Montag, 21. April 2014

Zeitenzauber Band 3 - Das verborgene Tor - Eva Völler



Verlag: Baumhaus (Bastei Lübbe)
Verlag bei FB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Eva Völler

Über die Autorin:
Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht."
Zum Inhalt:
Eigentlich sollen Anna und Sebastiano nur einen Ingenieur ins London des Jahres 1813 begleiten. Doch dort angekommen erwartet sie eine weitere, gefährliche Mission. Jemand versucht alle Zeitreise-Tore zu zerstören und Anna und Sebastiano sollen das irgendwie verhindern. Als Geschwisterpaar getarnt tauchen sie ein in die High-Society des Londoner Adels und müssen erkennen, daß hinter jeder Ecke Intrigen und Gefahren lauern.

Meine Meinung:
Ein weiteres Abenteuer von Anna und Sebastiano. Diesmal dürfen wir sie nach London begleiten. Eine wunderbare Location für einen Zeitreiseroman. Sehr gut gelungen ist der Unterschied zwischen Arm umd Reich in diesem frühen 19. Jahrhundert den unsere beiden Protas vor Augen geführt bekommen. Dies sehr authentisch darzustellen ist der Autorin wunderbar gelungen. Anna ist, wie sie immer ist. Stürmisch, begeisterungsfähig, abenteuerlustig, mutig und hat immer ein Herz für andere. Sebastiano hat so manchmal seine liebe Not mit seinem Wirbelwind. Die Spannung bleibt die ganze Geschichte über bestehen und es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet. Spannender, flüssiger Schreibstil, der den Leser das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Auch die Nebencharaktere sind alle sehr überzeugend dargestellt und geben der Geschichte den richtigen Kick. Durch die bildhafte Sprache ist man regelrecht an das Buch gefesselt. Die Dialoge zwischen Anna und Sebastiano waren wieder einfach nur klasse und haben mich oft lachen lassen. Auch wieder genial zu lesen waren die Zeilen, die die "Sperre" so großartig umgewandelt hat. Es handelt sich zwar um den letzten Teil der Zeitreise-Triologie aber ich weigere mich jetzt einfach Abschied von den mir liebgewonnen Charakteren zu nehmen und hoffe auf den Einfallsreichtum der Autorin, daß die Geschichte doch noch weitergeht ;)

Cover:
Das Cover ist wieder mal wunderschön, tolle Farben verspielt und magisch, genauso wie sein Inhalt.

Fazit:
Ein tolles Buch, klasse Charaktere, eine spannende, magische Geschichte und eine absolut perfekte Location. Lesegenuß pur und absolute Top-Unterhaltung.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen