sein erstes Buch, die Beatles-Biografie SHOUT!, war auf Anhieb ein Bestseller, weitere folgten. Er trat außerdem als Autor von Romanen und Theaterstücken in Erscheinung. Er lebt mit seiner Familie in London. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein halbes Jahrhundert Popgeschichte!
Fünf Grammys, elf Mal als Solokünstler in den deutschen Album-Top Ten und Autor von über eintausend Songs - Paul McCartneys Karriere ist in jeder Hinsicht von Superlativen geprägt. Nun schreibt der renommierte Rock-Biograf Philip Norman seine Geschichte auf - erstmals mit McCartneys Einverständnis und unter Einbezug von Freunden und Familie. So entsteht ein kenntnisreiches Portrait von Pauls oftmals nicht ganz einfachen Beziehung zu John Lennon, der tragischen Zeit nach der Auflösung der Beatles und des Kampfs zurück in den Pop-Olymp mit den Wings, der fast dazu geführt hätte, dass McCartney in Afrika ermordet worden wäre. Norman legt hier mit bisher unveröffentlichten Details und kritischen Erkenntnissen die umfassende Biografie einer der größten musikalischen Legenden unserer Zeit vor.

Meine Meinung:
Der Autor beschreibt den ehemaligen Beatle auf sehr eindrucksvolle Weise, was sehr angenehm zu lesen ist. Besonders spannend fand ich die Kapitel aus der Kindheit und einigen tragischen Ereignissen. So erfahren wir, wie es ein Liverpooler Junge geschafft hat, zusammen mit seinem Freund John Lennon eine der größten Rockbands unserer Zeit zu gründen. Es war sehr interessant zu lesen, wie er nach der Trennung der Beatles zusammen mit seiner Frau Linda die erfolgreiche Band Wings gründete. Der Autor beschreibt aber nicht nur den musikalischen Weg von Paul McCartney. Wir erfahren auch sehr viel Privates. Es gab wundervolle private Moment ebenso wie manche Schicksalsschläge. Man gewinnt viele Einblicke in die Welt seines Erfolges und der damit verbundenen Gefühle von ihm. Auch über die nicht so schöne mit Heather Mills und deren Beziehung zueinander wird der Leser informiert. Untermalt mit großartigen Fotos erfahren wir hier viel Persönliches. Ich kann diese Biographie jedem Fan nur ans Herz legen. Der Autor durfte hierzu Freunde und Verwandte befragen und das macht dieses Buch so echt.

Cover:
Mir gefällt besonders gut, dass das Cover in den Farben Schwarz/Weiß gehalten wurde. Das wirkt sehr edel und wird dem Buch absolut gerecht.

Fazit:
Der Autor hat es mit dieser Biographie geschafft, mit diesen ungewöhnlichen Menschen Paul McCartney, näher zu bringen.

4/5 Sterne

Dienstag, 25. Juli 2017

Kalte Nächte, warme Herzen - Sarina Bowen



  • Taschenbuch: 268 Seiten (1. Februar 2017)
  • Verlag: Rennie Road Books 
  • Sprache: Deutsch
  • Euro: 12,00
  • ISBN-13: 978-1942444336

kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Sarina Bowen
Übersetzer: Michael Drecker

Über die Autorin:
Sarina Bowen ist Bestsellerautorin, Gewinnerin des RITA Awards für zeitgenössische Liebesromane und hat bereits ein Dutzend romantischer Romane geschrieben. Sie lebt in Vermont, zusammen mit ihrer Familie, zehn Hühnern und viel zu viel Ski- und Eishockeyausrüstung.

Zum Inhalt: Klappentext
Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso.
Ski Champion Dane "Danger" Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch,den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski-Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen. Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen von Vermont näher als sie gedacht hätten. Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.

Meine Meinung:
Man ist sofort von der Geschichte gefesselt. Willow war mir gleich sympathisch. Sie stellt sich dem Leben auch wenn sie in der Vergangenheit oft von Schwierigkeiten heimgesucht wurde. Eine sehr starke Persönlichkeit, deren Gefühle und Gedanken für mich gut nachvollziehbar sind. Als Dane ihren Weg kreuzt, stellt er ihr Leben komplett auf dem Kopf. Und sie seines genauso. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und doch sind sie sich in vielen Dingen sehr ähnlich. Die Wortgefechte, die sie sich liefern, haben mir oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Besonders ins Herz geflattert sind mir die "Mädels". Das Setting ist von der Autorin so wunderbar beschrieben, dass man den Schnee auf der Haut spürt und die phantastische Landschaft direkt vor sich sieht. Der Schreibstil ist leicht und zieht den Leser in die Geschichte hinein. Diese Geschichte wird getragen von sehr vielen Emotionen und Entscheidungen und man fiebert mit den Charakteren richtig mit.

Cover:
Das Cover passt zur Geschichte und hat die Protagonisten wirklich gut getroffen.

Fazit:
Diese Geschichte ging mir sehr ans Herz, da sie voller Emotionen und großartiger Charaktere steckt.

5/5 Sterne

Montag, 24. Juli 2017

Urban Sketching - Inspirationen zum Zeichnen unterwegs



Verlag: Coppenrath
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Euro: 12,99

Zeichnen to go! Du kannst mit diesem Skizzenbuch einen spannenden Stadtrundgang machen und die unendliche Motivauswahl in deiner Stadt oder auf Reisen entdecken. In diesem Buch findest du in den verschiedenen Kapiteln tolle Inspirationen und Anregungen für das Zeichnen unterwegs, außerdem gibt es viel Platz für deine eigenen Skizzen. Marc Evan, ein New Yorker Künstler, gibt hilfreiche Tipps und seine besonderen Illustrationen zeigen dir die Welt des Urban Sketching.

Meine Meinung:
Ich bin total begeistert von diesem Kreativratgeber. Passt in jede Tasche und ist ideale Begleiter für kreative Menschen, die unterwegs Ihre Gedanken und Ideen festhalten wollen. Es sind tolle Tipps enthalten, sowie viel Platz für eigene künstlerische Momente. Eine kleine Auszeit aus dem hektischen Alltag zwischendurch tut jedem gut. Es eignet sich auch hervorragend als Geschenk oder nettes Mitbringsel.

5/5 Sterne

Die Schule der Nacht - Ann A. McDonald


  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten (22. Mai 2017)
  • Euro: 19,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3764531775

Verlag: Penhaligon
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Ann A. McDonald
Übersetzer: Christoph Göhler

Über die Autorin:
Ann A. McDonald wurde in Sussex geboren, studierte Philosophie, Politik und Wirtschaft in Oxford, um anschließend als Musikjournalistion und Unterhaltungskritikerin zu arbeiten. Heute lebt sie in Los Angeles und schreibt hauptberuflich Romane und Drehbücher. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
"Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück und bring alles zu einem guten Ende." Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist - verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt...

Meine Meinung:
Der Anfang hat mich total gefesselt und ich war sehr fasziniert von der Idee der Geschichte. Cassandra´s Familiengeheimnis auf die Spur zu kommen, fand ich sehr spannend. Cassie ist sympathisch und kommt sehr ehrlich und echt rüber. Man fühlt sich mit ihr verbunden und möchte herausfinden, was damals wirklich geschehen ist. Dann ging die Geschichte richtig los und sie hat für mich immer mehr an Spannung verloren. Viele Szenen sind extrem langatmig und die Story dreht sich irgendwie im Kreis, bzw. kommt so überhaupt nicht auf den Punkt. Als Jugendbuch würde ich es ab 16 Jahren empfehlen, da manche Szenen sehr gruselig und schaurig dargestellt sind. Es ist ein Mix aus Thriller, Mystik und vielen Verschwörungen. Leider kommt die Autorin erst sehr spät auf den Kern der Geschichte. Die Charaktere wiederum sind vielschichtig und gut dargestellt. Der Schreibstil konnte mich leider stellenweise nicht wirklich fesseln.

Cover:
Das Cover hatte sofort meine ganze Aufmerksamkeit mit seinen düsteren Farben und dem tollen Bild.

Fazit:
Toller Anfang, der die Spannung bis zum Ende leider nicht halten konnte. Viele gute Ansätze der Autorin gingen im Laufe der Geschichte verloren. Sehr schade, denn das Setting und die Idee der Story sind echt toll.

3/5 Sterne

Filguri - Spiel mit dem Schicksal - Eva Maria Klima


  • Taschenbuch: 285 Seite (29. Juni 2017)
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3950371499

kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Eva Maria Klima

Über die Autorin:
Eva Maria Klima, studierte Informatikerin, begann während der Kinderbetreuungszeit ihres zweiten Kindes mit dem Schreiben und entdeckte darin ihre große Leidenschaft.

Zum Inhalt: Klappentext
Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die eine enorme körperliche Anziehung auf die ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder.

Meine Meinung:
Mariella fand ich von Anfang an gleich supertoll. Sie ist neugierig, witzig und frech, und wenn sie sich erst mal etwas in den Kopf gesetzt hat, gibt es für sie kein Halten mehr. Was für ein Geheimnis hat ihr Vater? Und inwieweit betrifft es sie selbst. Hier heißt es handeln und herausfinden.
Mariella ist das komplette Gegenteil von Melanie, aber beide sind auf ihre Art einfach nur toll. Hierzu muß man sagen, dass es sich empfiehlt, die Vorgängerbände zu lesen (es geht auch ohne, aber über das Hintergrundwissen hat man hier eine völlig andere Wahrnehmung für die Geschichte, als wenn man es einzeln lesen würde). Aber dennoch, beide Varianten haben ihren ganz speziellen Reiz. Die Charaktere sind vielschichtig, echt und glaubwürdig. Die Story ist temporeich und spannend von Anfang bis Ende. Die von der Autorin geschaffene Welt hat  mich komplett in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil ist fesselnd und die Wesen sind magisch. Es hat auch großen Spaß gemacht, wieder auf liebgewonnene Charaktere zu treffen. Besonders über den arroganten Hugorio konnte ich mich wieder herrlich aufregen. Die Drachen sind verbohrt wie immer und haben aus ihren Fehlern in der Vergangenheit nicht wirklich was gelernt. Auf die Fortsetzung der Geschichte bin ich sowas von gespannt. Das Buch hätte ruhig mehr Seiten haben können, da ich es gar nicht aus der Hand legen wollte. Natürlich endet dieser Teil wieder mit einem äußerst gemeinen Cliffhanger.

Cover:
Das Cover ist traumhaft schön, hat tolle Farben und die Blicke magisch auf sich.

Fazit:
Ich bin total begeistert von Mariellas Geschichte und finde sie besonders clever und gewitzt. Mit ihr hat die magische Welt kein leichtes Spiel aber der Leser dafür umso bessere Unterhaltung. Klasse!

5/5 Sterne

Die Minions sind zurück - Das Magazin zum Kinostart



Verlag: Egmont Ehapa Media
kaufen könnt ihr den Comic HIER
Euro 3,99

Die Minions sind total begeistert, denn: Gru ist zurück!

Die spannende Geschichte der Minions wird parallel zum neuen Kinoabenteuer ab 06.07. im "Ich - Einfach unverbesserlich 3" - Magazin weitererzählt.
Das Magazin enthält neben Insiderwissen zum Film auch spannende Rätsel und irrwitzige Activity-Seiten. Natürlich darf auch das unverbesserliche Extra nicht fehlen:
Eine Stifte-Box aus Metall und Stiften, Radiergummis und lustigen Stickern.
In "Ich - Einfach unverbesserlich 3" hat Gru dem Leben als Superschurke abgeschworen - sehr zum Leidwesen seiner gelben Helfer. Der Entschluss sorgt für eine Minion-Rebellion. Doch auch das bekannte, fluffig-flauschige Einhorn spielt diesmal eine große Rolle!
Das neue Magazin erscheint 2017 zwei Mal und richtet sich an alle Fans der gelben, lustigen Minions.
Neben dem Magazin erscheinen bei Egmont Balloon zudem spannende Wimmel-, Bilder-sowie Mal- und Rätsel-Bücher, sowie das offizielle Buch zum Kinofilm.


Donnerstag, 13. Juli 2017

Lustiges Taschenbuch Nr. 7- Sommer-Sonderband - Disney


  • Taschenbuch: 256 Seiten (19. Juni 2017)
  • Euro: 7,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3841333070

Verlag: Egmont Ehapa Media
kaufen könnt ihr das LTB HIER
Autor: Disney

Zum Inhalt:
Hängematten aus dem Keller und Strandkorb entstauben! Der Sommer ist endlich wieder da! Pünktlich zur Urlaubszeit schwingen sich Donald und Dussel auf ihre selbstgebauten Motorräder und düsen mit Vollgas Richtung Motorradtreffen. Doch schon bald ziehen dunkle Wolken am Himmel auf und es droht den Ausflug der Beiden nicht nur buchstäblich zu verregnen. Reporter Goofy ist unterdessen auch an den heißesten Sommertagen unermüdlich im Einsatz und hat dabei immer den richtigen Riecher für die nächste große Story. Genauer handelt es sich dabei um die Suche nach dem verschollenen Schlagmann der Müffelmauken, einen Exklusivbericht von der Tournee der angesagtesten Jazz-Band der Stadt oder die strenggeheimen Dreharbeiten eines filmischen Meisterwerks. Die brütende Sommerhitze scheint selbst vor Dagobert und Klaas Klever keinen Halt zu machen, denn die beiden Erzfeinde geraten gehörig aneinander. Was da wohl vorgefallen ist?

Meine Meinung:
Sommerspaß in Entenhausen ist mit diesem Lustigen Taschenbuch garantiert. Unser Donni ist unter die Motorradfahrer gegangen. Ob das gutgehen kann? Reporter Goofy hat alle Hände voll zu tun um der nächsten Story hinterherzujagen. Sehr lustig und tollpatschig, so wie wir ihn kennen. Meine Lieblingsgeschichte diesmal ist "Reise nach Stell-Abh". Hier erleben wir Daisy als souveräne Reiseveranstalterin, die mit ihrem lieben Gästen auch so ihre liebe Müh hat. 13 witzige, unterhaltsame, schräge und einfach nur geniale Sommergeschichten rund um unseren Schnatterich und seinen Freunden. Wieder einmal beste Comic-Unterhaltung nicht nur für Strandtage. Hinein ins entige Abenteuer!

5/5 Sterne

Das große Buch der Gartenpflanzen - mit 4500 Bäumen, Sträuchern und Gartenblumen - Bärtels/von Berger/Barlage


  • Taschenbuch: 639 Seiten (11. Juni 2015)
  • Euro: 24,90
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3800103348

Verlag: Eugen Ulmer
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autoren: Bärtels/von Berger/Barlage

Zum Inhalt: Klappentext
Was wäre ein Garten ohne Bäume, Sträucher und Gartenblumen? Gartengehölze bilden das Grundgerüst eines jeden Gartens und geben den blühenden Gartenblumen einen festen Rahmen. Beiden Pflanzgruppen zusammen, richtig ausgewählt, gekonnt kombiniert und artgerecht verwendet, machen die Gartengestaltung perfekt. Dieses wertvolle Nachschlagewerk mit über 4500 Bäuemen, Sträuchern, Rosen, Kletterpflanzen, Zwiebelpflanzen, Sommberblumen, Stauden und Gräsern hilft Ihnen, die richtige Auswahl zu treffen und die Übersicht zu behalten. Außerdem finden Sie grundlegende Hinweise zu Wuchs, Pflanzung, Pflege, Schnitt und Vermehrung sowie ausführliche Informationen zur Gestaltung und Verwendung der Pflanzen.

Meine Meinung:
Ein grandioses Nachschlagewerk, ich weiß jetzt genau, wie wir unsere Bäume im Garten richtig zu schneiden und pflegen haben. Auch haben wir tolle Ideen für neue Blumenbeete bekommen, die wir schon am Umsetzen sind. Ob Bäume, Sträucher, Zwiebel- und  Knollenpflanzen, Sommerblumen, Stauden und Gräser oder Laubgehölze, dieses Buch gibt Tipps und Infos für genaue Pflege und Gestaltung. Es sind Anleitungen dabei, wie man ein Beet richtig anlegt oder Verblühtes richtig schneidet. Die verschiedenen Pflanzenarten sind genau erklärt. Das Buch enthält 1700 wirklich tolle Farbfotos und 34 sehr hilfreiche Zeichnungen. Auch sehr begeistert in ich von von den Empfehlungen. Es finden sich Tabellen mit der Wuchshöhe und den Blütezeiten. Alles sehr anschaulich und leicht verständlich erklärt. Sei es über die Pflege, den Standort, die Vermehrung, das Aussehen und die Verwendung der unterschiedlichsten Pflanzenarten.

Cover:
Das Cover zieren bunte Sommerblumen und verbreiten sofort gute Laune.

Fazit:
Ein sehr umfangreiches und ausführliches Werk, das jedes Gärtnerherz höher schlagen lässt. Ich habe alle Pflanzen in unserem Garten gefunden und bin total begeistert davon.

5/5 Sterne

Mittwoch, 12. Juli 2017

Die wundersame Welt der Fabelwesen - Abigail & Darien - Vanessa Riese


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2024 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 335 Seiten
  • Euro: 3,99 (ebook)

Verlag: Carlsen Impress
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Vanessa Riese

Über die Autorin:
Vanessa Riese wurde Mitte der 80er Jahre in Berlin geboren. Schon von klein auf war sie eine begeisterte Leseratte und schrieb im Alter von fünfzehn Jahren, damals noch mit Füller, ihre ersten Geschichten auf - doch erst viel später sollte ein Roman draus entstehen. Zusammen mit ihren beiden Katzen lebt sie in Berlin und arbeitet in der Forschung. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Entdecke eine Welt voller magischer Tiere

Drachen, Feen, Einhörner. Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen - wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußert charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie einzuholen.

Meine Meinung:
Ich war sofort in der Geschichte gefangen. Abigail erzählt aus der Ich-Perspektive und der Schreibstil ist sehr flüssig. Es liest sich in einem Rutsch durch. Die Charaktere sind mir alle gleich ans Herz gewachsen. Jeder hat seine Ecken und Kanten und sind sehr authentisch dargestellt. Die Fabelwesen haben es mir besonders angetan. Sie sind einfach zuckersüß (die meisten, grins) und sie haben mir sehr oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Auch die Nebencharaktere spielen ihre Rolle toll und passen perfekt ins Bild. In der Geschichte steckt sehr viel Liebe zum Detail und ich konnte wunderbar in dieser magischen Welt versinken. Vielleicht haben sich einige Szenen zu schnell logisch zusammengesetzt. Hier wäre ein bißchen mehr Spannung und etwas mehr Detailreichtum schön gewesen.  Es wurden nicht alle Fragen beantwortet, so dass ich auf einen zweiten Teil hoffen kann. Trotz allem gibt in dieser Geschichte enorm viel zu entdecken und sie hält einige Überraschungen bereit.

Cover:
Ein wunderschönes Cover, das ganz hervorragend zu seiner Geschichte passt.

Fazit:
Wunderschöne Geschichte mit ganz bezaubernden Fabelwesen. Toller Lesespaß!

4/5 Sterne

Ich schenk dir die Hölle auf Erden - Ellen Berg




Verlag: atb (Aufbau Verlag)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Ellen Berg

Über die Autorin:
Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu. Ihre Romane sind große Erfolge. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ab in die Hölle!
Als Carina entdeckt, dass Ehemann Jonas sie betrügt, bricht ihre Welt zusammen. Klar, Lust und Leidenschaft sind nach Jahren der Ehe und zwei Kindern auf der Strecke geblieben. Doch dass Jonas mit seiner Geliebten genau das genießt, was sich Carina immer vergebens gewünscht hat, ist zu viel. Sie beschließt, ihn in die Scheidungshölle zu schicken. Und seine Neue gleich dazu. Ein einmalig komischer Rachefeldzug nimmt seinen Lauf, bei dem Carina völlig neue Seiten an sich kennenlernt. Doch dann steht Jonas wieder vor der Tür....

Meine Meinung:
Ich hatte mich sehr auf die Geschichte gefreut, weil der Klappentext sehr vielversprechend und lustig klang. Es ging auch relativ gut und fesselnd los. Aber leider konnten mich die Charaktere nicht überzeugen. Sie sind einfach langweilig und farblos. Carina startet als starke Frau, die sich nicht unterkriegen lässt und ihren Rachefeldzug plant. Soweit so gut und ich dachte, jetzt kommt Schwung rein. Aber falsch gedacht. Carina knickt meiner Meinung nach immer mehr ein. Jonas ist einfach nur peinlich und voll das Weichei, die Geliebte ist noch irgendwie die Gerissenste in der ganzen Sache. Die von der Autorin verwendeten Sprüche sind alle schon seeeehr alt und abgedroschen. Selbst ein allseits bekannter Lagerfeld-Spruch über Jogginghosen hat sein Auftreten. (Und wird noch nicht mal als "rezentierter" Spruch dargestellt, sondern man bekommt den Eindruck, dass sich der Buchcharakter diesen Spruch selbst ausgedacht hat). Ein No-Go in meinen Augen. Der Schreibstil ist locker und leicht und man kommt schnell durch die Geschichte durch. Von den Sprüchen mal abgesehen, hat mich dann doch interessiert, wie die Geschichte endet. Und was soll ich sagen: Mein Ende wäre ein ganz anderes gewesen. Aber dieses passt so sehr zur allem in diesem Buch, das es eigentlich voraussehbar hätte sein können.

Cover:
Das Cover ist witzig und fällt sofort ins Auge.

Fazit:
Dieses Buch ist der Autorin leider nicht so sehr geglückt. Da bin ich von ihr anderes gewöhnt. Schade!

1/5 Sterne

Donnerstag, 29. Juni 2017

Barney Kettles bewegte Bilder - Kate de Goldi


  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten (24. März 2017)
  • Euro: 18,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551560322
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Verlag: Königskinder (Carlsen)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Kate de Goldi
Übersetzer: Ingo Herzke

Über die Autorin:
Kate de Goldi ist in Christchurch aufgewachsen und lebt heute in Wellington, Neuseeland. Für ihre Kurzgeschichten und Romane hat sie bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Dies ist ihr erstes Buch auf Deutsch und bei Carlsen. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Der unnachahmliche Barney Kettle, Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator, wird ganz sicher eines Tages ein weltberühmter Regisseur. Bisher ist sein Werk nur seinen Freunden und den Bewohnern der Straße bekannt, jedoch der Weltruhm ist nicht mehr fern. Gerade hat er noch das Krippenspiel (mit Maria und Joseph auf einem Tandem) abgedreht - und dann das: Barney hat eine Schaffenskrise! Nicht einmal seine Schwester Ren, überaus klug und eine zwanghafte Listen-Macherin, kann ihm helfen. Bis den beiden klar wird, dass der neue Film genau vor ihrer Nase passiert. Dass ihre Straße die Geschichte ist.

Meine Meinung:
Die Autorin beweist in dieser Geschichte ein äußerst geschicktes Händchen bei der Erschaffung ihrer Figuren. Anmutige Charakterzüge lassen sie sehr authentisch werden. Irgendwie fand ich jede einzelne Figur total großartig. In dieser Geschichte steckt sehr viel Liebe im Detail. Barney ist sehr kreativ und charakterstark. Sein Schwester Ren hat mir besonders gut gefallen. Sie hat das Herz am rechten Fleck, ist zielstrebig und extrem klug. Ich fühlte mich beim Lesen als Teil der gesamten Straßengemeinschaft. Toll gefallen hat mir auch, wie es der Autorin gelingt, besondere Orte sprachlich hervorzuheben sowie auch die Erzählweise der Geschichte. Barneys Begeisterung für seine Leidenschaft beim Filmen, spürt man in jeder Zeile. Die Geschichte enthält soviel Leben und Eindrücke und ist mit soviel Herzblut geschrieben. Hier hält man einen besonderen Buchschatz in den Händen. Ich bin total begeistert davon.

Cover:
Das Cover ist wunderschön, verspielt und bunt und läd zum Versinken in eine andere Welt ein.

Fazit:
Lässt man sich auf diese Geschichte mit allen Sinnen ein, wird man Großartiges erleben.

5/5 Sterne

Der Burger Monatskalender



Verlag: Callwey
kaufen könnt Ihr das Buch HIER

Die großartige Burger Bibel ist mittlerweile bereits nicht nur in der 7. Auflage erhältlich, es haben auch die Fotografien in einen großformatigen Monatskalender geschafft.

Es wird präsentiert: Der Weingarten Monatskalender "BURGER".

Wow, bei diesen Burgern läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Monat für Monat lachen uns neue saftig-dicke Burger-Kreationen an. Eins ist klar: Für das Dazwischen gibt es keine Limits! Der bekannte Food-Fotograf Daniel Esswein hat für den neuen Weingarten Kalender geniale Bilder von einfach nur göttlichen Burgern geschossen. Damit zählt dieser Kalender zu den Must-have für alle Burger-Fans. Die hochwertigen Fotografien glänzen einer Lackveredelung.

Daniel Esswein hat Publizistik, Politikwissenschaft und Ethnologie studiert, ist in New York aufgewachsen, hat lange Zeit in Paris und Mumbai gelebt und gearbeitet und mehrere, teils preisgekrönte Kochbücher fotografiert.


Der Kalender beinhaltet 13 Farbfotos, hochglänzende Lackveredelung, internationales Kalendarium mit Feiertagen. Format 46 x 55 cm, ISBN 978-3-8400-7281-9, Ladenpreis 29,-- Euro (D/A) und kaufen könnt ihr dieses Meisterwerk HIER






Apfelkuchen am Meer - Anne Barns


  • Taschenbuch: 352 Seiten (8. Mai 2017)
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3956497100

Verlag: mtb Mira Taschenbuch (Harper Collins)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Anne Barns

Über die Autorin:
Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn  möglich in die Nähe einer guten Bäckerei. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit - das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen, als nur ein Familienrezept.

Meine Meinung:
Merle war mir gleich sympathisch und ich konnte mich sehr gut in Gedanken- und Gefühlswelt hineinversetzen. Sie muß etwas in ihrem Leben ändern und da kommt es ihr gerade recht, als ihre Freundin ihr von dem Apfelkuchen erzählt, den sie in Juist gegessen hat. Die Charaktere sind toll beschrieben und sind sehr facettenreich. Merle sowie ihre Freunde und Familie mochte ich sehr. Man spürt beim Lesen die Verbundenheit, die unter ihnen herrscht. Das Setting war großartig gewählt und ich hatte mit Merle eine Menge Spaß auf der Insel. Hinter das Geheimnis ihrer Familiengeschichte zu kommen, war sehr spannend und hat mich am Ende dann doch etwas überrascht. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, doch leider war die Geschichte an manchen Stellen etwas langatmig bzw. unglaubwürdig. Der Romance-Teil der Handlung hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, hier hätte man etwas mehr ausbauen können.

Cover:
Ein sehr ansprechendes Cover, das Lust auf die Geschichte macht.

Fazit:
Ein sehr anrührender Roman, mit einem tollen Setting. Urlaubsfeeling pur.

4/5 Sterne

Mittwoch, 28. Juni 2017

Nächster Halt: Thailand - Lonely Hears Travel Club - Katy Colins


  • Taschenbuch: 400 Seiten (8. Mai 2017)
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3956496936

Verlag: mtb Mira Taschenbuch (Harper Collins)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Katy Colins
Übersetzer: Marina Ignatjuk

Über die Autorin:
Katy Colins wurde vorm Altar stehengelassen und hat sich daraufhin entschlossen, ihr Leben zu ändern. Sie hat ihr Haus verkauft, ihren Job gekündigt und ist um die Welt gereist. Von diesen Erlebnissen erzählt sie auf ihrem Blog notwedordead.com der eine sehr große Leserschaft hat. Georgia Green ist ihr Alter Ego.

Zum Inhalt: Klappentext
Georgia Green hat zwar keinen Verlobten mehr, dafür aber einen triftigen Grund, um nun ihrem Fernweh nachzugeben. Nachdem die Hochzeit geplatzt ist, verkauft sie ihr Haus, kündigt ihren Job und schnallt sich zum ersten Mal im Leben einen Rucksack um. In Thailand findet sie allerdings statt der erhofften Erkenntnis zunächst nur ein Mehrbettzimmer, Ungeziefer und extrascharfes Essen - aber auch ein paar unwiderstehliche Reisebegleiter. Und vor allem lernt Georgia, auf wie vielen Wegen das Glück zu erreichen ist.

Meine Meinung:
Ich war sofort in der Geschichte drin und gleich mega entsetzt. Was Georgia da angetan wird lässt jede Frau solidarisch mitfühlen. Ihr Gefühlschaos ist absolut nachvollziehbar und verständlich. Dass ihr auf einmal alle zuviel ist und sie ausbrechen muß ist nur logisch. Diese ganze desaströse Hochzeitsgeschichte ist so authentisch beschrieben. Und als ich jetzt im Nachhinein gelesen habe, dass die Autorin das so erlebt hat... ja, das passt. Als die Reise beginn,t passieren jede Menge Mißgeschicke und wir lernen zusammen mit Georgia Personen kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Charaktere sind sehr authentisch und facettenreich. Das Setting ist grandios beschrieben, ich konnte das Meer rauschen hören beim Lesen. Es war sehr unterhaltsam und spannend, was Georgia so alles auf ihrer Reise erlebt. Ich habe bei dieser Geschichte so ziemlich jede Gefühlsebene durchlebt. Der Schreibstil ist locker und leicht und die Situationskomik ist sehr gekonnt eingesetzt.

Cover:
Das Cover hatte sofort meine volle Aufmerksamt und hat mein Fernweh geweckt.

Fazit:
Ein toller Roman, der mir viele wundervolle Urlaubsbilder in den Kopf gezaubert hat.

5/5 Sterne

Hölle auf Erden - Steve Mosby


  • Broschiert: 432 Seiten (2. Mai 2017)
  • Euro: 14,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426305577

Verlag: Droemer TB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Steve Mosby
Übersetzer: Ulrike Clewing

Über den Autor:
Steve Mosbay, geboren 1976 in Horsforth/Yorkshire, studierte Philosophie und lebt als freier Schriftsteller in Leeds. Für seine bisher acht Romane erhielt er 2012 den angesehenen "Dagger in the Library" der britischen Crime Writers Association. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Charlotte Matheson ist vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Doch plötzlich taucht eine Frau im Netz mit Schnittnarben im Gesicht auf, die ihr verblüffend ähnlich sieht und behauptet, sie sie Charlie, auferstanden von den Toten. Detective Mark Nelson soll den rätselhaften  Fall untersuchen und erfährt von der völlig verstörten Frau schreckliche Dinge aus ihrem Leben nach dem Tod. Jedes Jahr, pünktlich zum Geburtstag seines Sohnes, bekommt Detective David Groves von einem unbekannten eine Karte. Obwohl sein Sohn schon lange tot ist. Der Mörder wurde nie gefasst. Doch diesmal gibt es keine Glückwunschkarte, sondern eine seltsame Nachricht: Ich weiß, wer es getan hat. Ihre Nachforschungen werden für beide Ermittler zu einer Reise in die Finsternis, an einen Ort der Schrecken und skrupelloser Willkür. Wollen Sie bis zur Wahrheit vordringen, müssen sie zuerst durch die Hölle gehen und sich ihren tiefsten Ängsten stellen...

Meine Meinung:
Zwei Polizisten, zwei Geschichten. Da ist Mark Nelson, der den Fall der totgeglaubten Charlotte Mahteson untersuchen soll. Charlotte ist vor zwei Jahren verunglückt und heute wird eine verwirrte Frau aufgegriffen, die behauptet, Charlotte zu sein. Mysteriös ist, das sie Charlotte zum Verwechseln ähnlich sieht.
Dann gibt es da noch David Groves, ebenfalls Polizist, der jedes Jahr zum Geburtstag seines verstorbenen Sohnes Jamie eine Karte bekommt. Jamie wurde mit drei Jahren entführt und erst Jahre später tot aufgefunden, vom Täter keine Spur. Jetzt gibt es eine Karte in der steht: Ich weiß, wer es getan hat."
Beide Polizisten ermitteln, und je tiefer sie graben, desto mehr Unglaubliches kommt an die Oberfläche. Hängen die beiden Fälle zusammen? Wird der Mörder von Jamie gefasst?
Steve Mosby versteht es, die Personen und die Umgebung detailgetreu zu beschreiben. Man fiebert mit den Polizisten mit und hofft auf Aufklärung. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, besonders die zwei Handlungsstränge, die spannend beschrieben sind.

Cover:

Fazit:
Ein Thriller nach meinem Geschmack. Dieser Roman hat mich gefesselt und ich konnte ihn kaum aus der Hand legen. Toller Autor und tolle Geschichte.

5/5 Sterne (Rezi von Eva)

Mordkapelle - Carla Berling


  • Taschenbuch: 400 Seiten (10. April 2017)
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3453419964

Verlag: Heyne
kaufen könnt Ihr das Buch HIER
Autorin: Carla Berling

Über die Autorin:
Carla Berling lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete sie jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihrer Comedyreihe Jesses Maria durch große und kleine Städte (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein malerischer Sommerabend auf dem Land. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind zur brennenden Friedhofskapelle in Rehme gerufen wird, findet sie ein schauriges Szenario vor: In der Ruine steht ein Rollstuhl vor dem Altar, der Mann darin ist tot. Es handelt sich um den angesehenen Apotheker Ludwig Hahnwald, allen bekannt als der schöne Ludwig. Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein dichtes Geflecht aus Lügen, Intrigen und verratener Liebe. Und auf ein grauenhaftes Unrecht, das vor vielen Jahren begangen und nie gerächt wurde.

Meine Meinung:
Der Apotheker Ludwig Hahnwald, auch der schöne Ludwig genannt, wird tot in der Kapelle in Bad Oeynhausen gefunden. Er sitzt im Rollstuhl und ist verbrannt. Die Lokalreporterin Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Wie konnte der allseits beliebte Ludwig so einem Verbrechen zum Opfer fallen? bei ihren Recherchen stößt Ira auf so einige Ungereimtheiten. Sein Sohn starb an einer Krankheit und auch seine erste Frau verstarb früh. Ludwig Hahnwald hatte einige Charakterzüge, die ihn alles andere als sympathisch erscheinen ließen. Aber ihn im Rollstuhl anzuzünden, dazu gehört schon eine Menge Hass. Es kommen immer mehr Puzzelteile ans Licht. Toll geschriebener Krimi, bei dem der Leser gefordert ist mitzuraten. Die Hauptfiguren sind authentisch beschrieben und der Schreibstil der Autorin ist mitreißend. Über die Verwandtschaft musste ich so manches Mal schmunzeln. Ira Wittekind ist eine taffe Reporterin, die sich nichts gefallen läßt. Das hat mir besonders gut gefallen.

Cover:
Düstere Farben und bedrohlich wirkendes Bild. Passt perfekt zur Geschichte.

Fazit:
Klasse Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann.

5/5 Sterne (Rezi von Eva)