Dienstag, 7. Februar 2017

Dear Amy - Er wird mich töten wenn Du mich nicht findest - Helen Callaghan


  • Broschiert: 400 Seiten
  • Euro 14,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426654200

Verlag: Knaur HC
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Helen Callaghan
Übersetzer: Heike Reissig

Über die Autorin:
Helen Callaghan wurde als Tochter britischer Eltern in Los Angeles geboren. Sie betreute jahrelang das Belletristik-Sortiment großer Buchandlungen - bis sie sich entschloss, ihr Archäologiestudium in Cambridge abzuschließen, wo sie heute lebt. Nebenher folgt sie ihrer wahren Berufung:"Ich schreibe, wann immer man mich kurz aus den Augen lässt!". (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Die Opfer: 15 Jahre jung und verschwunden, für immer
Der Täter: zu allem fähig und niemals zufrieden
Die Erzählerin: psychisch labil und höchst unzuverlässig...

Die Lehrerin Margot Lewis ist extrem beunruhigt, als ein 15-jähriges Mädchen aus ihrer Klasse verschwindet. Sie ist überzeugt, dass Katie entführt wurde, auch wenn die Polizei dafür noch keinerlei Beweise hat. Dann erhält Margot, die nebenbei die Ratgeber-Kolumne "Dear Amy" führt, einen unheimlichen Brief: Darin fleht ein Mädchen um Hilfe, das vor 15 Jahren spurlos verschwand. Ein Graphologe bestätigt die Echtheit des Briefes - und dass er nagelneu ist.
Margot, deren Gemütszustand sich rapide verschlechtert, verbeißt sich regelrecht in die Fälle, will unbedingt helfen. Doch was verschweigt sie selbst?

Meine Meinung:
Margot Lewis ist eine Lehrerin, die nebenbei eine Kolumne namens Dear Amy ins Leben gerufen hat. Dort können sich Schüler Rat holen in schwierigen Lebenslagen. Eines Tages verschwindet Katie, ein Mädchen aus Margots Klasse, spurlos. Man  nimmt an, sie wäre ausgerissen. Zeitgleich kommen Briefe von Bethan Avery an, ein Mädchen, das vor Jahren verschwunden ist, in denen sie um Hilfe fleht. Kann es sein, dass Bethan noch lebt? Und ist Katie wirklich weggelaufen? Margot macht sich auf die Suche und wird von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt.
Die Hauptperson und ihr Umfeld sind sehr lebensecht beschrieben. Man kann sich in die Sorgen und Ängste von Margot sehr gut einfühlen.

Cover:
Das Cover ist düster und durch die Neonschrift wirkt es bedrohlich. So passt es hervorragend zur Geschichte.

Fazit:
Super spannender Thriller mit einigen Wendungen, so wie ich es liebe. Ich konnte nicht vorhersagen wie die Geschichte ausgeht. Das bleibt bis zum Schluss so. Man kann diesen Roman nicht aus der Hand legen, großes Lob an die Autorin. Ich hoffe auf weitere spannende Bücher von ihr.

5/5 Sterne (Rezi von Eva)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen