Sonntag, 22. März 2015

Midnight Eyes -Schattenträume - Juliane Maibach


Autorin: Juliane Maibach
 http://www.juliane-maibach.com/

Über die Autorin:
Juliane Maibach wurde 1983 geboren und lebt mit ihrem Mann in Freiburg. Mit dem Schreiben hat sie schon in ihrer Grundschulzeit begonnen, erst mit kleinen Geschichten, später dann mit Kurzgeschichten und Gedichten.

Zum Inhalt:
Emily kann es nicht fassen, sie soll einen Dämon gerufen haben und nun hängen ihrer beider Existenzen voneinander ab? Sie sehnt sich doch nur nach einem normalen, ruhigen Leben. In der Vergangenheit hat sie nämlich bereits genug durchgemacht,  so dass sie selbst heute noch von Albträumen und dunklen Erinnerungen heimgesucht wird. Emily muss sich damit abfinden von nun an, einen ziemlich anstrengenden – wenn auch auf den ersten Blick äußerst gutaussehenden – Dämon, samt dessen überheblicher Wächterkatze an ihrer Seite zu haben. Gemeisam versuchen sie den Pakt zu lösen und ahnen nicht, dass ihre Begegnung kein Zufall war. Jemand ist hinter den beiden her und hat längst seine Fäden um sie gesponnen.

Meine Meinung:
Eine neue Reihe der Autorin, die es mit dieser Geschichte wieder einmal geschafft hat, mich komplett zu begeistern. Sie hat unglaublich tolle Charaktere geschaffen, die mich gleich in ihre Welt gezogen haben. Emily ist sympatisch und sehr mutig. Für ihr Alter eine sehr starke Persönlichkeit, viele wären bei dem, was sie schon alles erleben und durchstehen mußte, zerbrochen. Refeniel find ich einfach nur klasse. Er ist ein echter Hingucker und kommt geheimnisvoll rüber. Ich denke, dass wir hier in diesem Teil der Reihe, noch längst nicht alles von ihm erfahren haben. Daher bin ich supergespannt was noch alles kommt. Nell, Emilys beste Freundin ist genial. Stellt nichts in Frage und steht kompromisslos an Emilys Seite. Dabei kennt sie ihre Freundin besser und ist einfühlsamer, als Emily vielleicht ahnt. Sie tut ihr gut und ist genau die Freundin die sie braucht. Auch die Bösen spielen ihre Rolle klasse. Meinen heimlichen Liebling hatte ich auch ziemlich schnell: Batholomäus. Er ist zwar etwas maulig und mufflig aber so entzückend, dass ich, wie Nell, ihn einfach nur knuddeln könnte. Beim Lesen dachte ich oft zu wissen, wie die Geschichte weitergeht und wer sich als der ultimative Böse entpuppt. Aber: weit gefehlt. Der Autorin gelingt es ganz wunderbar, den Leser auf die falsche Fährte zu locken. Die Story ist extrem gut durchdacht und enthält Wendungen, mit denen der Leser nie rechnet. Das hält die Spannung und das Tempo auf einem hohen Level. Die Story hat mich beim Lesen so ziemlich alle Emotionen empfinden lassen. Sei es Nervenkitzel, Wut, Lachen oder einfach nur Dahinschmelzen, denn auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Es werden mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet und das steigert natürlich meine Neugier auf Band 2 extrem. Ich habe zwar einige Vermutungen, wie manche Dinge zusammenhängen oder gelöst werden könnten, aber wahrscheinlich hat die Autorin da ganz andere Ideen. Also fiebere ich der Fortsetzung einfach entgegen.

Cover:
Das Cover ist traumhaft schön, es ist mit wunderschönen blauen, kühlen Farben gestaltet und ein echter Eyecatcher.

Fazit:
Eine neue, graniose Reihe, die Fantasyherzen höher schlagen lässt.

5/5 Sterne

kaufen könnt ihr das Buch hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen