Sonntag, 4. Oktober 2015

Blutwald - Band 2 - Julie Heiland




Verlag: Fischer FJB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Julie Heiland

Über die Autorin:
Julie Heiland, 1991 geboren, ist ein Multitalent. Ihre große Leidenschaft ist das Schreiben und hier ist sie ganz nah an ihren Leserinnen. Nach „Bannwald“ und „Blutwald“ ist „Sternenwald“ ihr dritter Roman.

Zum Inhalt: Klapptext
Die spannende Saga um Macht und Liebe mit unerwarteten Wendungen geht weiter. Denn Robin wird eine Entdeckung machen, die nicht nur ihr, sondern das Schicksal aller Sternvölker für immer verändern kann.
Du wirst eine von ihnen werden. Du wirst mit ihnen an einem Tisch sitzen. Du wirst ihr Essen essen. Du wirst in ihrem Bett schlafen. Du wirst töten.
„Wir dürfen uns nicht mehr sehen“, waren seine letzten Worte. Und auch wenn Robin weiß, dass sie nur so ihrer beider Leben schützen können, scheint mit jedem Tag ihre Sehnsucht nach Emilian zu wachsen. Doch als Birkaras, der Anführer der Taurer, sie zwingt ihren Stamm zu verlassen und einen unschuldigen Menschen zu töten, muss Robin eine Entscheidung treffen – eine Entscheidung auf Leben und Tod. Wird Emilian an ihrer Seite sein?

Meine Meinung:
Eine sehr willensstarke Protagonistin, die uns die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt. Sie ist reifer und härter geworden und muss sich in ihr Schicksal fügen. Man spürt beim Lesen regelrecht die innere Zerrissenheit und die Wut, die sie umgibt. Sie muß Entscheidungen treffen die nicht nur sie betreffen und steht mehr oder weniger, damit oft alleine da. Den Anfang der Geschichte fand ich etwas schleppend bis es richtig losging. Aber dann war die Spannung kaum auszuhalten. Die Charaktere sind sehr facettenreich und trauen kann man irgendwie so gut wie niemandem. Emilian finde ich toll, mir gefällt auch sein Name so gut, da er perfekt zu ihm passt. Emilian finde ich so gelungen, da er die Spielregeln Birkaras so perfekt versteht und weiß wie er zu handeln hat. Birkaras is das Böse schlechthin. Egoistisch und total größenwahnsinnig verbreitet er Angst und Schrecken. Dabei völlig von der Richtigkeit seines Handelns überzeugt, hat er mich total in manchen  Szenen total angewidert. Er ist sehr clever und versteht es zu kombinieren, das macht ihr so gefährlich. Zudem ist gefühlskalt und gnadenlos grausam. Die Story ist toll und auch dieser Band 2 endet wieder mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Ich kann den nächsten Teil kaum erwarten.

Cover:
Die Farben des Covers sind toll und passen perfekt zur Geschichte. Ein absoluter eyecatcher.

Fazit:
Blutwald macht seinem Namen alle Ehre, da dieser Band, lutiger und sehr viel grausamer als sein Vorgänger. Aber mit einer Protagonistin, die die Hoffnung nie aufgibt und die es versteht, ihre Identität zu bewahren und dem Bösen mit viel Mut entgegentritt.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen