Montag, 25. Januar 2016

Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen - Rick Riordan

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Euro 16,99
  • ISBN-10: 355155661X
Verlag: Carlsen
Kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Rick Riordan
Übersetzer: Gabriele Haefs

Über den Autor:
Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden.

Zum Inhalt: Klapptext
Wer könnte die griechischen Göttersagen besser nacherzählen als der Sohn des Poseidon höchstpersönlich? Percy Jackson haucht den alten Klassikern turbulentes Leben ein und gibt ganz neue Einblicke in den Alltag auf dem Olymp. Mit einem Augenzwinkern berichtet er unter anderem davon, wie Athene ein Taschentuch adoptiert, Persephone ihren Stalker heiratet und Zeus sie alle umbringt.  Ein urkomisches Leseerlebnis für jeden, der Spaß an griechischer Mythologie hat – und für alle anderen garantiert auch!

Meine Meinung:
Percy Jackson erzählt uns hier in diesem Buch die Göttersagen aus seiner Sicht und in seiner jugendlichen Sprache. Ich mußte oft lachen mit was für einer Sippschaft Percy sich rumschlagen muss. Die Götter sind egoistisch, feige und grausam. Jeder einzelne Gott / Göttin ist nur auf seinen Vorteil bedacht und die Menschen dienen zu ihrer Unterhaltung. Was ich total lustig fand ist, wie manche Götter entstanden sind. Und wie oft ihre Eltern bei deren Geburt entsetzt waren, weil sie hässlich oder einfach nur doof waren. Kein Gott oder Göttin ist vor Percý´s Erzählungen sicher und manche kommen dabei gar nicht gut weg (eigentlich alle). Sei es Zeus, Podeidon, Athene oder Hera (und noch viele andere). Intrigen und Verschwörungen sind an der Tagesordnung und manche Rachefeldzüge von eifersüchtigen Ehefrauen haben es echt in sich. Aber der Unterhaltungswert von seinen Geschichten ist unschlagbar.Ich habe das Buch geradezu verschlungen und mich göttlich amüsiert.

Cover:
Das Cover ist witzig und cool und zieht sofort die Blicke auf sich.

Fazit:
Mit viel Humor und jugendlichen Worten erzählt. So machen Göttersagen einen riesen Spaß.

5/5 Sterne


Kommentare:

  1. Hallöchen Manu,

    mich hat dieses Buch ebenfalls hervorragend unterhalten und ich wünschte, Schulbuchautoren würden sich bei Rick Riordan mal eine Scheibe in puncto Spannung abschneiden!

    Frech lasse ich meinen Link da - vielleicht hast du ja Lust in meine Rezension reinzustöbern ;)
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/01/percy-jackson-erzahlt-griechische-gottersagen.html

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen
  2. da haste sowas von recht. uuuhhh, da werde ich gleich mal stöbern gehen :D

    AntwortenLöschen