Donnerstag, 27. Oktober 2016

Entenhausens Most Wanted - Schwere Jungs und leichte Beute - Disney


  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Euro 29,99
  • Sprache: Deutsch 
  • ISBN-13: 978-3770439300

Verlag: Egmont Comic Collection
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Walt Disney

Zum Inhalt:
Tatort Entenhausen!

Entenhausen - idyllisches Städtchen an der Gumpe? Irrtum! Ein skruppelloses Sammelsurium aus Schurken, Schuften und Spitzbuben gibt sich hier ein Stelldichein. Die Panzerknacker, Gundel Gaukeley, Kater Karlo und das Schwarze Phantom bilden die Topliga der Bösewichte. Abgesehen haben siees wahlweise auf den Inhalt von Onkel Dagoberts Geldspeicher, seinen ersten Zehner, die Goldreserven von Fort Entenhausen oder gleich auf die Beherrschung der ganzen Welt. Und sie sind bei weitem nich die einzigen Fieslinge... Dieser Band widmet sich Entenhausens schillerndem Schurkenkabinett und präsentiert die nervenzerfetzendsten Abenteuer von Donald, Micky und Co. im Kampf gegen die üblichen Verdächen!

Mit einem Vorwort des Kriminalbiologen und Donaldisten Mark Benecke!

Meine Meinung:
Ich muß ja zugeben, dass für die Entenhausens Schurken eine leichte Schwäche habe, da sie die Geschichten immer so schön aufpeppen. Besonders Gundel Gaukeley hat es mir angetan. Sie ist raffiniert, spitzfindig und hat eine ungeheuere Ausdauer, wenn es darum geht, an den ersten Zehner zu kommen. Ihr Rabe Nimmermehr hilft wo er kann, auch wenn sie ihn oft nicht gerade freundlich behandelt. Da kann es schon mal vorkommen, dass ich Mitleid mit dem süßen Flatterchen habe. Hier erfreut uns Gundel in der Geschichte "Zauberspritzen" und das Schwarze Phantom macht in "Wo ist Micky Maus" Micky das Leben schwer. In "Die Hexe und das Phantom" startet die ewig verliebte Madame Mim einen Angriff auf unsere Lachmuskeln. Wer die Entenhausener Unterwelt näher kennenlernen möchte, ist mit diesem Buch genau richtig. Es mangelt hier nicht an Schurkereien aber auch jeder Menge Spaß. Und die Geschichten in gebundener Form, machen sich großartig in jedem Bücherregal.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen