Sonntag, 24. Mai 2015

Der Ducasse - Die besten Rezepte vom Meisterkoch der französischen Küche



Verlag: Bassermann
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Alain Ducasse

Über den Autor:
Alain Ducasse ist der weltweit einzige Koch, der mit 3 mal 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Er gilt als einer der größten Meister der Kochkunst unserer Zeit. Stark geprägt von der Küche des Mittelmeerraums, verficht Ducasse die Reinheit und Qualität des Ausgangsproduktes als Grundpfeiler seiner Küche. Er ist Besitzer zahlreicher Restaurants in aller Welt, darunter die 3-Steme-Restaurants Louis XV in Monte Carlo, Alain Ducasse in Paris und Alain Ducasse at the Essex House in New York.

Zum Inhalt: (Klapptext)
Das Meisterwerk vom Rekord-Meisterkoch
Alain Ducasse erhielt vom Guide Michelin als erster und einziger Cuisinier zeitgleich dreimal die Höchstwertung von drei Sternen. In diesem großformatigen Kochbildband präsentiert der Meisterkoch fantastische Rezepte der französischen Küche. Frische und Eigengeschmack der Zutaten stehen im Mittelpunkt seiner Kochkunst und garantieren Ihnen unvergleichliche Geschmackserlebnisse.
Meine Meinung:
Dieses Meisterwerk ist gegliedert in folgende Rubriken:

- Appetithappen und Vorspeisen
- Gemüsegerichte
- Meeresfrüchte und Fleisch
- Geflügel und Fisch
- Desserts

Es beginnt einer Einleitung von Ducasse persönlich. Die Rezepte sind sehr gut aufgegliedert und toll beschrieben. Auch die meisten Zutaten sind ohne größeren Aufwand zu bekommen. Doch braucht es hier natürlich einiges an Fingerfertigkeit und Zeit, dann gelingen sie auch geübten Hobbyköchen. Von Tartines mit Auberginenkaviar, über Languste mit Rhabarber-Chardonnay-Sauce bis  hin zum karamellisiertem Hefebrot mit sautirten Früchten ist für jeden Gaumen etwas dabei. Unterstrichen werden die Rezepte von großartigen Bildern, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Im Anhang finden sich viele tolle, hilfreiche Tipps zu den diversen Zutaten. Die enorme Vielfalt der Gerichte ist beeindruckend und besonders die Desserts haben es mir angetan. Was ich ganz klasse finde, sind die Weintipps, die unter sich unter jedem Rezept befinden. Nichts ist schlimmer, als wenn man bei so aufwendigen und großartigen Gerichten, seinen Gästen den falschen Wein dazu serviert und damit den ganzen Geschmack verfälscht.

Cover:
Das Cover ist toll, es sticht ins Auge und ist genauso edel wie sein Inhalt.

Fazit:
Ein Kochbuch der besonderen Art, bei dem das Nachkochen eine riesen Freude macht. Mit diesen Gerichten kann man seine Gäste schwerst beeindrucken.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen