Mittwoch, 19. April 2017

Aus Omas Kochbuch - fast vergessene Rezepte - Elisabeth Ruckser



  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten (23. März 2017)
  • Euro: 25,00
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710401404

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Elisabeth Ruckser

Über die Autorin:
Elisabeth Ruckser beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema hochwertige Lebensmittel. Für das Servus-Magazin verfasste sie u.a. die Beiträge "Aus Omas Kochbuch" sowie "Gutes von daheim". Sie sucht und besucht regelmäßig Lebensmittelhandwerker und Produzenten in ganz Österreich und darüber hinaus - stets auf der Suche nach dem Authentischen, Unverfälschten. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein Schatz an Rezepten, den wir gemeinsam gehoben haben. Seit der Gründung bringt das Servus-Magazin Monat für Monat fast vergessene Rezepte aus dem Fundus seiner Leserinnen und Leser. Kulinarische Erbstücke aus dem gesamten Alpenraum - von Südtirol bis Vorarlberg, vom Burgenland bis Bayern. Erstmals sind diese Küchenschätze in einem Buch versammelt. Wir erzählen ihre Geschichten und verraten dazu über Generationen erprobte kleine und große Herdgeheimnisse.
Damit´s schmeckt wie bei Oma.

Meine Meinung:
Hier finden sich kulinarischen Köstlichkeiten von A - Z. Suppen, Gemüsen, Fleisch und Fisch, Strudel, Nudel, Krapfen und Knödel. Vom Altwiener Maschinrostbraten über Oberpfälzer Knedl,, Kärtner Kasnudl (die liebe ich besonders) bis hin zu den Wildschönauer Schmalznudeln. Deftig darf es sein und wird hier groß geschrieben. Die Rezepte sind wahrhaft aus Omas Küche. Sie sind sehr verständlich dargstellt und werden begleitet von tollen Bildern, die einem schon beim Anschauen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Die Gerichte, die wir bisher nachgekocht haben, sind alle super gelungen und haben noch besser geschmeckt.

Cover:
Gleich beim Blick auf das Cover bekommt man Appetit.

Fazit:
Die Gerichte in diesem Kochbuch werten unsere Küche wirklich auf und sind dabei einfach und schnell in der Zubereitung. Ein Kochbuch das in keiner Küche fehlen sollte.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen