Montag, 15. September 2014

Wild Cards - George R.R. Martin


Verlag: Penhaligon
Autor: George R.R. Martin
kaufen könnt ihr das Buch HIER

Über den Autor:
George R.R. Martin, 1948 in Bayonne/New Jersey geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Sein mehrteiliges Epos "Das Lied von Eis und Feuer" wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R.R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico.

Zum Inhalt:
Joker und Asse gibt es, seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt. Joker weisen körperliche Veränderungen auf, aber Asse besitzen besondere Superkräfte. Jonathan Hive zum Beispiel, kann sich in einen Wespenschwarm verwandeln und Lohengrin kann eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwören. Doch wer ist Amerikas größter Held? American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, soll das klären. Für die teilnehmenden Kandidaten geht es um viel Ruhm und Geld, so dass sie beinahe aus den Augen verlieren, was wahre Helden ausmachen.

Meine Meinung:
In diesem Buch sind kurze Geschichten verschiedener Autoren und Autorinnen zu einer vereint. Sie sind  miteinander verknüpft und ergeben zusammen eine einzigartige gesamte Geschichte. Was auch richtig gut gelungen ist, da sie gut aufeinander abgestimmt sind und zusammenpassen. Jeder Autor legt andere Schwerpunkte und Facetten in seine Charaktere, was viel Abwechslung bringt und keine Langeweile aufkommt. Es wird immer von unterschiedlichen Perspektiven erzählt, was ich als sehr gelungen empfinde. Es ist toll und sehr spannend zu lesen. Es gibt viele Protagonisten, die sehr vielfältig sind. Zu jedem Ass gibt es eine eigene Geschichte die dann wiederum zusammengenommen ein Ganzes ergeben. Man findet als Leser schnell seine Lieblingsfigur. In der ersten Hälfte des Buches geht es vor allem um die Castingshow, über deren Sinn oder nicht auch im Buch nachgedacht wird. Viele Charaktere kommen zu dem Schluß, dass es doch auch noch Wichtigeres im Leben gibt. Das kann man schön auf die heutige Zeit projezieren.

Cover:
In dunklen Farben gehalten, passt es sehr gut zu seinem Inhalt.

Fazit:
Eine besondere, sehr facettenreiche Geschichte. Kurzweilig, unterhaltsam und teils auch witzig. Die Idee mit den verschiedenen Autoren hat was.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen