Samstag, 30. Mai 2015

Ein wunderbares Jahr - Laura Dave


Taschenbuch, Klappenbroschur,  
352 Seiten,
ISBN: 978-3-7341-0156-4
€ 9,99

Verlag: Blanvalet
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Laura Dave

Über die Autorin:
Laura Dave hat bereits einige international erfolgreiche Romane veröffentlicht. . Ein wunderbares Jahr ist Laura Daves Debüt in deutscher Sprache.

Zum Inhalt: Klapptext
Giorgia Ford steht kurz davor, den Mann ihrer Träume zu heiraten. Es ist fast zu schön, um wahr zu sein. Bis ihre Welt plötzlich zerbricht – ausgerechnet in dem Moment, in dem sie ihr Brautkleid anprobiert. Kurzentschlossen steigt Giorgia in ihr Auto und fährt an den einen Ort, an dem sie sich geborgen fühlt: auf das Weingut ihrer Familie im Hinterland Kaliforniens. Doch dort schmieden Giorgias Eltern abwegige Zukunftspläne, die ihren Weinberg bedrohen. Giorgia muss um die heile Welt ihrer Kindheit kämpfen – und entdeckt dabei, dass sich das Glück manchmal dort versteckt, wo man es schon lange nicht mehr gesucht hat.

Meine Meinung:
Aufgrund des Covers könnte man dieses Buch für einen locker leichten Unterhaltsroman halten. Weit gefehlt, die Charaktere der Geschichte sind alle durch die Bank weg mit Problemen behaftet, die es zu beseitigen gilt. Jeder, aber auch wirklich jeder hat seine eigene Baustelle an Problemen. Dabei redet jeder dem anderen rein und will gute Ratschläge geben, die der andere aber gar nicht hören will. Die Protagonistin Giorgia lag mir nicht. Ich fand sie sehr kindisch und egoistisch. Sie hat sich teils schlimmer verhalten als ein Kleinkind das bockt, weil die Aufmerksamkeit gerade mal nicht auf ihr liegt. Ich finde auch, dass der Titel etwas unglücklich gewählt ist. Es ist alles andere als ein wunderbares Jahr für die Beteiligten. Es herrscht ein großes Durcheinander an Gefühlen und Ereignissen. Auch die Logik mancher Charaktere, die sie sich so zurechtbasteln, dass sie ihr Handeln erklären können, ist mir nicht schlüssig. Irgendwie sind alle so weltfremd und teils einfach doof. Ich hatte mir so viel mehr von dieser Geschichte versprochen.

Cover:
Das Cover ist schön, aber ich finde dass es nicht so ganz zur Geschichte passt. Eine Rebe oder ein Weinberg hätte meiner Meinung nach besser gepasst.

Fazit:
Ich habe leider nicht so recht in die Geschichte hineingefunden. Die Protagonistin wollte mir einfach nicht sympathisch werden. Schade, da die Geschichte in einer traumhaften Location spielt.

3/5 Sterne

Kommentare:

  1. Ups, das ist die erste nicht so positive Rezi zum Buch, die ich lese. Aber die Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Bei mir hat aktuell der angepriesene Psychothriller EISIGE SCHWESTERN nicht wirklich gezündet ;-)

    AntwortenLöschen
  2. manchmal hat man leider solche Bücher :( und ich fand das Cover sooo vielversprechend, schade

    AntwortenLöschen