Mittwoch, 24. August 2016

Die High-Fat Revolution - Schlank durch Low-Carb Ernährung - Tim Noakes und Jonno Proudfoot

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Euro 19,99
  • ISBN-13: 978-3517094793
Verlag: Südwest
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autoren: Tim Noakes/Jonno Proudfoot

Über die Autoren:
Tim Noakes (geb. 1949) ist emeritierter Professor für Sport und Sportwissenschaft der Universität Kapstadt, Südafrika. Der High-Fat-Low-Carb-Ernährung gilt sein besonderes (Forschungs-)Interesse und er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen über den Mythos fettarmen Essens und die daraus resultierende Ernährungskrise, in der wir uns heute befinden, aufzuklären.
Jonno Proudfoot schloss seine Ausbildung zum Koch in einem Restaurant ab, das fünfmal auf die Liste der zehn besten Restaurants Südafrikas gewählt wurde.

Zum Inhalt: Klappentext
Seit Jahrzehnten predigen Ernährungswissenschaftler und Abnehmratgeber das immer gleiche Mantra: Wer dauerhaft schlank werden und sich gesund ernähren will, muss fettarm essen. Jeder, der mit dieser Methode gescheitert ist (und das sind viele), weiß: So funktioniert Abnehmen definitiv nicht. Der Professor für Sportmedizin und Ernährungsexperte Tim Noakes hat das wissenschaftlich untermauert und verkündet die radikale Abkehr von allen bisher geltenden Ernährungsregeln: Fett ist nicht der Feind – die Kohlenhydrate sind es! Mit seinem ketogenen Low-Carb-Ernährungsratgeber „Die High-Fat-Revolution“ essen Sie gesund und lecker – und nehmen nebenbei ganz ohne zu Hungern erfolgreich ab.

Meine Meinung:
Zuerst wird das Ernährungskonzept erklärt gefolgt von einer LCHF-Ampel für den täglichen Alltag. Die Rezepte machen allesamt Appetit und sind durch tolle Bilder präsentiert. Das Nachkochen gestaltet sich denkbar einfach, die Rezepte sehr gut aufgegliedert und verständlich dargestelt sind. Sei es Thailändischer Laab Gai aus Schweinefleisch mit Nouc-Dressing, Roastbeef-Spieße mit Limette und Sumach, grillter Lachs mit KapernNoisette-Butter und Spinat oder der feurige Rindfleischsalat. Die von mir bisher nachgekochten Rezepte waren sehr lecker und sind bei meiner Familie super angekommen. Kohlenhydrat-freies Essen kann so lecker sein und man ist pappsatt. Nährwertangaben zu den einzelnen Gerichten wären auch schön gewesen, diese fehlen leider. Am Ende des Kochbuchs ist noch eine wissenschaftliche
Begründung für eine LCHF-Ernährungsweise enthalten. Diese habe ich aber relativ schnell überblättert. Da ich in einem Kochbuch doch mehr an den Rezepten interessiert bin.

Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen und gleich Appetit gemacht.

Fazit:
Geniale und sehr abwechslungsreiche Rezepte, die mich begeistert haben.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen