Montag, 24. April 2017

Die Schwangerschaft des Max Leif - Ein Roman in 9 Monaten - Juliane Käppler


  • Taschenbuch: 352 Seiten (1. März 2017)
  • Euro: 14,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426519747
  • ISBN-13: 978-3426519745

Verlag: Knauer TB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Juliane Käppler

Über die Autorin:
Juliane Käppler lebt gemeinsam mit ihrem Sohn in Mainz. Sie schreibt seit ihrer Kindheit und ist seit 2011 als freiberufliche Autorin für verschiedene Verlage und in unterschiedlichen Genres tätig. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Als Max Leif erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager. Nicht nur vor ungesundem Essen bewahrt er die Frau seines Herzens, sondern auch vor fremdländischen Parasiten und den keimtechnisch riskanten Zuneigungsbeweisen von Hund Hannibal. Selbstverständlich fühlt er auch ihren Ärzten auf den Zahn, unterzieht alle am Markt verfügbaren Babyphone einem Sicherheitscheck und testet die Kurvenlage des Kinderwagens so gründlich wie die der neuen Familienkutsche. Nur eine scheint über seine Hingabe nicht sonderlich glücklich zu sein...

Meine Meinung:
Max erzählt uns die Geschichte aus seiner Sicht. Als er hört, dass seine Maja schwanger ist, nimmt er die Dinge in die Hand. Er oganisiert, informiert sich, macht und tut um dieser Situation gewachsen zu sein. Sein Fokus richtet sich komplett auf "seine" Schwangerschaft. Es gab wahnsinnig lustige Moment. So muß er z.B. erleben, wie seine Liebste von jetzt auf gleich ihre Stimmung ändert. Und er muß mit dem Gedanken klarkommen, Vater zu werden. Ich fand ihn in seiner ganzen Handlungweise sehr liebenswert. Man kann sich gut in ihn hineinversetzen. Wie sehr er sich sorgt und kümmert. Besonders toll fand ich auch die russische Putzfrau im Hause Leif. Sie hat immer ein paar Lebensweisheiten parat kann aber auch stur sein. Ihren Akzent fand ich ganz entzückend, das peppt die Geschichte so richtig auf. Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd und das Buch hat mir tolle, lustige Lesestunden beschert.

Cover:
Witziges Cover mit tollen Farben.

Fazit:
Eine herzerwärmende Geschichte, bei ich meinen Mann in einigen Situationen wiedererkannt habe, als ich schwanger war. Sehr zu empfehlen.

5/5 Sterne

Zerbrochen - True-Crime-Thriller - Michael Tsokos


  • Broschiert: 432 Seiten (1. März 2017)
  • Euro: 14,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426519707

Verlag: Knauer TB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Michael Tsokos

Über den Autor:
Michael Tsokos ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein besonderer Tag für Rechtsmediziner Fred Abel: Viele Monate, nachdem er bei einem brutalen Überfall fast zu Tode kam, tritt er erstmals wieder seinen Dienst an. Sofort wird er vom täglichen Wahnsinn der BKA-Einheit "Extremdelikte" in Beschlag genommen: Der sogenannte "Darkroom-Killer" ein Psychopath ohne Skrupel, hält Polizei und Bevölkerung in Atem.
All dies verblasst jedoch, als Abels gerade neu gefundenes Familienglück auf dem Spiel steht: Seine 16-jährigen Zwillinge, Kinder aus einer längst vergangenen Affäre, besuchen ihn in Berlin - und werden Opfer einer Entführung. Wer hat mit Abel noch eine Rechnung offen?

Meine Meinung:
Dr. Fred Abel, Rechtsmediziner, tritt nach einem Jahr der Genesung von einem brutalen Überfall seinen Dienst wieder an. Zu diesem Zeitpunkt geht in Berlin der sogenannte "Darkroom-Killer" um und treibt sein Unwesen. Abel ist gefordert, denn man ist ratlos, wer denn der "Darkroom-Killer" sein könnte. Auf einer Pressekonferenz wird versehentlich Abels Name genannt und dass er als Ermittler in diesem Fall tätig ist. Als dann seine 16-jährigen Zwillinge zu Besuch kommen, die aus einer Affäre stammen, und sie zu dem vereinbarten Zeitpunkt und Treffpunkt in einem Cafe nicht auftauchen, ist Abel alarmiert. Seine Kinder sind entführt worden und von nun an überschlagen sich die Ereignisse. Wird Abel seine Kinder finden? Hat der Darkroom-Killer etwas mit der Entführung zu tun?
Michael Tsokos versteht es einmal wieder, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Man merkt seinen Büchern an, dass er selbst Rechtsmediziner ist. Er beschreibt die Szenerie sorgfältig, aber nicht etwa dass man sich langweilt. Der Thriller nimmt von Anfang an Tempo auf, wird zu keinem Zeitpunkt langatmig. Die Hauptfiguren sind präzise beschrieben und die Vorgehensweise der Ermittlung auch.
 
Cover:
Mit seinen düstern Farben wirkt es sehr bedrohlich und passt damit hervorragend zur Geschichte.

Fazit:
Sehr empfehlenswert, ich hatte tolle, spannende Stunden. Wenn man sich für Rechtsmedizin und Forensik interessiert, ist es ein Genuss, diesen Roman zu verschlingen.

5/5 Sterne (Rezi von Eva)

Mittwoch, 19. April 2017

Die Dame mit dem blauen Koffer - Valerié Perrin


  • Euro: 18,00 (3. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426654059
  • ISBN-13: 978-3426654057

Verlag: Knaur HC
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Valerié Perrin
Übersetzer: Elsbeth Ranke

Über die Autorin:
Valérie Perrin ist Fotografin und Drehbuchautorin. Sie lebt und arbeitet mit Regisseur Claude Lelouch. "Die Dame mit dem blauen Koffer" ist ihr erster Roman. (Quelle:Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Französisch charmant und mit dem richtigen Gespür für Tragik, Komik und zauberhafte Figuren verknüpft Valerié Perrin die Geschichte einer großen Lieben während des zweiten Weltkriegs mit dem tragischen Familiengeheimnis einer jungen Frau. Ein berührender und warmherziger Roman über Erinnerungen und Familiengeheimnisse - generationsübergreifend erzählt durch die witzige und erfrischende junge Erzählerin Justine, die, seit sie sich erinnern kann, bei ihren Großeltern lebt. Ihre Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
Die quirlige und lebenshungrige Justine arbeitet als Altenpflegerin in einem Seniorenheim. Besonders rührend kümmert sie sich dabei um die 90jährige Héléne, die sich die meiste Zeit mit einem blauen Koffer am Strand, irgendwo im Süden Frankreichs, wähnt. Dort glaubt sie, von ihrem geliebten Mann Lucien erwartet zu werden. Peu á peu erzählt sie der 21jährigen Justine die bewegende Geschichte ihrer großen Liebe, die während des Zweiten Weltkriegs nicht nur Verzweiflung und Verrat überdauern musste. Dadurch inspiriert begibt sich Justine schließlich selbst auf Spurensuche und kommt dem tragischen Geheimnis hinter dem Autounfall und Tod ihrer Eltern auf die Spur.

Meine Meinung:
Diese Geschichte zieht den Leser sofort in ihren Bann. Die wundervolle Justine liebt ihren Job, ist dort sehr einfühlsam und verständnisvoll. Aber privat kann sie schon ein Wirbelwind sein. Ihre Art ist sehr erfrischend. Bedrückt hat mich, wie es der Autorin gelungen ist, die Eintönigkeit darzustellen, die in einem Seniorenheim herrsscht. Das ist ihr gut gelungen, aber das hat mich beim Lesen traurig gemacht. Viele Bewohner bekommen nie Besuch, sehen Tag für Tag immer nur das selbe, weil die Abläufe so routiniert sind. Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselt den Leser an die Geschichte. Und natürlich hing ich geradezu an den Seiten, als Héléne ihre Lebensgeschichte Justine anvertraut hat. Die Charaktere sind sehr ehrlich und kommen warmherzig und sehr authentisch rüber. Ein durch und durch französischer Roman, der mir toll gefallen hat.

Cover:
Als ich das Cover sah, habe ich sofort Fernweh bekommen.

Fazit:
Eine sehr warmherzige und unterhaltsame Geschichte. Wer französischen Romane mag ist hier genau richtig.

5/5 Sterne

Riesen im Garten - und wie man sie züchtet - Kevin Fortey


  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten (23. Februar 2017)
  • Euro: 20,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710401381

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Kevin Fortey

Über den Autor:
Kevin Fortey, geboren in Newport/South Wales, hat die Begeisterung für Riesengemüse von seinem Vater Mike geerbt. Dieser gilt als Gründervater der Riesengemüseszene, seit er die British National Pumpkin Show in den 1980ern ins Leben rief.

Zum Inhalt: Klappentext
Das Züchten außergewöhnlich großer Früchte und Gemüsearten gehört zu einem wachsenden Trend. Der Waliser Kevin Fortey hat sich der Riesengemüsezucht mit Leib und Seele verschrieben. Mit diesem Buch lässt er Gartenfreunde an seiner Leidenschaft teilhaben.
Er ist vielfacher Rekordhalter in der Welt des Riesengemüseanbaus. Aber nicht nur das. Kevins Vater gilt als deren Begründer und das Riesengemüsebauern-Gen hat sich schon in die nächste Generation vererbt. Kevins Sohn Jamie ist Rekordhalter für die Sonnenblume mit dem größten Durchmesser. Und die Grenzen für riesige Kürbisse, Tomaten, Porrees, Rettiche, Karotten, Gurken und viele mehr sind noch lange nicht erreicht. Desweiteren finden sich praktische Tipps für all jene, die durch die lebendige Erzählweise und die hochqualitative Fotografie vom Riesengemüsefieber gepackt werden.

Meine Meinung:
Man merkt dem Autor seine Begeisterung für Riesengemüse richtig an. Mit viel Enthusiasmus berichtet er über seine erfolgreichen Riesenzüchtungen in verschiedenen Wettbewerbsklassen wie Kürbis, Zuchhini, Tomate, Gurke, Sonnenblume etc.. Jedem dieser Riesen ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Hierzu finden sich Angaben zum jeweiligen Weltrekord, Beschreibungen, ein Steckbrief und ein Düngeplan. Wie bereitet man die Substrate vor, die Aussaat und das Reifen werden erläutert und das mit vielen tollen Fotos. Die einzelnen Abschnitte sind sehr interessant zu lesen, erfährt man doch einiges über den Aufwand der künstlichen Befruchtung (hierzu ist es wichtig, vor den Bienen aufzustehen) und man bekommt detaillierte Angaben zum Trimmen und Kappen von Seitentrieben, Lagerungshilfen und zur Abdeckung von Tomaten. Es war schön zu lesen, mit welcher Hingabe und Begeisterung die ganze Familie hier dabei ist.

Cover:
Das Cover sticht auf jeden Fall sofort ins Auge. Der Riesenkürbis setzt sich selbst in gekonnt in Szene.

Fazit:
Eine wirklich interessante Lektüre für jeden Gartenfreund, aber ich bezweifle doch, dass das hier Gezeigte vom Hobbygärtner nachgemacht werden kann.

4/5 Sterne

Aus Omas Kochbuch - fast vergessene Rezepte - Elisabeth Ruckser



  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten (23. März 2017)
  • Euro: 25,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710401404

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Elisabeth Ruckser

Über die Autorin:
Elisabeth Ruckser beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema hochwertige Lebensmittel. Für das Servus-Magazin verfasste sie u.a. die Beiträge "Aus Omas Kochbuch" sowie "Gutes von daheim". Sie sucht und besucht regelmäßig Lebensmittelhandwerker und Produzenten in ganz Österreich und darüber hinaus - stets auf der Suche nach dem Authentischen, Unverfälschten. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein Schatz an Rezepten, den wir gemeinsam gehoben haben. Seit der Gründung bringt das Servus-Magazin Monat für Monat fast vergessene Rezepte aus dem Fundus seiner Leserinnen und Leser. Kulinarische Erbstücke aus dem gesamten Alpenraum - von Südtirol bis Vorarlberg, vom Burgenland bis Bayern. Erstmals sind diese Küchenschätze in einem Buch versammelt. Wir erzählen ihre Geschichten und verraten dazu über Generationen erprobte kleine und große Herdgeheimnisse.
Damit´s schmeckt wie bei Oma.

Meine Meinung:
Hier finden sich kulinarischen Köstlichkeiten von A - Z. Suppen, Gemüsen, Fleisch und Fisch, Strudel, Nudel, Krapfen und Knödel. Vom Altwiener Maschinrostbraten über Oberpfälzer Knedl,, Kärtner Kasnudl (die liebe ich besonders) bis hin zu den Wildschönauer Schmalznudeln. Deftig darf es sein und wird hier groß geschrieben. Die Rezepte sind wahrhaft aus Omas Küche. Sie sind sehr verständlich dargstellt und werden begleitet von tollen Bildern, die einem schon beim Anschauen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Die Gerichte, die wir bisher nachgekocht haben, sind alle super gelungen und haben noch besser geschmeckt.

Cover:
Gleich beim Blick auf das Cover bekommt man Appetit.

Fazit:
Die Gerichte in diesem Kochbuch werten unsere Küche wirklich auf und sind dabei einfach und schnell in der Zubereitung. Ein Kochbuch das in keiner Küche fehlen sollte.

5/5 Sterne

Die schönsten Gärten im Alpenraum - Julia Kospach und Ruth Wegerer



  • Gebundene Ausgabe: 220 Seiten (23. März 2017)
  • Euro: 34,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710401398

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorinnen: Julia Kospach / Ruth Wegerer

Über die Autorinnen:
Julia Kospach studierte Linguistik und Slawistik in Wien und Paris, arbeitet bis 2004 als verantwortliche Literaturredakteurin des Nachrichtenmagazins "Profil", danach als Mitarbeiterin Andre Hellers für dessen internationale Kunst- und Kulturprojekte.
Ruth Wegerer widmet sich nach 30 Jahren als Wohn- und Lifestyle-Journalistin heute ihrem Lieblingsthema, dem Garten. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Es gibt jede Menge Bücher über englische Gärten, Rosengärten, barocke Gärten oder Klostergärten. Im Bildband "Die schönsten Gärten im Alpenraum" zeigen Naturliebhaber ihre privaten Gärten. Es sind kleine Paradiese, in denen die Natur schalten und walten darf, liebevoll gehegt von Menschen, die in ihren Gärten ihr eigentliches Lebenswerk sehen. Nur allzu gerne verraten sie allerei Tipps und Tricks für die Pflege und Gestaltung ihrer naturnah gestalteten Kraftplätze. Dieser Prachtband zeigt die gesamte Bandbreite der Gartengestaltung im Alpenraum: Steingärten mit duftenden Kräutern und Blumen, Teiche mit einer üppigen Ufervegetation, traditionell gepflegte Bauern- und Obstgärten oder stille, verträumte Ecken in romantischen Gärten.

Meine Meinung:
Hier werden echte Traumgärten vorgestellt, begleitet von großartigen Bildern und ergänzt von Gartenplänen. Hier kann man Ideen sammeln, um den eigenen Garten in ein kleines Paradies zu verwandeln. Man findet Tipps in zahlreicher Auswahl. Sei es ein Schwimmteich, Vogeltränken oder eine Bank von dem oberen Teil des Trauerweidenstamms, Steine, Skulpturen, Zäune und unendlich viel mehr.  Zwischen üppig blühenden Pflanzen finden sich lauschige Plätzchen zum Erholen und Entspannen. Wir haben hier für unseren Garten sehr viele Ideen und Anregungen sammeln können, die sich auch ohne Weiteres gut haben um setzen lassen.

Cover:
Das Cover zieren verschiedene Gärten, die zum Träumen und Entspannen einladen.

Fazit:
Eine Farbenpracht, die sich mit etwas Einfallsreichtum und einem grünen Daumen in jedem Garten verwirklichen lässt. Der Sommer kann kommen!

5/5 Sterne

Dienstag, 18. April 2017

Kochen mit Blüten - Das große kleine Buch - Rea Mühlthau


  • Gebundene Ausgabe: 72 Seiten (23. März 2017)
  • Euro: 7,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710400940

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Rea Mühlthau

Über die Autorin:
Rea Mühlthau hat schon in ihrer Kindheit viel Zeit im Garten verbracht und die Pflanzenwelt entdeckt. Auch die Liebe zum Kochen, Backen und Experimentieren mit Geschmacksnoten entwickelte sich bald. Bei Auflandsaufenthalten - besonders in Japan, China und Vietnam - erweiterte sie dieses Wissen. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Rea Mühlthau erzählt von der Schönheit der Blüten im Jahresverlauf und wie aus ihnen wundervolle, farbenprächtige Gerichte entstehen. Sie erläutert ihre vielfältige Verwendung in Salaten, Suppen, Saucen, als Süßspeisen und Hauptgerichte oder als Deko und gibt Tipps, wie man die Blüten aus dem eigenen Garten kulinarisch einsetzen kann.

Meine Meinung:
Hier werden Blüten kulinarisch eingesetzt und ich finde, sie werten optisch und geschmacklich jedes Gericht auf. Hier erfahren wir einiges über essbare Blüten im Jahreskreis. Die Gerichte sind einfach und schmackhaft und man bekommt beim Stöbern und Nachkochen sofort Hunger. Sei es "Frischkäse mit Blumen", "Spargel und Kartoffeln mit Frühlingsblüten-Nussbutter" oder "Himbeer-Rosen-Cremetorte". Die Rezepte sind leicht verständlich und gut aufgegliedert. Die Zutaten sind überall zu bekommen. So macht das Nachkochen Spaß. Untermalt werden Rezepte mit tollen Bildern.

Cover:
Sehr ansprechend in Szene gesetzt und macht gleich Appetit auf das Buch.

Fazit:
Rezepte die Spaß machen, lecker sind und mit denen man bei seinen Gästen punkten kann.

5/5 Sterne

Heiltinkturen aus Wald und Wiese - Einfach selbst gemacht (das große kleine Buch) - Gabriela Nedoma


  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten (23. März 2017)
  • Euro: 7,00 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710401411

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Gabriela Nedoma

Über die Autorin:
Gabriela Nedoma ist Naturpädagogin und befasst sich mit Wildpflanzen, trankulturellem Pflanzenwissen und historischer Naturheilkunde.

Zum Inhalt: Klappentext
In den letzten Jahren stieg wieder das Interesse an naturheilkundlichen Verfahren, so auch an der Herstellung und Anwendung von Heiltinkturen. Neben Salben und Tees gehören die mittlerweile zur Ausstattung jeder Naturapotheke. Tinkturen sind einfach herzustellen, sicher in der Anwendung und mehrere Jahre haltbar. Gabriela Nedoma erläutert praxisorientiert alle wichtigen Aspekte rund um Tinkturen, ihre Herstellung und ihre naturheilkundliche Anwendung. Vorgestellt werden neben klassischen alkoholischen Tinkturen auch Alternativen ohne Alkohol wie Oxymel und Solen.

Meine Meinung:
Hier bekommen wir viele praktische Tipps, die man zur Umsetzung sehr gut nutzen kann. Auch wenn man sich im Vorfeld noch nicht mit dieser Thematik befasst hast, kommt man durch die Aufgliederung sehr gut zurecht. Tinkturen mit und ohne Alkohol werden vorgestellt, Praxiswissen und Wissen um Heilkräuter und ihre jeweilige Wirkung wird vermittelt. Sei es die Herstellung einer schmerzstillenden Tinktur mit Salix, Immunstärkender Hagebutten-Sauerhonig oder Zirbelkieferzapfen-Tinktur für die Atemwege. Begleitet mit tollen Bildern ist dieses Buch sehr informativ, inspirierend und hoch interessant.

Cover:
Das Cover ist sehr ansprechend und toll gestaltet.

Fazit:
Ein inspirierendes Büchlein, das sich auch wunderbar als Geschenk eignet.

5/5 Sterne

Quidditch - Im Wandel der Zeiten - von Kennilworthy Whisp - (Hogwarts Schulbücher) Joanne K. Rowling


  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten (24. März 2017)
  • Euro: 12,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551556974
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Verlag: Carlsen
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Joanne K. Rowling
Übersetzer: Klaus Fritz

Über die Autorin:
J.K. Rowling erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den britschen Ritterorden Order of the British Empire und den Hans Christian Andersen Preis. Ihre Harry Potter Romane wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft und haben Leser in der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände, die die Autorin für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Quidditch im Wandel der Zeiten, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und Die Märchen von Beedle dem Barden.

Zum Inhalt: Klappentext
Falls Sie sich je gefragt haben, woher der goldene Schnatz stammt, wie die Klatscher ins Spiel kamen oder weshalb auf den Umhängen der Wigtown Wanderers ein Fleischerbeil prankt, dann brauchen Sie "Quidditch im Wandel der Zeiten". Diese Sonderausgabe ist ein Nachdruck des Bandes aus der Schulbibliothek von Hogwarts, den Quidditch-Fans täglich zu Rate ziehen.

Albus Dumbledore

Meine Meinung:
Ich habe dieses Schulbuch in einem Rutsch verschlungen, wenn nur alle Schulbücher so interessant wären. Als großer Potter Fan, habe ich viele neue Infos bekommen. Woher kommt der Schnatz eigentlich? Welche Mannschaften gibt es und welche Bedeutung haben die Farben und Symbole auf den Trikots? Meine Lieblingsmannschaft sind als Heidelbergerin natürlich die "Heidelberg Harriers". Die Autorin schafft es selbst bei einem Thema wie das Beschreiben einer Sportart, mich in ihren Bann zu ziehen und auch hier ist die Situationskomik gekonnt eingesetzt. Ich mußte oft über die jeweilige Wortwahl kichern, auch wenn ich deswegen von Madame Pince des Öfteren gerügt wurde. Die Aufmachung des Buches ist großartig gelungen und besonders hat mir gefallen, dass vorne ein Stempel der Hogwarts Bibliothek drinnen ist, bei dem man sehen kann, wer vor einem das Buch schon ausgeliehen hatte. Da werden bei mir jetzt wahrscheinlich horrende Leihgebühren anfallen (oder Schlimmeres) da ich nicht im Traum dran denke, das Buch bei Madame Pince zurückzugeben.

Cover:
Schlicht und stilvoll in einem tollen Rotton mit golden Torbögen. Ist mir sofort ins Auge gestochen.

Fazit:
Ein ganz besonderes Schmuckstück, das in keiner Potter-Sammlung fehlen darf und das ich hüte wie einen Sch(n)atz.

5/5 Sterne

Morgen lieb ich Dich für immer - Jennifer L. Armentrout


  • Broschiert: 544 Seiten (13. März 2017)
  • Euro: 12,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570311417
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Verlag: cbt
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Übersetzer: Anja Hansen-Schmidt

Über die Autorin:
Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag nach der neuen Highschool kreutz Rider ihren Weg - ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wir zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, musse Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt....

Meine Meinung:
Der Anfang war schon sehr emotionsgeladen und hat mich traurig gemacht. Mallory hat als Kind viel durchmachen müssen. Sie ist trotz allem ein positiver Mensch, witzig und stärker als sie denkt. Rider ist sexy und charismatisch. In seine Gefühlswelt konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, sie gleichen einer Achterbahnfahrt. Beide sind sehr sympathisch und tun einander gut. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Es gibt Rückblenden, durch die man die Geschichte besser versteht und viele Dinge einen Sinn ergeben. Die Autorin erzählt die Geschichte mit viel Emotionen. Der Schreibstil ist fesselnd und zieht den Leser in die Geschichte hinein. Vielleicht etwas zu viele Klischees die hier vorkommen. Einigen Szenen waren für mich etwas langatmig, was ich von der Autorin nicht gewöhnt bin. Ihre Bücher verschlinge ich normalerweise in einem Rutsch.

Cover:
Das Cover hat tolle Farben ist mir sofort ins Auge gefallen.

Fazit:
Diesmal bedient sich die Autorin eines schwierigen Themas, mit einigen philosophischen Stellen. Einer wunderbaren Protagonistin und vielen Emotionen.

4/5 Sterne

Donnerstag, 13. April 2017

Abitur bestanden? Glückwunschkarte und Büchlein



Verlag: Droemer Knaur
kaufen könnt ihr die Karte HIER
und das Büchlein HIER

Glückwunsch-Karte für das bestandene Abitur. In dieser stylishen Karte befinden sich zwei Einstecktaschen für einen Gutschein oder ein Geldgeschenk. Mit passendem Kuvert.

Und das Büchlein finde ich besonders toll. Passend zur Karte, enthält es witzige Zitate und nette Botschaften, diese kombiniert mit Illustrationen in Stempel-Optik. Hiermit kann man wunderbar seinen Stolz und seine Anerkennung zur besonderen Leistung zum Ausdruck bringen. Zusammen sind diese beiden eine tolle Aufmerksamkeit über die sich jeder Abiturient freut.

Dienstag, 11. April 2017

Frohe Ostern LTB Sonder-Band 9


  • Taschenbuch: 256 Seiten (23. März 2017)
  • Euro: 7,50
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3841327093

Verlag: Egmont Ehapa Media
kaufen könnt ihr das LTB HIER
Autor: Walt Disney

Zum Inhalt: Klappentext
Endlich ist der Frühling wieder da! Ganz Entenhausen ist im Osterfieber und die Vorbereitungen auf das Fest laufen auf Hochtouren. Dabei dürfen selbstverständlich die Ostereier nicht fehlen. Die faszinierenden Exemplare sind wahrlich die Labergé-Eier, die der Entenhausener Milliardärsklub alljährlich in seinem Klubhaus ausstellt. Ganz Entenhausen strömt herbei um diese Wunderwerke zu betrachten und natürlich sind auch die Panzerknacker mit von der Partie, die sich diese Gelegenheit für einmaligen Coup nicht entgehen lassen wollen. Unterdessen muss sich Donald mit einem ungebetenen Mitbewohner herumschlagen, der ihn nicht nur um einen gemütlichen Nachmittag in der heißgeliebten Hängematte bringt, sondern das duck´sche Wohnzimmer kurzerhand in einen Swimmingpool verwandelt.
Frohe Ostern  und viel Spaß beim Lesen wünscht das Lustige Taschenbuch!

Meine Meinung:
Die Entenhausener erfreuen uns mit ganzen 17 Ostergeschichten. Eine lustiger und verrückter als die andere. Bei den Labergé-Eier kann ich die Panzerknacker sogar mal verstehen, so eines hätte ich auch ziemlich gerne. Dussel geht Donni auf die Nerven und ich muß sagen, ich schnauf auch immer wenn er in einer Geschichte auftaucht. Donald ist ja so schon genug vom Pech verfolgt, aber wenn Dussel ihm auf die Nerven fällt artet es immer auf. Ein verliebter Gamma? Wie entzückend ist das denn bitte. Und auch Onkel Dagobert kann sich einer gewissen Verehrerin nicht immer erfolgreich entziehen. Ein turbulenter Osterband, unsere Entenhausener geben wieder alles, damit wir bestens unterhalten sind. Und seinen wir mal ehrlich.. Donald im Hasenkostüm? Ein Traum!

5/5 Stern

Mach was draus! Band 2


  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten (31. Januar 2017)
  • Euro: 14,95
  • ISBN-10: 3649623196
  • ISBN-13: 978-3649623199
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre

Verlag: Coppenrath
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Katja Enseling

Zum Inhalt: Klappentext
Immer-zu-Hause-Materialien werden zu Lieblingssachen, denn sie können noch mehr! Zum Beispiel mit Kronkorken klappern, mit Wäscheklammern kickern, mit Eisstielen malen und mit Konservendosen backen. Ein Recycling-Bastelbuch mit über 60 Ideen.

Meine Meinung:
Ich bin total begeistert von diesen Bastelbach. Über 60 kreative Ideen, aus Alltagsgegenständen. Lustige Dinge und nette kleine Geschenke, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Kids hatten beim Nachbasteln einen riesen Spaß und waren mit Feuereifer bei der Sache. Ganz toll kamen die Wäscheklammern an. Eignet sich auch hervorragend als nettes Geschenk.

5/5 Sterne

Paper Prince - Das Verlagen - Band 2 - Erin Watt


  • Broschiert: 368 Seiten (3. April 2017)
  • Euro: 12,99 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492060722

Verlag: Piper
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Erin Watt
Übersetzer: Ulrike Brauns

Über die Autorinnen:
Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult! (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Seit Ella Harper in der Villa die Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert - vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit  verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Meine Meinung:
Man wird sofort in die Geschichte hineingezogen. Sie hat ein unglaubliches Tempo. Ständig passiert etwas, man kommt überhaupt nicht zum Luftholen. In Ella konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und viele ihrer Handlungen nachvollziehen. Ihre Gefühlswelt ist ein einziges Chaos und die Kids in der Schule sind einfach nur obermies und grausam. Aber da haben sie sich grad mit der Falschen angelegt. Überhaupt hat hier jede Figur irgendwie eine üble Seite. Jeder kämpft für sich und seinen Vorteil und es geht nur ums Überleben und höchstmöglichen Nutzen. Intrigen, Machtkämpfe, Mobbing der schlimmsten Sorte. Wer sich hier nicht behaupten kann, geht sang und klanglos unter. Die Autorin hat mich so sehr an das Buch gefesselt. Ich konnte teils nicht glauben, zu was einige Charaktere fähig sind. Es ist spannend geschrieben und doch zeigt es auch die Verletzlichkeit Einzelner, die in ihrer Hoffnungslosigkeit keinen anderen Ausweg sehen, als eine Dummheit zu begehen. Es kommen Wendungen vor, mit denen der Leser nicht rechnet. Am Schluss haut die Autorin nochmal zwei ganz fiese cliffhanger rein, die mich Band 3 regelrecht herbeisehnen lassen, der zum Glück schon am 02. Mai erscheint.

Cover:
Das Cover ist ein Eyecatcher und kommt harmlos und stylisch daher mit seinen tollen Farben.
Aber wow, was für eine Geschichte es verbringt.

Fazit:
Ich bin von der Geschichte fasziniert und geschockt gleichzeitig. Große Gefühle, viel Hass und Skrupellosigkeit die ihresgleichen sucht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

5/5 Sterne

Johnny Sinclair - Beruf Geisterjäger - Band 1 - Sabine Städing


  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten (16. März 2017)
  • Euro: 12,00 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3833904677
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre

Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Sabine Städing

Über die Autorin:
Sabine Städing wurde in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht.

Zum Inhalt: Klappentext
Böse Geister, nehmt euch in Acht... Johnny Sinclair ist nicht wie jeder gewöhnliche Junge, denn er kann mit Geistern reden! Als der 12-Jährige einen der legendären sprechenden Schädel findet, kann er sein Glück kaum fassen. Dumm  ist nur, dass ihm der Jahrhunderte alte Schädel haushoch überlegen ist und nicht zögert, es bei jeder Gelegenheit zu beweisen. Dabei hat Johnny zur Zeit ganz andere Sorgen. Greyman Castle, die Burg, die er bewohnt, wird von Geistern heimgesucht, und auch in Blacktooth, dem nahe gelegenen  Dorf, gehen seltsame Dinge vor sich. Als Johnny dank des Schädels ein mächtiges magisches Artefakt in die Hände fällt, haben die Geister nichts mehr zu lachen. Und für Johnny ist klar: Er will Geisterjäger werden und dem Bösen den Kampf ansagen! Was er nicht ahnt: Seine Gegner haben ihn längst im Visier.....

Meine Meinung:
Johnny Sinclair lebt zusammen mit seinem haitischen Kindermädchen auf Greyman Castle, einer schottischen Burg. Seine Eltern reisen als geachtete Ethnologen in der Weltgeschichte herum. Seit Kurzem sieht Johnny Geister in der Burg und davon gleich mehrere. Der Sache muss er sich natürlich annehmen. Die Charaktere haben mir gut gefallen. Die Geschichte und gruselig und witzig zugleich. Am meisten amüsiert habe ich mich über den sprechenden Schädel. Obwohl ich mir bei ihm immer noch sicher bin, ob man ihm trauen kann. Irgendwie macht in der Burg jeder so sein Ding und ist immer ganz geschäftigt. Er überlegt sich mit seinem Freund wirksam Strategien. Einige Fragen bleiben dennoch offen. Ich hoffe, dass diese in Band 2 ihre Aufklärung finden. Die Autorin erzählt sehr lebendig und ungekünstelt. Die Geschichte ist spannend und ich hatte großen Spaß daran, mit Johnny auf Geisterjagd zu gehen. Das Setting ist toll, mit schottischen Burgen, Geistern und Geheimgängen, kriegt man mich immer.

Cover:
Das Cover ist klasse, düster, dunkel und "furchteinflössend", passt toll zur Geschichte.

Fazit:
Gruselig, humorvoll mit Spannung und einem furchtlosen Held. Ich bin schon sehr gespannt auf eine weitere Geisterjagd.

4/5 Sterne

Shockerz! Magazin + Sammelboxen





Verlag: Egmont Ehapa Media
kaufen könnt ihr die Shockerz HIER


SHOCKERZ! 
Nix für schwache Nerven!

Erschienen seit 30. März 2017: Die schockierendste Sammelserie mit insgesamt acht Gemeinheiten und das gleichnamige Shockerz-Magazin:

Zum Erschrecken, Schocken und Reinlegen! Mit Kakerlaken, leuchtenden Maden, Glibberaugen und vielen weiteren ekligen Streichen. Dazu gibt es Tipps für Streiche im Beileger, die auf ihren Einsatz warten. Das Magazin enthält lustige Streiche zum Erschrecken von Eltern, Geschwistern und Freunden, erschreckende Poster und Ekel-Comics. Plus: Widerliches aus dem Alltag, schockierende Rekorde und der ultimativ Weg zum Schock-Meister. Mit originellem, natürlich ekligem Goodie.

Ans Erschrecken, fertig, los....!!!

Ostergewinnspiel

DER OSTERHASE WAR DA und hat euch etwas mitgebracht.

In Paket 1 befindet sich die Neuauflage von dem Hogwarts Schulbuch: "Quidditch - im Wandel der Zeiten" von J.K. Rowling aus dem Hause Carlsen


Und Paket 2 enthält "Wendy"-Buch, Diddl-Sammelkarten und "Shockerz" die erschreckend schockierende Sammelserie aus dem Hause Egmont Ehapa Media


Um in den Lostopf zu hüpfen verratet mir in den Kommentaren über welches Paket ihr euch am meisten freuen würdet und warum.

Natürlich freue ich mich riesig über neue Follower hier oder Liker bei FB .

Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 30.04.17 22.00 Uhr
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt ausschließlich an Teilnehmer aus Deutschland.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der ich euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen

Donnerstag, 6. April 2017

Auch Donnerstags geschehen Wunder - Manuela Inusa


  • Taschenbuch: 416 Seiten (20. März 2017)
  • Euro: 9,99 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3734103513

Verlag: Blanvalet
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Manuela Inusa

Über die Autorin:
Manuela Inusa wusste schon als Kind, dass sie einmal Autorin werden wollte. Die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin arbeitete sich durch verschiedene Jobs, wollte aber eigentlich immer nur eins: Schreiben. Kurz vor ihrem 30. Geburstag sagte sie sich: Jetzt oder nie.
Sie lebt mit ihrem Ehmann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Wir kennen uns noch nicht, aber darf ich dich lieben?

Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien - und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Cafe Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte - schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.

Meine Meinung:
Marianne ist toll. Sie ist nett, liebt Kekse, hat einen tollen Kater, eine ganz wunderbare Freundin und eine sehr gewöhnungsbedürftige Mutter. Sie liebt ihren Job im Cafe Wallenstein und Martin kann ihr künftig gestohlen bleiben. Tasha fand ich superwitzig, sie hat immer verrückte Ideen und weiß aus jeder Situation einen Ausweg. Sozusagen. Die verbalen Auseinandersetzungen zwischen den beiden waren einfach nur superwitzig und man spürt auf jeder Seite, dass sie zusammen durch Dick und Dünn gehen. Mariannes Mutter ist sehr speziell und immer am nörgeln. Aber ich mußte trotzdem oft lachen, da die Autorin die Situationskomik sehr gekonnt einsetzt. Was ich an diesem Buch besonders liebe, ist zum einen das grandiose Setting und zum anderen, die ungewöhnliche Erzählweise der Autorin. Sie schafft es scheinbar ohne große Mühe, eine Geschichte zweimal anders zu erzählen. Und doch ergibt alles irgendwie ein Bild. Das zu lesen hat mir einen riesengroßen Spaß gemacht. Die "englischen" Kapitel fand ich zum Träumen einfach nur wunderbar und über die "deutschen" Kapitel haben ich mich sehr amüsiert. Der Schreibstil ist flüssig und locker, die Charaktere sehr authentisch und ich hatte beim Lesen permanent Lust auf Kekse.

Cover:
Das Cover hatte sofort meine Aufmerksamkeit und ich hat mich total neugierig auf die Geschichte gemacht.

Fazit:
Ich bin total begeistert von diesem wundervollen Buch und seiner tollen Erzählweise.

5/5 Sterne

Strandfliederblüten - Gabriella Engelmann


  • Broschiert: 384 Seiten
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426520710

Verlag: Knaur TB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Gabriella Engelmann

Über die Autorin:
Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
In Julianes Leben überstürzen sich gerade die Ereignisse. Neben einer großen Enttäuschung in Sachen Liebe und dem Verlust ihres Jobs erhält sie überraschend die Nachricht, dass ihre Großmutter Ada, mit der sie nie Kontakt hatte, ihr ein Haus samt zugehörigem Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog hinterlassen hat. Einmal dort angekommen, ist Juliane wie verzaubert - von Adas liebevoll eingerichtetem Zuhause, das das ihre werden könnte, von den besonderen Menschen auf der Hallig, von der unvergleichlichen Natur der Nordsee-Küste und von den Ausblicken und Einsichten, die man nur auf einem Leuchtturm erleben kann und von denen Juliane schon als Kind träumte.
Vor allem aber ist sie fasziniert von ihrer Großmutter selbst, die in Briefen, Büchern und in den Erinnerungen ihrer Freunde und Bekannten lebendig wird. Und die für eine Art zu leben stand, die Juliane zunächst ein wenig fremd ist, sie dann aber immer mehr begeistert und dazu animiert, ein achtsames Leben im Einklang mit sich und der Natur zu führen.

Meine Meinung:
Juliane ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist toll und total unkompliziert. Wenn sie mit ihrem Bruder zusammentrifft, ist immer gute Stimmung. Die beiden verstehen sich blind und stehen für den anderen ein. Das zu lesen hat richtig viel Spaß gemacht. Die Mutter der beiden ist in meinem Augen eine sehr komplizierte Person und ich finde, Juliane hat eine Engelsgeduld mit ihr. Was der Autorin hier so hervorragend gelungen ist, sie hat eine Person, die nicht mehr da ist, so lebendig und präsent erscheinen lassen, als wäre sie die Hauptprotagonistin der Geschichte. Unglaublich toll gemacht. Man konnte sie auf jeder Seite fühlen und sie hat Juliane so unheimlich gut getan. Die Inselbewohner haben mir viel Spaß bereitet. Schroff und rau und alle haben aber ein riesengroßes Herz. Ich wäre am liebsten selbst auf die Insel gezogen. Der Schreibstil ist fesselnd und hat mich durch die Geschichte hindurchfliegen lassen. Ich bin total begeistert von dem großartigen Settig und habe beim Lesen eine Menge Fernweh verspürt.

Cover:
Das Cover ist romantisch und verspielt in wunderschönen Sommerfarben.

Fazit:
Ich liebe die Insel Romane von Gabriella Engelmann. Sie schafft es immer, mich gedanklich so in ihre Geschichten hineinzuziehen, dass ich den Wind spüren und das Meer rauschen hören kann.

5/5 Sterne

Mittwoch, 5. April 2017

Die sture Raupe Rieke - Karoline Herfurth


  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Euro 12,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3845821771
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

Verlag: Ars Edition
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autoren: Claas Engels/Karoline Herfurth

Über die Autoren:
Das Bilderbuch aus dem Kino-Film "SMS für Dich" von Karoline Herfurth und Claas Engels, mit der Botschaft: "Jeder kann sich fürs Großwerden so viel Zeit nehmen, wie er braucht".

Zum Inhalt: Klappentext
Für alle Kleinen, die es mit dem Größerwerden nichg so eilig haben.

Riese ist eine sture, kleine Raupe, die immer Hunger hat. Trotzdem passt sie überall hindurch durch jedes noch so kleine Loch. Deshalb will sie am liebsten gar nicht größer werden, auch wenn Schmetterlinge so schön bunt sind. Schließlich müssen auch Kuchenkrümel und Regentropfen nicht wachsen, denkt sie sich stur. Und auch die Sterne bekommen keine Flügel, wenn sie groß sind. "Wie mach ich das denn nur?" fragt sich Rieke stur.

Meine Meinung:
Rieke hat es mit dem Großwerden nicht eilig, warum auch? Das ist so gar nicht reizvoll. Klar, Schmetterling sind wunderschön, aber das Tempo, bis es soweit ist, will sie selbst bestimmen. Riekes Gefühls- und Gedankenwelt wird in Gedichtform dargebracht. In kurzen Sätzen und punktgenau. Sehr kindgerecht wird hier ein großes Thema behandelt. Die Geschichte wird von wunderschönen Bildern begleidet, auf denen es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Raupe Rieke muß man einfach ins Herz schließen. Sie ist superniedlich, hat einen blonden Wuschelkopf und einen ganz entzückenden Zahn. Stur, unternehmungslustig und einfach nur zum Gernhaben.

Cover:
Ansprechende, kindgerechte Farben und Motive. Man muß es einfach in die Hand nehmen und losblättern.

Fazit:
Ein eigentlich komplexes Thema in Kinderworte gepackt. Hat mir gut gefallen.

4/5 Sterne

Die Dunkelmagierin - der graue Orden (Band 1) - Arthur Phillip


  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 576 Seiten
  • Euro 14,99

Verlag: Blanvalet
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Arthur Philipp

Über den Autor:
Artur Philipp ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Autors. Er stammt aus einer Familie von Seefahrern und verbrachte den größten Teil seiner Kindheit an der Nordsee. Heute lebt er in Mainz und ist als Journalist, Kabarettist und natürlich Autor tätig (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen - und Feja soll ihr Werkzeug sein...

Meine  Meinung:
Gleich der Anfang ist sehr düster gestaltet und man bekommt einen guten Einblick in die Welt und deren Mächte die da herrschen. Feja steht im Mittelpunkt. Eine sehr interessante Figur, die ich gleich mochte. Wir erfahren einiges über sie und ich konnte mich gut in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Ein sehr komplexer Handlungsstrang, macht das Zurechtfinden in der Geschichte nicht gerade einfach, da die Intrigen sehr weit gesponnen werden. Es finden Perspektivenwechsel statt und so kann man sich auch in andere Charaktere gut hineinversetzen. Man muß allerdings am Ball bleiben, um den Faden nicht zu verlieren. Der Schreibstil ist fesselnd und zieht den Leser in die Geschichte hinein. Es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet und so wird die Spannung hoch gehalten. Gut, dass sich im Klappcover eine Karte der Welt befindet, denn oft mußte ich nachschauen, wo ich mich gerade befinde. Das war doch etwas verwirrend.

Cover:
Mir gefallen die Farben total gut. Dunkel und düster passt es perfekt zur Geschichte.

Fazit:
Das Buch ist eher schwere Kost, doch wenn man mal in der Geschichte drin ist, wird man gut unterhalten.

4/5 Sterne

Was quakt denn da? Enten in freier Wildbahn - Disney


  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Euro: 20,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3770439614

Verlag: Egmont Comic Collection
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Walt Disney

Zum Inhalt: Klappentext
Die Entenhausener lieben ihre Natur! Während Tick, Trick und Track im nahen Bärenforst Spuren seltener Waldtiere verfolgen, holt sich Daniel Düsentrieb beim versonnenen Betrachten der Libellen im Unkensumpf Anregungen für sein neues Flattermobil. Donald indes versucht, sich beim Bergwandern am Fuchshügel vom anstrengenden Alltag in der Fabrik zu erholen. Kurzum, die nährere Umgebung Entenhausens bietet seinen Einwohnern die viefältigsten Naturlandschaften zum Erkunden. Unterteilt nach Landschaftsformen ist dieses Album vollgepackt mit Comicgeschichten rund um Fürchtelforst, Adlergebirge oder Großer Erpelsee! Redakionelle Texte im Naturführer-Look bieten eine unterhaltsame Einführung in die verschiedenen Vegetations- und Lebensräume.

Meine Meinung:
Comics rund im die Entenhausener Natur. Donald kann es nicht lassen und legt sich mit einer Horde Biber an. Na, wer da wohl den Kürzeren zieht? Das Fähnlein Fieselschweif hat Ärger mit Onkel Dagobert. Und bei einem gewissen Enterich steht plötzlich ein Kamel im Garten. Ich liebe ja die Geschichten rund um Donni und die hiesige Tierwelt. Natürlich sind auch Tick, Trick und Track und ein genialer Erfinder wieder mit von der Partie. Witzig und total unterhaltsam muntern mich meine Entenhausener immer wieder aufs Neue auf.

Cover:
Unser tollpatschiger Donald mit einem Frosch auf dem Kopf, genial!

Fazit:
Enten in freier Wildbahn ist ein Angriff auf die Lachmuskeln.

5/5 Sterne

Dienstag, 4. April 2017

Das Paul Bocuse Standartkochbuch


  • Taschenbuch: 864 Seiten
  • Euro: 9,95
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3453080768

Verlag: Heyne
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Paul Bocuse
Übersetzer: Bernd und Isabelle Neuner-Duttenhofer

Über den Autor:
Paul Bocuse gilt als einer der besten Köche des 20. Jahrhunderts. Sein Restaurant L´Auberge du Pont de Collonges (auch "Paul Bocuse" genannt) wird seit 1965 ohne Unterbrechnung mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Zum Inhalt: Klappentext
Ein unentbehrliches Buch für alle Freunde erlesener Gaumenfreuden, das seit seinem ersten Erscheinen zu einem echten Klassiker geworden ist.

Meine Meinung:
Auf über 860 Seiten reihen sich die Rezepete vom Großmeister der Küche. Diese sind sehr übersichtlich gestaltet und toll erklärt. Allerdings sind keine Bilder enthalten, aber das braucht es auch nicht. Viele der Gerichte sind mit etwas Geschick leicht nachkochbar und superlecker. Besonders angetan hat es mir das Rezept von dem selbstgemachen Nudeln. Sie gelingen super und sind einfach ein Gedicht. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Sei es Provenzalische Auberginen, Hähnchen in Salzkruste, Trüffeln in Sahne, Sahne-Omlett oder geröstete Windbeutel. Einzig das Rezept seiner legendären Trüffelsuppe fehlt (ich jammere hier gerade auf hohem Niveau, grins). Es werden grundlegende Dinge, wie das Spicken, das Verhalten vom Fleisch beim Braten usw. näher und verständlich erläutert. Was ich sehr hilfreich finde. Insgesamt hat mich dieses Kochbuch überzeugt.

Cover:
Das Cover mit dem Meister himself.

Fazit:
Ein kompaktes Meisterwerk in Taschenbuchform, das mich in seiner Vielfalt sehr begeistert hat.

5/5 Sterne

Spark - Die Elite 1 - Viviene Summer


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2268 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 340 Seiten
  • Euro: 3,99

Verlag: Carlsen Impress
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Viviene Summer

Über die Autorin:
Vivien Summer wurde 1994 in einer Kleinstadt im Süden Niedersachsens geboren. Lange wollte sie mit Büchern nichts am Hut haben, doch schließlich entdeckte auch sie ihre Liebe dafür und verfasste während eines freiwilligen sozialen Jahres ihre erste Trilogie. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört - den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteil geworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren....

Meine Meinung:
Malia hat mit gut gefallen. Sie ist tough und weiß was sie will. Dann tritt mit Christopher auch noch ein richtiger Bad Boy in ihr Leben, von dem sie sich ausbilden lassen muß. Er ist total interessant und die verbalen Auseinandersetzungen der beiden haben mir richtig gut gefallen. Die Charaktere sind sehr authentisch und ich konnte mich gut in Malias Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Die Hintergründe der Geschichte sind gut beschrieben und man bekommt ein rundes Bild. Der Schreibstil ist flüssig und hat mich nur so durch die Geschichte hindurch fliegen lassen. Man ist sofort in Malias Welt mittendrin. Es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet und so wird die Spannung immer gehalten. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.

Cover:
Das Cover hat mich gleich angesprochen und sehr neugierig auf die Geschichte gemacht.

Fazit:
Politische Machenschaften, Geheimnisse und sehr interessante Charaktere haben mich an die gut umgesetzte Geschichte gefesselt.

4/5 Sterne

Hotel Du Barry oder das Findelkind in der Suppenschüssel - Lesley Truffle


  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Euro 18,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3959670609

Verlag: Harper Collins
kaufen könnt ihr das Buch (auch als eBook) HIER
Autorin: Lesley Truffle
Übersetzer: Edith Beleites

Über die Autorin:
Lesley Truffle, geboren in London und aufgewachsen in Australien, reist leidenschaftlich gern und hat schon in London und Japan gearbeitet. Als Lehrerin, Fotografin, Zimmermädchen, Schauspielerin und in anderen Professionen,d ie zu gespenstisch sind, um sie hier zu erwähnen. Nach einer Ausstellung ihrer Fotografien ist ihr klar geworden, dass sie eigentlich Geschichten erfinden möchte. Hotel du Barry ist ihr erster Roman. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
London 1919. Seit im Keller des ehrenwerten Hotel du Barry ein lachendes Baby gefunden wurde, besteht kein Zweifel: Hier ist etwas Besonderes im Gange. Prompt beschließt die bunte Belegschaft, das Mädchen vor dem Waisenhaus zu bewahren - und hätte das Zimmermädchen Mary das Baby nicht ausgerechnet in eine silberne Suppenschüssel gelegt, hätte der Hoteldirektor Daniel du Barry vielleicht nie bemerkt, welche wundersame Geschichte sich hier ereignet....

Meine Meinung:
Ein luxuriöses Hotel im Jahre 1919. An einer Wäscheleine in einer voluminösen Damenunterhose, baumelt ein vergnügtes Baby. Die Hotelangestellten sind gleich hin und weg von diesem kleinen Wesen und nehmen es in ihre Obhut. Bis der Hoteldirektor Daniel Du Barry das Mädchen zufällig in einer Suppenschüssel entdeckt. Sofort hingerissen von der Kleinen adoptiert er sie und gibt ihr den Namen Caterina Anastasia Lucinda Du Barry (natürlich ganz nach einem durchaus edlen Tropfen benannt). Und so begleiten wir Cat, wie sie langsam zu einer sehr interessanten jungen Dame heranwächst. Die Wortwahl der Autorin ist oft sehr direkt und frivol. Intrigen, unerwartete Todesfälle und eine Stiefmutter, die ihr das Leben alles andere als leicht macht. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Geschichte ist sehr frech und teils sehr abgedreht erzählt. Die Charaktere haben Ecken und Kanten und man schließt sie einfach alles ins Herz. Ein sehr außergerwöhnliches Buch.

Cover:
Bunte Farben, lustig, verspielt, macht Lust auf das Buch.

Fazit:
Skurril, lustig, eigenartig, immer was los - Willkommen im Hotel Du Barry!

4/5 Sterne

Montag, 3. April 2017

AchtNacht - Sebastian Fitzek


  • Broschiert: 416 Seiten
  • Euro: 12,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426521083

Verlag: Knaur TB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Sebastian Fitzek

Über den Autor:
Sebastian Fitzek ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theaterproduktionen. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt:
Es ist der 8.8., acht uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der AchtNacht, am 08.08. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Meine Meinung:
Ben, ein gescheiterter Musiker, erlebt gerade einen Albtraum. Seine Tochter Jule, die seit einem Unfall die Beine amputiert bekommen hat, stürzt sich vom Dach ihres Wohnhauses. Sie überlebt, liegt aber im Koma. Doch es kommt noch schlimmer. Es gibt eine Webseite auf der eine sogenannte Todeslotterie in Umlauf gesetzt wird. Derjenige, der gezogen wird, wird für eine Nacht, von acht Uhr abends bis acht Uhr morgens, als vogelfrei erklärt. Das bedeutet, man kann ihn oder sie ermorden, ohne straffällig zu werden. Dieser Thriller ist rasant geschrieben und die Story ist sehr interessant, obwohl sie nicht neu ist. Fitzek beschreibt die Charaktere so genau, dass man sie sich gut vorstellen kann. Ich hatte sofort ein Bild vor Augen. Spannend durchgehend bis zum unverhofften Ende.

Cover:
Düster und bedrohlich, genauso wie seine Geschichte.

Fazit:
Hat mir sehr gut gefallen, leider ist man zu schnell fertig mit dem Lesen.

5/5 Sterne (Rezi von Eva)

The Girl with all the Gifts - Filmrezi



2016 Drama/Thriller
1 h 51m

Erscheinungsdatum: 09. Februar 2017 (Deutschland)
Regisseur: Colm McCarthy
Altersfreigabe: FSK 16
Musik von: Cristobal Tapia de Veer
Drehbuch: Mike Carey
mit Gemma Arterton, Glenn Close, Paddy Considine u.a.

Buch zum Film: Verlag Droemer Knaur

Meine Meinung:
Die zehnjährige Melanie (gespielt von Sennia Nanua) soll eine Bedrohung darstellen können? Absurder Gedanke. Oder nicht? Sie ist doch so"zuvorkommend" und die schwerbewaffneten Soldaten haben überhaupt keinen Ärger mit ihr. Colm McCarthys Auftakt hat mich ganz schön geschockt. Da sind all diese Kinder an Stühlen festgekettet im Unterricht. Von ihrer Lehrerin Helen (gespielt von der wunderbaren Gemma Aterton, die mir in Hänsel und Gretel: Hexenjäger, schon extrem gut gefallen hat) ist Melanie total angetan. Während draußen die Hungries (die normalen Zombies) wüten, verhält es sich bei Melanie und den anderen Kinder ganz anders. Diese sind besonders, sie wurden von Müttern geboren, die sich während ihrer Schwangerschaft mit dem Zombievirus infiziert haben. Das Buch war schon für mich nervenaufreibend und der Film ist meiner Meinung nach, toll umgesetzt. Ein Horror-Thriller der gleichermaßen fasziniert und schockt. Was auch der herausragenden Leistung der Nachwuchsdarstellerin Sennia Nanua zu verdanken ist. Die es aber auch wiederum geschafft hat, mich tief zu berühren.

Nightmares - Die Stunde der Ungeheuer - Band 3 - Jason Segel


  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Euro 17,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3791519494
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 12 Jahre

Verlag: Dressler
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Jason Segel/Kirsten Miller
Übersetzer: Nadine Mannchen

Über die Autoren:
Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume - genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er igendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, z.B. schauspielern, schreiben, musizieren. Zusammen mit Kirsten Miller hat er Nightmares! sein erstes Kinderbuch geschrieben. (Quelle:Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Furioses Finale mit Gänsehautgarantie! Mit seinen eigenen Albträumen kommt Charlie inzwischen gut zurecht. Was aber tun, wenn man plötzlich in einen fremden Traum gerät? Seit Kurzem landet Charlie nämlich in ICKs Träumen. Dabei hatte er gehofft, dieses seltsame Zwillingsmädchen, das mit seiner Schwester die Anderwelt fast zerstört hätte, endlich los zu sein. Charlie ist sich sicher: Die beiden führen auch dieses mal nichts Gutes im Schilde.

Abschluss einer Trilogie mit Suchtfaktor und genialer Gänsehaut-Garantie von Hollywood-Star Jason Segel: Spannung, Abenteuer und Freundschaft in einer fantastischen Albtraumwelt!

Meine Meinung:
Ich konnte es kaum erwarten, erneut in Charlies Albtraumwelt hineingezogen zu werden. Die Autoren haben es doch tatsächlich wieder geschafft, den großartigen Vorgängerbänden nochmal eines draufzusetzen. Es wird immer skurriler. Charlie hat auch so schon eine Menge um die Ohren und zusätzlich landet er diesmal, warum auch immer, in ICKs Träumen. Das hätte er nun wirklich nicht auch noch gebraucht. Dann taucht auch noch jemand völlig unerwartet an seiner Schule auf und bringt eine Menge Verwirrung mit sich. Charlie und seine Freunde versuchen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Die Autoren fesseln den Leser und verstehen es wunderbar mit deren Gefühlen und Ängsten zu spielen. Die Charaktere sind absolut authentisch und perfekt ausgearbeitet. Hier geschieht etwas, was bei mir nur selten vorkommt. Eine Figur, die mir eigentlich sympathisch war, lässt mich zweifeln, nur um später ihrem Handeln einen völlig uneigennützigen und wunderbaren Sinn zu geben. Ihr muß ich meine Bewunderung für ihren starken Charakter aussprechen. Dann wiederum kommen Charaktere vor, die sich plötzlich von einer ganz anderen Seite zeigen. Der Schreibstil ist gewohnt großartig und ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet. Die Freundschaft in Charlies Umfeld, sowie die Liebe seiner Familie sind ganz toll dargestellt und bei jeder Seite spürbar. Das gibt ihm Kraft, den Kampf gegen die Ungeheuer aufzunehmen. Der Zusammenhalt von ihm, seinem Bruder und seiner Stiefmutter hat mich oft schmunzeln lassen. Wie sie den scheinbar ahnungslosen Vater immer aus allem raushalten wollen. Die Situationskomik ist mehr als gekonnt eingesetzt. Soll mit diesem Band wirklich das Ende der Geschichte da sein? Ich hoffe nicht...

Cover:
Das Cover hat großartige Farben und ist ein echter Eyecatcher. Zusammen mit seinen Vorgängern ein echter Hingucker im Buchregal.

Fazit:
Ich wurde entführt in einen phantastischen Albtraum, wie er spannender, gruseliger und wundervoller nicht sein könnte. Ihr wollt großartige Phantasie? Hier habt Ihr sie!!!

5/5 Sterne