Donnerstag, 5. September 2013

Das Unkrautland - Auf den Spuren der Nebelfee von Stefan Seitz

 


















 Das Unkrautland von Stefan Seitz
Verlag: Cleon Verlag




Wir begeben uns in diesem Buch auf Reise ins Unkrautland. Dort lebt Primus, ein schlaksiger, junger Mann, mit Frack und Zylinderhut, in einem windschiefen Turm zusammen mit dem Vogelgerippe Sir Bucklewhee (wohlgemerkt ein Präzisionsweckvogel!) und Snigg dem Kürbis. Primus kann sich in eine Fledermaus verwandeln und liebt Kuchen, weswegen er der Bäckerei im nahegelegenen Dörfchen Kettenheim gerne einen Besuch abstattet. Sehr zum Leidenwesen der Dorfgemeinschaft, die große Angst vor der Fledermaus hat. Eines Tages trifft Primus auf die Hexe Plim, die sich selbst furchtbar hässlich findet und unbedigt Abhilfe dagegen schaffen muß. Sie treffen immer wieder auf die Zeichen einer geheimnisvollen Mondsichel und werden neugierig. Das gemeinsame Abenteuer kann beginnen.
Mich hat bei diesem Buch so ziemlich alles begeistert. Zuerst das Gedicht am Anfang der Geschichte, das schon einen guten Überblick darüber gibt wohin Primus und Plim die Reise führt. Sehr liebenswerte Charaktere welche ich sofort ins Herz geschlossen habe. Natürlich darf auch der Bösewicht nicht fehlen. Flüssiger Schreibstil, sehr humorvoll und ein sehr schönes, passendes Cover. Der Leser trifft auf viele ungewöhnliche aber sehr unterhaltsame Wesen die einen beim Lesen regelrecht verzaubern.Ein Buch für jedes Alter und eine Empfehlung für jeden Leser, der gerne ein wenig "Magie" im Leben hat.

Vielen lieben Dank auch an den Cleon-Verlag, der mir diese wunderbaren Bilder zur Verfügung gestellt hat

Kommentare:

  1. Tolle Bilder, das Buch ist bestimmt klasse,
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Bilder auch so klasse und das Buch ist einfach nur ZAUBERHAFT

    AntwortenLöschen