Freitag, 29. November 2013

Die Sanguis Trilogie - In sanguine Veritas - Die Wahrheit liegt im Blut - Jennifer Wolf



Verlag: Carlsen Impress
Autorin: Jennifer Wolf

Über die Autorin:
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckt.

Zum Inhalt:
Miriam ist total aufgeregt, weil zwei Vampire an ihre Schule kommen sollen, vielleicht sogar in ihre Klasse. Sie weiß natürlich daß es Vampire gibt, da diese sich vor einigen Jahren der Menschheit offenbart haben, aber sie hatte bisher noch keine gesehen. Als sie Elias dann das erste Mal sieht, kann sie sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen und ist total fasziniert von ihm. Auch er scheint Miriam interessant zu finden. Als sie dann von einer alten Prophezeiung erfahren, in der sie beide eine Rolle spielen, geraten sie in große Gefahr.

Meine Meinung:
Die Geschichte dreht sich weitestgehend um die beiden 16-jährigen Protas. Miriam muß plötzlich mit ziemlich vielen Gefühlen und Neuigkeiten klarkommen, was sie aber toll meistert. Wobei ich ihr Verhalten nicht immer nachvollziehen kann. Sie ist liebenswert, eine gute Freundin, schlagfertig und wächst in einer intakten Familie auf. Elias ist ziemlich ruhig und ausgeglichen. Als er Miriam kennenlernt entwickelt er einen Beschützerinstinkt. Er ist lieb und nett aber mir etwas zu sehr auf Miriam fixiert. Das war mir bei Beziehung der beiden etwas too much und manchmal etwas zu kitschig. Ein Ereignis in der Geschichte ist mir überhaupt nicht verständlich und ich weiß nicht, ob das unbedingt mit rein mußte. Gut gefallen hat mir Ana, sie ist die Schwester von Elias. Sie ist einfach toll, tough, wunderschön, lustig, sympathisch und sehr loyal ihren Freunden und Familie gegenüber. Ein flüssiger, gut verständlicher Schreibstil der den Leser gleich an die Geschichte fesselt.

Cover:
Das Cover mit seinen doch düsteren Farben fand ich gut gewählt. Das passt zu dieser fantasy Geschichte.

Fazit:
Schöne Fantasy, gute Geschichte, von der ich gespannt bin wie sie weitergeht und ich hoffe, daß in Band 2 Elias ein bißchen mehr Bad-Boy wird.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen