Donnerstag, 29. Juni 2017

Apfelkuchen am Meer - Anne Barns


  • Taschenbuch: 352 Seiten (8. Mai 2017)
  • Euro: 9,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3956497100

Verlag: mtb Mira Taschenbuch (Harper Collins)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Anne Barns

Über die Autorin:
Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn  möglich in die Nähe einer guten Bäckerei. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit - das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen, als nur ein Familienrezept.

Meine Meinung:
Merle war mir gleich sympathisch und ich konnte mich sehr gut in Gedanken- und Gefühlswelt hineinversetzen. Sie muß etwas in ihrem Leben ändern und da kommt es ihr gerade recht, als ihre Freundin ihr von dem Apfelkuchen erzählt, den sie in Juist gegessen hat. Die Charaktere sind toll beschrieben und sind sehr facettenreich. Merle sowie ihre Freunde und Familie mochte ich sehr. Man spürt beim Lesen die Verbundenheit, die unter ihnen herrscht. Das Setting war großartig gewählt und ich hatte mit Merle eine Menge Spaß auf der Insel. Hinter das Geheimnis ihrer Familiengeschichte zu kommen, war sehr spannend und hat mich am Ende dann doch etwas überrascht. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, doch leider war die Geschichte an manchen Stellen etwas langatmig bzw. unglaubwürdig. Der Romance-Teil der Handlung hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, hier hätte man etwas mehr ausbauen können.

Cover:
Ein sehr ansprechendes Cover, das Lust auf die Geschichte macht.

Fazit:
Ein sehr anrührender Roman, mit einem tollen Setting. Urlaubsfeeling pur.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen