Dienstag, 18. April 2017

Quidditch - Im Wandel der Zeiten - von Kennilworthy Whisp - (Hogwarts Schulbücher) Joanne K. Rowling


  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten (24. März 2017)
  • Euro: 12,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551556974
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Verlag: Carlsen
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Joanne K. Rowling
Übersetzer: Klaus Fritz

Über die Autorin:
J.K. Rowling erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den britschen Ritterorden Order of the British Empire und den Hans Christian Andersen Preis. Ihre Harry Potter Romane wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft und haben Leser in der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände, die die Autorin für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Quidditch im Wandel der Zeiten, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und Die Märchen von Beedle dem Barden.

Zum Inhalt: Klappentext
Falls Sie sich je gefragt haben, woher der goldene Schnatz stammt, wie die Klatscher ins Spiel kamen oder weshalb auf den Umhängen der Wigtown Wanderers ein Fleischerbeil prankt, dann brauchen Sie "Quidditch im Wandel der Zeiten". Diese Sonderausgabe ist ein Nachdruck des Bandes aus der Schulbibliothek von Hogwarts, den Quidditch-Fans täglich zu Rate ziehen.

Albus Dumbledore

Meine Meinung:
Ich habe dieses Schulbuch in einem Rutsch verschlungen, wenn nur alle Schulbücher so interessant wären. Als großer Potter Fan, habe ich viele neue Infos bekommen. Woher kommt der Schnatz eigentlich? Welche Mannschaften gibt es und welche Bedeutung haben die Farben und Symbole auf den Trikots? Meine Lieblingsmannschaft sind als Heidelbergerin natürlich die "Heidelberg Harriers". Die Autorin schafft es selbst bei einem Thema wie das Beschreiben einer Sportart, mich in ihren Bann zu ziehen und auch hier ist die Situationskomik gekonnt eingesetzt. Ich mußte oft über die jeweilige Wortwahl kichern, auch wenn ich deswegen von Madame Pince des Öfteren gerügt wurde. Die Aufmachung des Buches ist großartig gelungen und besonders hat mir gefallen, dass vorne ein Stempel der Hogwarts Bibliothek drinnen ist, bei dem man sehen kann, wer vor einem das Buch schon ausgeliehen hatte. Da werden bei mir jetzt wahrscheinlich horrende Leihgebühren anfallen (oder Schlimmeres) da ich nicht im Traum dran denke, das Buch bei Madame Pince zurückzugeben.

Cover:
Schlicht und stilvoll in einem tollen Rotton mit golden Torbögen. Ist mir sofort ins Auge gestochen.

Fazit:
Ein ganz besonderes Schmuckstück, das in keiner Potter-Sammlung fehlen darf und das ich hüte wie einen Sch(n)atz.

5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen