Freitag, 20. Februar 2015

Nosferatu - Vom Vollmond geweckt - Barbara J. Zister



Verlag: Carlsen Impress
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Barbara J. Zister

Über die Autorin:
Barbara J. Zister lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen im mystischen Bayerischen Wald, wo es noch Hexen, Dämonen und gruslige Raunächte gibt. Als Meisterin der Elektrotechnik ist Spannung ihr Handwerk, was ihr auch beim Schreiben von Büchern zugutekommt.

Zum Inhalt:
Finnys Leben hat sich schlagartig verändert. Gerade noch It-Girl an ihrer Schule, lebt sie nun abgeschottet von den Menschen, die ihr einst so viel bedeuteten. Denn wenn die Nacht beginnt, muß sie sich in ihrer dunklen Kellerwohnung verstecken. Niemand sollte dem begegnen, was der Mond in ihr weckt. Erst als sie den Skaterboy Mad trifft, beginnt sie zu hoffen. Sollte eine Zunkunft und die Liebe möglich sein? Bis sie den »Nosferatu« begegnet...

Meine Meinung:
Finny erzählt uns ihre Geschichte aus der Ich-Perspektive. Dadurch hat man einen super Einblick ihre Gedanken und ihre Gefühlswelt. Man ist immer mittendrin und spürt ihre innere Zerrissenheit regelrecht am eigenen Leib. Es stürzen viele Gefühle auf sie ein, mit denen sie nicht so recht umgehen kann. Dann sind da auch noch die Gefühle für Mad, die verarbeitet werden müssen. Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, das finde ich sehr gelungen, da es extrem facettenreich ist. Sie kommen sehr glaubhaft und echt rüber. Der Schreibstil ist toll und sehr flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten durch. Die Geschichte hat ein sehr hohes Tempo und ständig schwingt die Gefahr mit. Eine sehr interessante Mischung aus Fantasy und Realität. Das Ende war ziemlich zügig, das hätte man einen Tick mehr ausschmücken können. Es bleiben einige Fragen offen und lassen der Phantasie freien Lauf. Eine überaus fantasievolle Geschichte um Freundschaft, Selbstvertrauen, Liebe und der ewig währende Kampf zwischen Gut und Böse.

Cover:
Super Cover mit tollen, düsteren Farben, fängt die Stimmung der Geschichte klasse ein.

Fazit:
Die Geschichte ist spannend und gespickt mit neuen ungewöhnlichen Fantasyelementen.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen